Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Im Reich der Wildkatze - Teufelsmühle, Teufelskammern und Albursprung
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Im Reich der Wildkatze - Teufelsmühle, Teufelskammern und Albursprung

· 9 Bewertungen · Wanderung · Schwarzwald
Profilbild von Günther Weinert - Wanderfex
Verantwortlich für diesen Inhalt
Günther Weinert - Wanderfex 
  • Teufelsmühle
    / Teufelsmühle
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Folgen Sie von der Teufelsmühle der "gelben Raute" bis zur Hahnenfalzhütte
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Markante ...
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / ... und idyllische Höhenwege
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Richtung Hahnenfalzhütte halten. Gelbe Raute!
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Steinerne Sitzbank mit herrlichem Ausblick
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Hier macht unser Wanderweg eine komplette Linksdrehung
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Brunnen an der Hahnenfalzhütte
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Blick von der Hahnenfalzhütte
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Achtung! Links an der Hahnenfalzhütte vorbei gehen und gleich danach dem "Hoiners Wegle" folgen
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Hier geht's lang!
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Der Pfad führt steil bergab zur Albquelle
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Albursprung
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Die junge Alb im Quellbereich
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Im Albtal werden Sie von der "blauen Raute" geführt
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Hier geht es scharf nach links zur Alb hinunter oder Sie wandern weiter bis zur Plotzsägemühle. Dort können Sie auch die Alb überqueren.
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Achtung, der Wildkatzenpfad ist leicht zu übersehen! Hier verlassen Sie den Wanderweg mit der "blauen Raute"
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Hier geht's lang!
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Die Alb
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Bachüberquerung auf dem Wildkatzenpfad
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Vogelswiesen
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Verlassen Sie bei den Vogelswiesen den Wildkatzenpfad und wandern Sie zum Großen Loch
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Wegspinne Michelsrank
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Großes Loch/ Teufelskammern
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Die Teufelskammern befinden sich im Bereich des Großen Lochs
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Abenteuerliche Pfade
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Die Teufelskammern sind vom Wanderweg abgesperrt. Da sollten nur geübte Kletterer hinübergehen - Absturzgefahr!
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Das Teufelsloch ist frei zugänglich!
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Aussichtsturm Teufelsmühle
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Aussicht in Richtung Hornisgrinde
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Startplatz der Teufelsflieger
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Plotzsägemühle
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Wildkatze
    Foto: Thomas Stephan / BUND, Community
m 900 800 700 600 500 8 6 4 2 km
Vielfältige Naturerlebnisse im Nordschwarzwald mit herrlichem Aussichtsturm. Eine sportliche Wanderung auf teilweise abenteuerlichen Pfaden.
mittel
Strecke 9,7 km
3:06 h
340 hm
342 hm

Die Teufelsmühle (908 m) ist ein Berg, der zwischen dem Murgtal und dem Albtal liegt. Vom Aussichtsturm aus haben Sie einen herrlichen Fernblick in Richtung Hornisgrinde, Rheintal, Pfälzer Wald, Vogesen, Straßburger Münster und zum Dom von Speyer. Die Teufelsmühle und ihre Gaststätte sind zu einem schönen Tagesziel für viele Wanderer geworden, in deren Nähe auch der Startplatz der Teufelsflieger ist.

Die Wanderung hat jedoch noch mehr zu bieten, denn sie führt Sie zum Albursprung, ins Albtal, zur Plotzsägemühle, zu den Teufelskammern und zum Teufelsloch. Mit dieser Wanderung durchkämmen Sie auch den Lebensraum eines heimlichen Jägers - der Wildkatze. Vermutlich werden Sie diese scheuen Bewohner nicht sehen, aber Sie bekommen ein Gespür dafür, wie der Lebensraum einer Wildkatze gestaltet sein muss, damit dieses Wildtier dauerhaft bei uns überleben kann.

Diese Wildkatzen-Tour wurde am 9.6.2018 in den Stuttgarter Nachrichten veröffentlicht.

