Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hüttenrunde von Kals
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Hüttenrunde von Kals

Bergtour · Glockner-Gruppe · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wien Verifizierter Partner 
  • Lucknerhaus - Ausgangspunkt am Ende der Kalser-Glocknerstraße
    / Lucknerhaus - Ausgangspunkt am Ende der Kalser-Glocknerstraße
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Großglockner vom Lucknerhaus im ersten Morgenlicht und erstem Schnee im September
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / am Karrenweg zur Glorerhütte
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Am Weg zur Glorerhütte - Blick Richtung Südtirol zur Riesenfernergruppe
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / die Glorerhütte im Bergertörl
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Wegweiser nach der Glorerhütte
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / kurz nach der Glorerhütte beim Wegweiser öffnet sich der Blick zum Großglockner und rechts das Schwerteck an dessen Fuße die Salmhütte zu sehen ist
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Enzian am Weg
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Salmhütte mit neuem Zubau und Großglockner
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Das neue Salmstüberl in der Salmhütte
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Die alte "neue" Stube
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Salmhütte mit neuem Zubau Richtung Schobergruppe
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Salmhütte von Osten
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Salmhütte vom Wiener Höhenweg
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Morgenstimmung - Blick Richtung Sonnblick
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Edelweiss unweit der Salmhütte
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Blick über neue Terasse zum Großglockner
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Murmeltier
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Salmhütte mit neuer Glocknerterasse und Schafherde
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / in der Pfortscharte - Blick zurück
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Blick von der Pfortscharte ins Ködnitztal und zum Lucknerhaus
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Lucknerhütte
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Lucknerhütte - auf zur Kaffeejause
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
  • / Blick zurück zur Lucknerhütte (links vorne) und Großglockner
    Foto: Michael Merstallinger, ÖAV Sektion Wien
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 14 12 10 8 6 4 2 km Glorer Hütte Salmhütte
Landschaftlich großartige, anspruchsvollere Wandertour vom Lucknerhaus (1924m) über Glorerhütte (2640m) - Glatzschneid - Leitertal - Salmhütte (2644m) mit Glocknerterrasse - Pfortscharte (2809m) - Lücknerhütte zurück zum Lucknerhaus.
geschlossen
mittel
Strecke 15,2 km
5:30 h
1.200 hm
1.200 hm
Vom Lucknerhaus über gemütlichen Weg zur Glorerhütte im Bergertörl (700 HM rd. 1,5 Stunden) Zeit zur 1. Jause! Dann über Wiesen weiter und nach kurzem Abstieg ins Leitertal hinauf zur Salmhütte ( rd. 1 Std.)  Hier idealer Platz für Mittagessen mit Blick zum Großglockner.  Über die Pfortscharte (2828m - höchster Punkt der Tour) zuürck ins Ködnitztal und hinunter zur Lucknerhütte (rd. 1,5 Std. ) Kaffeejause. Zum Schluss  dann gemütlich zurück zum Lucknerhaus (0,5 Std.) (gemütlicher Ausklang und evtl. Übernachtung).

Autorentipp

Durch den Wechsel vom Ködnitztal ins Leitertal und zurück ergeben sich herrliche Ausblicke auf die Riesenfernergruppe, Schobergruppe, Sonnblick und natürlich den Großglockner.
Profilbild von Michael Merstallinger
Autor
Michael Merstallinger 
Aktualisierung: 06.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Pfortscharte, 2.828 m
Tiefster Punkt
Lucknerhaus / Parkplatz, 1.925 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Wenn man im Bereich der Glatzschneid den leichteren Weg nimmt (wie in der Tour beschrieben) sind keine schwierigen Passagen zu meistern! Dieser zweigt ca. 50m vor der Unterstandshütte, die knapp vor der Geländekante steht, in Aufstiegsrichtung nach rechts (Osten) ab!

Start

Lucknerhaus (1925m) (1.923 m)
Koordinaten:
DD
47.021778, 12.689266
GMS
47°01'18.4"N 12°41'21.4"E
UTM
33T 324399 5210175
w3w 
///ziele.biete.auszulösen

Ziel

Lucknerhaus (1925m)

Wegbeschreibung

Vom Lucknerhaus zuerst über ein kleines Wegerl zu einer Forststraße. Auf dieser einigen Serpentinen folgend und dann über einen Saumpfad über schöne Wiesen bis zur Glorerhütte im Bergertörl. Nach einer Einkehr in der gemütlichen Glorerhütte geht es zunächst leicht bergab Richtung Heiligenblut, aber bereits nach rd. 300m biegen wir bei einem Wegweiser nach links zur Salmhütte ab. Hier zeigt sich uns auch das erste Mal der Großglockner in seiner ganzen Pracht. Nun geht es über schöne Almböden, vorbei an kleinen Almseen mit herrlichem Blick zum Großglockner. Auch die Gletscher des Hohen Sonnblicks sind ganz im Osten zu sehen. Nach einer halben Stunde erreicht man eine Geländekante, die sogenannte "Glatzschneid" von der aus man in das Leitertal hinunterblickt. Am gegenüber liegenden Hang liegt die Salmhütte. Ab hier gibt es zwei Möglichkeiten: entweder dem versicherten Steig folgen, aber bei Altschneeresten im Frühsommer bzw. nach Kaltfronteinbrüchen besonders aufpassen, oder die um einiges leichtere Variante wählen und über einen Wiesenpfad - knapp vor dem Unterstandshütterl rechts (nach Osten) - hinunter ins Leitertal und auf der Gegenseite wieder hinauf (sieht weiter aus ist es aber nicht!). Wir wählen die leichte Variante, da wir dann auf unserem Rückweg kein Wegstück doppelt gehen müssen.

Nach dem Abstieg ins Leitertal (rd. 90HM Abstieg) überqueren wir den Leiterbach und steigen über die Wiesen zur Salmhütte auf. Kurz vor der Hütte besonders auf die Pflanzen achten - hier wachsen immer einige Edelweiss fast am Weg!!

Nach der verdienten Mittagspause wenden wir uns nach Westen und ersteigen die Pfortscharte, mit 2828m der höchste Punkt der Tour. Von hier sehen wir wieder ins Ködnitztal und erkennen unten bereits das Lucknerhaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof: Lienz

Bus von Lienz uber Huben und Kals bis Lucknerhaus (nur in der Sommersaison!)

Anfahrt

Von Lienz oder von Norden durch den Felbertauerntunnel Richtung Matrei, in Huben dann Richtung Kals abzweigen, durch Kals durch und Richtung "Kalser Glocknerstraße" (Mautstraße) und dieser dann bis zum Ende beim großen Parkplatz beim Lucknerhaus folgen.

Parken

Großer Bergsteigerparkplatz gegenüber dem Lucknerhaus

Koordinaten

DD
47.021778, 12.689266
GMS
47°01'18.4"N 12°41'21.4"E
UTM
33T 324399 5210175
w3w 
///ziele.biete.auszulösen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

AV Karte 40 Glocknergruppe AV Karte 41 Schobergruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste, knöchelhohe Bergschuhe und warme, wetterfeste Kleidung - man befindet sich im Hochgebirge, wo sich das Wetter rasch ändern kann!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.