Start Touren Im Herzen des Landschaftspark Duisburg-Nord
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Im Herzen des Landschaftspark Duisburg-Nord

Wanderung · Ruhrgebiet
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick Mitte der 90ziger Jahre auf das Hüttenwerk
    / Blick Mitte der 90ziger Jahre auf das Hüttenwerk
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Eingang Emscherpromenade am Hamborner Tor
    / Eingang Emscherpromenade am Hamborner Tor
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Sinterplatz
    / Sinterplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Blick auf den Sinterplatz
    / Blick auf den Sinterplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Hochofen 2 und 5  hinter den Sinterplatz
    / Hochofen 2 und 5 hinter den Sinterplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Auch Verliebte finden das Ambiente gut
    / Auch Verliebte finden das Ambiente gut
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • 24h Moutainbikerennen in Höhe des Sinterplatzes
    / 24h Moutainbikerennen in Höhe des Sinterplatzes
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Aussichtspunkt  in die Wildnis
    / Aussichtspunkt in die Wildnis
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Bereich Wiildnis
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Allee am Stadtrandgarten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Stadtrandgarten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Windenergieturm auf dem Sinterplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Sintergärten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick in den Sintergarten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick vom Gleissteg
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Ende der Emscherpromenade
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Steinhallenplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Welcher ist der bessere Bagger für die Sandburg
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Sandburg Weltrekord 2017
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Die große Kranbahn ( Krokodil )
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Lichtinzenierung von Jonathan Park
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Kühlwerk
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Gleisharfe
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Auftauhalle
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Gasförderstation mit Hochofen 5
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Frühling auf dem Cowperplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Industriefilm
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Aufstieg hinter dem Möllerbunker zum Bunkersteg
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Aufstieg Hochofen 5
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Panoramablick auf den Bunkervorplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Panoramablick von Hochofen 5
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Panorama vom Hochofen 5
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Panorama auf die Winderhitzer
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Windenergieturm mit Autobahnkreuz Duisburg Nord
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Grandiose Kulisse-die ehemaligen Möllerbunker
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Möllerbunkersteg mit jungen Künstlern
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Bunkersteg mit Röhrenrutsche
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Panoramablick in den Klettergarten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick vom Bunkersteg in Sektor 1
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Klettergarten Sektor 2 mit Kinderboulderwand
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
0 150 300 m km 1 2 3 4 5

Industriekultur und Natur auf engstem Raum erleben. Vom Hochofen 5 Blick über das gesamte Parkgelände.

leicht
5,2 km
2:20 h
96 hm
101 hm

Gehen wir direkt ins Herz oder schauen wir uns die Sache erst mal von oben an. Erst vom Aussichtspunkt und später Hochofen 5. Nach dem Aussichtspunkt geht’s zur unbetretbaren Wildnis. Stadtgarten und Sintergärten reihen sich auf unserem Weg an. Der Emscherpromenade folgen wir bis zum Ende. Steinhallenplatz ist der nächste große Platz wo man 2017 den Weltrekord zur größten Sandburg verfolgen konnte. Der Auslegekran ( Krokodil ) ist bei Nacht wie das ganze Hochofenwerk eine strahlende Lichtinzenierung von Johnathan Park. Nach dem Kühlwerk den alten Industriefilm anschauen und danach rauf auf Hochofen 5. Fantastischer Blick aus 70m Höhe. Hochofen 5 ist ein Muss beim Parkbesuch. Wer Zeit hat bleibt bis zum Sonnenuntergang. Aber wir wollen ja wieder runter auf den Bunkersteg und zum größten Kletter und Alpinzentrum Deutschlands. Hier hat man die Möglichkeit als Anfänger einen Schnupperkurs beim DAV Duisburg zu buchen.

outdooractive.com User
Autor
Horst Neuendorf
Aktualisierung: 16.03.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochofen 5, 85 m
Tiefster Punkt
Nordparkhütte, 26 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Schnee, Eis und starkem Wind ist der Hochofen geschlossen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Schnupperkletterkurs beim DAV-Duisburg buchen

dav-duisburg@t-online.de

www.dav-duisburg.de

 

 

Start

Nordparkhütte DAV Duisburg (81 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.482560, 6.781830
UTM
32U 345980 5705822

