Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hundskopf - Am Felix-Kuen-Klettersteig
Wanderung Premium Inhalt

Hundskopf - Am Felix-Kuen-Klettersteig

Wanderung · Hall-Wattens
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • 02_58_Hundskopf.jpg
    02_58_Hundskopf.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2200 2000 1800 1600 1400 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Strecke 2,2 km
4:00 h
750 hm
750 hm
2.239 hm
1.525 hm
Im südlichen Karwendel erhebt sich zwischen dem Halltal und dem Vomper Tal ein gewaltiger Bergstock in den Himmel, der im Großen Bettelwurf gipfelt. Am Ostrand dieses Bollwerks steht vor der Walder-Kamp-Spitze der Hundskopf. Die Gipfelschau in das Vomper Tal hinab und auf die jenseitigen, steil aufragenden Berggestalten des Karwendels ist eindrucksvoll. Und wer mag, kann sich an einem kleinen, aber feinen Klettersteig ein wenig austoben.Zwischen dem Inntal und dem Vomper Tal liegt ein mächtiges Massiv, das im Großen Bettelwurf gipfelt. Die östliche Begrenzung dieses Bergstocks bildet der alpingeographisch unbedeutende Hundskopf. Dieser Felsen bietet nicht nur eine schöne Rundschau, er wartet auch mit einem kurzen, aber spannenden Klettersteig auf, dessen Besuch sich lohnt. Vom Parkplatz bei der Wirtschaft Hinterhornalm geht man auf einem schmalen Bergweg zunächst über eine Wiese gegen Norden hinauf, an der Quellfassung vorbei und dann steil in Latschenbuschwerk hinein. Der Pfad quert ein breites Geröllfeld, wird immer steiler und felsiger, und man muss schon ein paarmal kräftig zupacken. Schließlich kommt man auf der Höhe von etwa 2000 m zur Grathöhe. Wir folgen ihr nach links (gegen Westen) und halten uns an der Routenverzweigung links, bleiben also am Grat. Der Steig ist zwischendurch etwas ausgesetzt, aber gut mit Seilen gesichert. Die letzte Etappe zum mächtigen Gipfelkreuz wird dann einfacher. Abstieg: Vom Gipfel weist eine schmale Pfadspur nach Westen, direkt zum reizvollen Klettersteig hinab. Entlang von Seilen, Krampen und einer senkrechten Leiter steigen wir über den kurzen Klettersteig zum Wandbuch ab. Wer will, kann sich eintragen. Nun geht es auf einem Bergweg an der Nordseite des Hundskopfes gegen Osten dahin. Dieses Gelände ist besonders steinschlaggefährdet. Also bitte sauber gehen, damit niemand gefährdet wird. An den pfiffigeren Stellen sind Drahtseile angebracht, bis schließlich die Grathöhe wieder erreicht wird. Von dort folgt man dem Aufstiegsweg bis zum Ausgangspunkt zurück.
Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen