Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hufeisentour in den Sarntaler Alpen – Etappe 1
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappe 1

Hufeisentour in den Sarntaler Alpen – Etappe 1

Bergtour · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Hofschenke Tengler
    / Hofschenke Tengler
    Foto: Peter Warasin, AVS Referat Bergsport & HG
m 2500 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km Biwak am Schartl der Sarner Scharte Rittner Horn Hofschenke Tengler
Erste Etappe der Hufeisentour von Sarnthein zum Rittner Horn Haus
schwer
13,6 km
6:00 h
1.670 hm
386 hm
Die Hufeisentour in den Sarntaler Alpen ist ein Muss für jeden ambitionierten Bergsteiger. Unser Weg führt durch die wunderschöne, zum Großteil naturbelassene Landschaft, wie man sie heute kaum noch irgendwo findet. Die erste Etappe führt von Sarnthein hinauf über das Schartl (wer möchte kann den kurzen Aufstieg zur Sarner Scharte noch mitnehmen) zum Gasteiger Sattel. Übernachtet wird im Rittner Horn Haus, das ein wenig südlich der Runde liegt.

Autorentipp

Wer die Gesamttour etwas verkürzen möchte, kann sich diese Etappe sparen und mit der Bergbahn von Pemmern aufs Rittner Horn fahren.
Profilbild von Svenja Rödig
Autor
Svenja Rödig 
Aktualisierung: 06.09.2017
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.382 m
Tiefster Punkt
973 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Hofschenke Tengler

Start

Sarnthein (972 m)
Koordinaten:
DG
46.641401, 11.358079
GMS
46°38'29.0"N 11°21'29.1"E
UTM
32T 680467 5168016
w3w 
///bedurfte.schüler.schüssel

Ziel

Rittner Horn Haus

Wegbeschreibung

Die erste Etappe startet in Sarnthein. Wir folgen dem Wanderweg Nr. 3 in östlicher Richtung aus der Ortschaft hinaus, passieren das Schloss Reinegg und orientieren uns stets am geradlinigen und ansteigenden Pfad, der die Serpentinen der Asphaltstraße abkürzt. Wir passieren auf unserem Weg saftige Almwiesen, kleine Waldstücke und abgelegene Bauernhöfe. Nach etwa 4 km wird der Weg noch etwas steiler, denn es geht bergauf zum Schartl (2380 m). Damit ist dann auch der Höhepunkt der heutigen Etappe erreicht, geradeaus geht es weiter, vorbei an kleinen Seen, und dann in nahezu ebenem Gelände bis zur Gasteiger Scharte. Von dort geht es dann über den Weg Nr. 1 die restlichen 3 km zum Rittner Horn Haus, wo wir übernachten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug zum Bahnhof Bozen, weiter mit dem Bus nach Sarnthein

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt Bozen Nord, das Stadtzentrum durchqueren und in nördlicher Richtung über die SS508 nach Sarnthein

Parken

Parkmöglichkeit in Sarnthein

Koordinaten

DG
46.641401, 11.358079
GMS
46°38'29.0"N 11°21'29.1"E
UTM
32T 680467 5168016
w3w 
///bedurfte.schüler.schüssel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Stöcke, witterungsangepasste und bequeme Kleidung, Regen- und Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Set

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,6 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
1.670 hm
Abstieg
386 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.