Autorentipp

Die Tour "Lindelbrunn - Von der Ruine Lindelbrunn nach Dimbach mit den Felsenlandschaften Immersberg, Dimberg und Rötzenberg" zeigt Ihnen herrliche Felsenformationen
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
914 m
Tiefster Punkt
574 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht im Bereich des Großen Lochs. Der Zugang zu den Teufelskammern sind vom Wanderweg aus durch Holzbalken abgesperrt und sind nur für geübte Wanderer zu empfehlen, die sich mit gefährlichen Kletterpassagen auskennen!

Die Teufelskammern und das Teufelsloch sowie die umliegenden Felsformationen entstanden durch Auswaschungen!

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen, die sich lohnen:

  • Aurich - Idyllisches Kreuzbachtal
  • Bebenhausen - Ein Kloster, ein Jagdschloss und ganz viel Schönbuch! 
  • Burg Hohenneuffen - da muss ich hin! 
  • Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels 
  • Gundelsheim - Durch das beliebte Fünfmühlental zur Falknerei Burg Guttenberg 
  • Helfenberg - Ruinen und Burgen in Nah und Fern 
  • Heubach/Rosenstein - Höhlen, Aussichten und eine Ruine 
  • Hohenhaslach - Über den Judenfriedhof Freudental zur Pfeiferhütte 
  • Kleiningersheim - Die Kirche bleibt im Dorf! 
  • Klingenmünster - Burgen, Aussichtspunkte und Brunnen
  • Kürnbach - Altes Genzland zwischen Württemberg, Hessen und Baden
  • Markgröningen - Leudelsbachtal und Enztal 
  • Mühlacker - Die Enzschlingen bei Mühlhausen 
  • Mühlbach - Zur Wallfahrtskirche Ottilienberg 
  • Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk 
  • Oberöwisheim - Hohlwegwanderung im Kraichgau 
  • Ochsenbach - Über den Strombergrücken zur Ruine Blankenhorn 
  • Seibelseckle - Zum Wildsee und zur Darmstädter Hütte 
  • Solitude/Bärenschlössle - Wo einst der König jagte 
  • Untergrombach - Vom Michaelsberg zum Judenfriedhof 
  • Vom Schloss Lichtenstein zur Nebelhöhle 
  • Wiesensteig - Filsursprung, Schertelshöhle und Reußenstein
  • ... und hier gibt's noch mehr Rundwanderungen:

https://www.outdooractive.com/de/autor/guenther-weinert-wanderfex/105872506/

Start

Gaststätte Teufelsmühle oder Wanderparkplatz "Risswasen" (886 m)
Koordinaten:
DD
48.756620, 8.408510
GMS
48°45'23.8"N 8°24'30.6"E
UTM
32U 456526 5400569
w3w 
///besprochen.aufgekommen.toll

Ziel

Teufelsmühle oder Risswasen

Wegbeschreibung

Die Tour kann man als eine sportliche Wanderung einstufen, die teilweise einen abenteuerlichen Charakter hat (siehe Bilderreihe).

Sie folgen zunächst der "gelben Raute auf weißem Grund" bis zur Hahnenfalzhütte. Dort machen Sie eine komplette Linksdrehung und gehen am Eingang der Hahnenfalzhütte vorbei. Gleich nach der Hütte rechts in das "Hoiners Wegle" einbiegen (siehe Bild). Auf einem schmalen Pfad den Berg hinab gehen, bis Sie den Albursprung erreicht haben. Achtung, die Albquelle kann man leicht übersehen. Hier könnte die Beschilderung besser sein. Anschließend weiter bergabwärts gehen. Mit GPX geht's natürlich besser.

Mit der "blauen Raute auf weißem Grund" in Richtung Plotzsägemühle wandern. Auch auf diesem Weg heißt es wieder wachsam zu sein, denn hier zweigt der Wildkatzenpfad scharf nach links ab. Folgen Sie dem Wanderzeichen - "Silhouette des Katzenkopfs auf grünem Grund" - auf schmalem Steg über die Alb und weiter den Berg hoch. Bald treffen Sie wieder auf die "gelbe Raute", die Sie zum Großen Loch/Teufelskammern und weiter bis zur Teufelsmühle bringt. Teilweise werden Sie auch von der "blauen Raute" geführt.

Wer die Albüberquerung nicht will bzw. nicht kann, wandert weiter bis zur Plotzsägemühle, wendet sich dort nach links und folgt der "gelben Raute".

