Start Touren Im Südwesten von Dresden
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Im Südwesten von Dresden

Wanderung · Dresden Elbland
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Dresden Verifizierter Partner 
  • Rathaus Plauen am F-C-Weiskopf-Platz (Kilometer 0)
    / Rathaus Plauen am F-C-Weiskopf-Platz (Kilometer 0)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Auferstehungskirche Dresden-Plauen (Kilometer 0,3)
    / Auferstehungskirche Dresden-Plauen (Kilometer 0,3)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Grabanlage Familie Bienert auf dem Innerschen Plauenscher Friedhof (Kilometer 0,3)
    / Grabanlage Familie Bienert auf dem Innerschen Plauenscher Friedhof (Kilometer 0,3)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Blick vom Bienert-Park auf den Dresdner Westen (Kilometer 0,6)
    / Blick vom Bienert-Park auf den Dresdner Westen (Kilometer 0,6)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Hoher Stein oberhalb des PLauenschen Grundes (Kilometer 1,0)
    / Hoher Stein oberhalb des PLauenschen Grundes (Kilometer 1,0)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Blick in den Plauenschen Grund und auf den Dresdner Westen (Kilometer 1)
    / Blick in den Plauenschen Grund und auf den Dresdner Westen (Kilometer 1)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Streuobstwiese hinter dem Hohen Stein  (Kilometer 1,1)
    / Streuobstwiese hinter dem Hohen Stein (Kilometer 1,1)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • Altcoschütz (Kilometer 2,1)
    / Altcoschütz (Kilometer 2,1)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Treppen auf dem Coselweg (Kilometer 2,3)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Weißeritz im Plauenschen Grund, daneben die Sachsen-Franken-Magistrale der DB (Kilometer 2,8)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Blick von der Begerburg über die Autobahnbrücke zur ehemaligen Weizenmühle und nach Freital mit Windberg (Kilometer 3,8)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Friedhofskapelle Dölzschen (Kilometer 4,6)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Grab von Victor Klemperer und seiner Ehefrau Eva auf dem Friedhof Dölzschen (Kilometer 4,6)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Blick zum Jochhöhschlösschen Pesterwitz, im Hintergrund hinter dem Weißeritztal der Windberg. (Kilometer 7,0)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / St. Jakobuskirche Pesterwitz (Kilometer 8,0)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Lucknerkapelle auf dem Friedhof Pesterwitz (Kilometer 8,1)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Lucknerpark Altfranken (Kilometer 9,0)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Gorbitzbach in Wölfnitz (Kilometer 11,8)
    Foto: Egon Höller, DAV Sektion Dresden
  • / Wanderung in Dresden Elbland: Im Südwesten von Dresden
    Video: Outdooractive
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12

Die Tour verbindet bekannte Wanderwege im Südwesten und Westen von Dresden.

Von Dresden-Plauen führt der Weg über Coschütz, Dölzschen, Freital-Pesterwitz nach Dresden-Wölfnitz.

leicht
12,5 km
3:30 h
260 hm
260 hm

In Dresden-Plauen schauen wir auf die Gebäude der Neorenaissance: Rathaus und Auferstehungskirche und stehen vor der imposanten Grabanlage des Industriellen und Mäzens Gottlieb Traugott Bienert, der maßgeblich die Entwicklung des Dorfes Plauen im 19. Jahrhundert beeinflusst hat. In Altcoschütz bewundern wir den gut erhaltenen Dorfkern. Nach der Überquerung der Weißeritz wandern wir im Plauenschen Grund auf dem Sächsischen Jakobsweg. Auf dem kleinen Friedhof Dölzschen stehen wir am Grab des bekannten jüdischen Hochschullehrers und Schriftstellers Victor Klemperer (LTI). In Pesterwitz kommen wir am Jochhöhschlösschen und der St. Jakobuskirche vorbei und schauen zur Luckner-Kapelle auf dem Friedhof. Im Luckner-Park Altfranken sind schließlich Reste einer Schlossanlage zu sehen.

All dies ist durch hügelige Landschaft verbunden: Hoher Stein in Plauen mit Blick in den Plauenschen Grund, Waldwege am Rande von Coschütz. An der Begerburg in Dölzschen können wir über die neue A17-Brücke zum Freitaler Windberg schauen. Sowohl vom Friedhof Dölzschen  als auch von den Pesterwitzer Höhen bieten sich wunderschöne Aussichten auf Dresden. Den letzten Kilometer wandern wir auf einem lieblichen Weg neben dem Gorbitzbach.

Autorentipp

Ein Besuch der am Weg liegenden Kirchen ist empfehlenswert. In der im Stil der Neorenaissance gebauten Auferstehungskirche Dresden-Plauen dominieren im Innern Holz- und Steinplastik im Jugendstil. Auch die St. Jacobuskirche in Pesterwitz ist sehenswert.

outdooractive.com User
Autor
Egon Höller 
Aktualisierung: 10.10.2019

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
285 m
Tiefster Punkt
138 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bushaltestelle Rathaus Plauen, Dresden F-C-Weiskopf-Platz (142 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.029352, 13.706975
UTM
33U 409327 5653884

Ziel

Straßenbahnhaltestelle Koblenzer Straße (Wöfnitz)

Wegbeschreibung

 

Von der Haltestelle am Rathaus Plauen (F-C-Weiskopfplatz) führt der Weg zum Inneren Plauenschen Friedhof vorbei an der Grabanlage der Familie Bienert. Der Weg durch den Bienert-Park führt hinauf zum Hohen Stein mit der schönen Aussicht in den Plauenschen Grund. Am Waldrand führt der Weg nach Altcoschütz mit seinem gut erhaltenen Dorfkern. Wir wandern nun auf dem Coselweg in den Plauenschen Grund hinunter. An der ehemaligen Felsenkeller-Brauerei überqueren wir die Weißeritz und wandern auf dem Sächsischen Jakobsweg hinauf nach Dölzschen und weiter nach Pesterwitz. In Dölzschen führt ein Abstecher über den Friedhofsweg zu dem abseits vom Ort liegenden Friedhof. Zurück zur Wurgwitzer Straße wandern wir durch die neu entstandene Wohnsiedlung am westende von Dölzschen. Zwischen Dölzschen und Pesterwitz führt der Sächsische Jakobsweg auf einem schmalen Pfad neben der Landstraße. Am Ortsanfang von Freital-Pesterwitz biegen wir links ab und wandern zum Jochhöhschlösschen. (Im ehemaligen Barock-Schlösschen befinden sich jetzt Eigentumswohnungen.) ZUrück zum Jakobsweg wandern wir auf dem Fußweg direkt ins Zentrum von Pesterwitz. An der markanten St. Jacobuskirche biegen wir auf den Friedhof ein. Die Lucknerkapelle auf der Nordseite des Friedhofes bleibt uns verschlossen. Wir wandern weiter auf dem Fußweg der Verbindungsstraße nach Altfranken. Vorbei an der Hotelanlage im Luckner-Park wandern wir nun hinunter nach Wölfnitz. Insbesondere der Abschnitt auf dem letzten Kilometer am Gorbitzbach und zwischen Kleingärten ist noch einmal recht reizvoll. An der Kesselsdorfer Straße / Koblenzer Straße beenden wir die Tour und fahren mit der Straßenbahn in die Stadt zurück.

.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Stadtplan Dresden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
260 hm
Abstieg
260 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.