Ziel

Nordparkhütte DAV Duisburg

Wegbeschreibung

 Wir starten an derNordparkhütte ( gönnen uns aber einen Blick aus dem Flugzeug auf den Park der 90ziger Jahre - 1)  Richtung Emscherstraße. Biegen aber vor der Schranke links ab, gehen an den ersten Kletterwänden vorbei, leicht rechts weiter zur Emscherstraße (2). Links über die Emscher und wieder links bis zum Anfang des Sinterplatzes (3) . Jetzt in einer scharfen Rechtskurve aufsteigend den Weg zum Aussichtspunkt folgen (4-6). Schöner Platz um alle Hochöfen, Windenergieturm, Amphietheater und Gleissteig mit Sintergärten zu sehen. Nach dem man endlich den Blick von dieser Szenerie gelöst hat, den Weg weiter abwärts wo auch Mountainbiker im August ihr 24h Rennen austragen (7). An der links abwärts führenden Treppe vorbei leicht ansteigend in eine Sackgasse. Hier ist ein ähnlich schöner Blick wie vom Aussichtspunkt. Den Weg wieder wenige Meter zurück und links abwärts in Höhe des Stadtgarten, wo es rechts auf dem Höhenweg zur Gleisharfe geht. An der Gleisharfe 50m nach links zum Aussichtspunkt „Wildnis“ (8,9). Hier hat man einen schönen Blick in der Natur sich selbst überlassenen Bereich. Nun gehen wir wieder den Weg zurück bis zum Holzlagerplatz. Diesen rechts umrunden, bis zum Eingang in den Stadtgarten (10,11). Der Weg durch diesen lohnt sich allemal, und danach weiter links zum Windenergieturm (12). Weiter links an den Sintergärten vorbei zum hinteren Aufgang auf den Gleissteg, mit schönen Blick von oben in die Sintergärten (13-15). Am Windenergieturm die Treppe runter und hier rechts der Emscherpromenade bis zum Ende folgen (16). Links über die Brücke und über den Steinhallenplatz (17-19) zum Rundklärbecken mit der großen Kranbahn (20,21). In der Spiegelung wird die Große Kranbahn zu einem aufgerissenen Krokodilmaul. Am Kühlwerk (22) über die Straße und nach 100m links über eine Rampe und Stufen zur Auftauhalle und Anfang Gleisharfe (23). Hier richten wir den Blick nach rechts und gehen um die Halle. Man sieht interessante Muster im Mauerputz (24). Am Schalthaus West ( Metallwerkstatt ) auf die rechte Seite wechseln und die Gasförderstation umrunden (25). An Energiewarte und Gasreinigung West vorbei über den Cowerplatz (26) nach links. Achtung !, alle Aufstiege auf Hochofen 5 ignorieren, wir nehmen einen anderen. Weiter zum gegenüberliegenden Türdurchbruch . Links die Rampe hoch und nach nur 5m am rechten hohen Gitter stoppen. Hier den Knopf drücken und sich einen Film (27) von der Arbeit im Hüttenwerk ansehen. Weiter dem Weg folgen und links die Rampe am Blumenbeet runter. Jetzt links aus dem Tunnel raus und rechts unter dem Hochofen durch zum Möllerbunker. Um diesen rechts herum und die Treppe (28) rauf zum Bunkersteg und Aufgang Hochofen 5 (29). Fantastischer Blick (30-33) aus 70m Höhe – Hochofen 5 ist ein Muss beim Parkbesuch . Nach Auf / Abstieg des Hochofens weiter über den Bunkersteg rechts zum Klettergarten und Röhrenrutsche (34-40). Die Treppe runter oder mit rasanter Fahrt durch die Rutsche nach unten, um Kletterer und Klettersteiggeher zu beobachten. Weiter um den Klettergarten und zurück zur Nordparkhütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Linie 903 bis zur Haltestelle "Landschaftspark". Von dort entweder durch den Park vorbei am "Ingenhammshof Duisburg" und weiter in Richtung dem nicht zu übersehendem Hochofen und Schornstein oder wie mit dem PKW (Anfahrt) rechts in die Emscherstraße.

Anfahrt

Über die A42 an der Abfahrt Duisburg-Neumühl die Autobahn verlassen  dann nach rechts auf die Neumühlerstraße. Rechts in die Emscherstraße abbiegen. Nach 750 Meter rechts auf den Parkplatz des Landschaftsparks. 

Parken

Kostenloses Parken auf dem Parkplatz Landschaftspark (Emscherstraße, gegenüber Hausnummer 71)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipp: Peter Latz   Rost Rot  Der Landschaftspark Duisburg-Nord   Hirmer Verlag

Buchtipp: Ralf Winkels / Günter Zieling  Vom Eisenkochtopf zum Erlebnispark  Landschaftspark Duisburg-Nord       Mercator Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,2 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
96 hm
Abstieg
101 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.