Alternative: Es gibt die Möglichkeit mit der Raute weiter bachabwärts bis zum "Albtaljagdhaus" zu wandern (Wendepunkt). Mit der Raute geht es nun steil bergauf zur Risswasenhütte und weiter über das Große Loch/Teufelskammern bis zur Teufelsmühle.

Die alternative Strecke lohnt sich und ist eine knackige Tour für geübte Wanderer! Länge: ca. 13,5 km, Auf- und Abstiege jeweils 484 Meter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine Busverbindung zur Teufelsmühle und zur Risswasenhütte

Anfahrt

Vom Großraum Stuttgart kommend erreichen Sie die Teufelsmühle über die A8, Abfahrt Karlsbad. Weiter geht es nach Bad Herrenalb (L564) und dann Richtung Loffenau (L564). Auf der Fahrt hinab ins Murgtal nach links abbiegen und dem Hinweisschild bergauf folgen.

Parken

Parkmöglichkeiten an der Teufelsmühle und an der Risswasenhütte. Der letzte Streckenabschnitt der Straße zur Teufelsmühle ist eine Mautstraße. Sie ist in der Regel am Samstag, Sonntag und an Feiertagen mautpflichtig. Gebühr: 3 € pro Fahrzeug.

Koordinaten

DD
48.756620, 8.408510
GMS
48°45'23.8"N 8°24'30.6"E
UTM
32U 456526 5400569
w3w 
///besprochen.aufgekommen.toll
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern "Im Tal der Murg"; Maßstab 1:25.000

Verlag Wegweiser, Sinzheim

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, insbesondere im Bereich des Großen Lochs und beim Abstieg ins Albtal

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von I. Z. · 25.06.2021 · Community
Mir wird angezeigt der Risswasen-Parkplatz sei aktuell gesperrt... Kann mir jemand sagen ob das stimmt? Danke!
mehr zeigen
Frage von Jens Maier · 08.05.2021 · Community
Gibt es in der Nähe Grillstellen?
mehr zeigen
Antwort von Eve Grau · 08.05.2021 · Community
Also uns sind keine Grillplätze aufgefallen.
Frage von Sven Reimold · 02.02.2020 · Community
Hallo, kann man die Wanderung im Februar mit kleineren Kindern (ab 4 Jahren) machen? Vielen Dank vorab. Viele Grüße S. Reimold
mehr zeigen
Antwort von Günther Weinert - Wanderfex  · 03.02.2020 · Community
Hallo Sven, Danke für Deine Frage. Ich finde das richtig gut, dass Du schon mit kleinen Kindern schöne, markante Naturerlebnisse suchst. Das prägt! Die Tour ist von der Streckenlänge als auch von den Höhenmetern anspruchsvoll und hat abenteuerliche Passagen. Vorschlag: Wie wäre es, nur diese Passagen zu gehen. Sie befinden sich am Hangwald unterhalb der Teufelsmühle (Teufelskammern, Großes Loch) und an der Alb, südlich Plotzsägemühle. Für kleine Kinder sind auch Teile der Wanderungen "Strümpfelbacher Wasserfälle und Ebnisee" und "Welzheim - Die Schluchten von Wieslauf und Strümpfelbach" machbar. Auch Burgen und Höhlen sind perfekt für die Phantasie. Ich möchte die Antwort nicht überfrachten, aber melde Dich einfach, wenn Du an etwas interessiert bist. Ich wünsche Euch die besten Naturerlebnisse! Gruß Günther
Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
1 more reply

Bewertungen

5,0
(9)
Love Rainbow
25.02.2021 · Community
die Beschreibung mit gelber und blauer Raute hat nicht ganz gestimmt, aber mit der anderen Wegbeschreibung und der Karte findet man trdm alles sehr gut. Der Eeg ist sehr schön abwechslungsreich
mehr zeigen
Gemacht am 25.02.2021
Klaus Gebhard
14.11.2020 · Community
wunderschöne Runde, etwas anstrengend
mehr zeigen
Gemacht am 14.11.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Albüberquerung
Montag, 17. September 2018 22:16:38
Montag, 17. September 2018 22:17:43

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,7 km
Dauer
3:06 h
Aufstieg
340 hm
Abstieg
342 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.