Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hornbahn Hindelang – rote Strecke
Tour hierher planen Tour kopieren
Rodeln empfohlene Tour

Hornbahn Hindelang – rote Strecke

Rodeln · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der verschneite Rodelweg hinab nach Bad Hindelang
    / Der verschneite Rodelweg hinab nach Bad Hindelang
    Foto: Bergbahnen Hindelang-Oberjoch AG
  • / Rodeln in Bad Hindelang/Oberjoch
    Foto: Bergbahnen Hindelang-Oberjoch AG
m 1400 1200 1000 800 5 4 3 2 1 km Café Horn
Am Imberger Horn heißt es „Rodeln satt“, denn hier warten drei Rodelstrecken darauf, befahren zu werden. Die rote Strecke bietet Genuss-Rodeln mit schönem Blick ins Hintersteiner Tal.
mittel
Strecke 5,2 km
1:20 h
13 hm
528 hm
1.311 hm
796 hm
Vom Allgäuer Ort Bad Hindelang aus starten wir unsere Rodeltour auf dem Imberger Horn. Mit der Hornbahn gelangen wir hinauf zur Bergstation und genießen den Blick auf das winterliche Ostrachtal. Das Imberger Horn ist ein beliebtes Ausflugsziel vor allem für Wanderer und Rodler, für die ein attraktives Angebot an Wintersportaktivitäten bereitsteht, darunter auch drei präparierte Naturrodelbahnen. Wir entscheiden uns für die äußerste, rote Strecke, bei der wir im Café Horn einkehren können.

Autorentipp

An der Talstation der Hornbahn oder im Berggasthaus „Gletscherspalte“ können Rodel ausgeliehen werden.
Profilbild von Nadine Greiter
Autor
Nadine Greiter
Aktualisierung: 12.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bergstation der Hornbahn, 1.311 m
Tiefster Punkt
Talstation der Hornbahn, 796 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Talstation der Hornbahn, Hindelang (1.310 m)
Koordinaten:
DD
47.488481, 10.363981
GMS
47°29'18.5"N 10°21'50.3"E
UTM
32T 602747 5260351
w3w 
///ausübt.schüssel.münze

Ziel

Talstation der Hornbahn, Hindelang

Wegbeschreibung

Wir fahren mit der 8er-Gondel hinauf zur Bergstation. An der linkerhand gelegenen Hütte „Gletscherspalte ist der Start der Rodelstrecke. Die ersten Kurven teilt sie sich mit der blauen Route. Wir zweigen aber bald rechts ab und fahren durch ein recht steiles Waldstück. Nach einigen sanften Kurven wird es jedoch flacher, der Blick über das nun freie Gelände richtet sich auf das schöne Hintersteiner Tal. Nun erreichen wir das Café Horn. Danach weist die Strecke keine scharfen Kurven oder steilen Passagen mehr auf, bis wir am Ende der Rodelstrecke am Boden des Ostrachtals zum Stehen kommen. Um zu unserem Ausgangspunkt, der Bergstation, zurück zu gelangen, gehen wir diesseits entlang der Ostrach in westliche Richtung, überqueren den Strom bei einer Brücke und erreichen auf einem gewalzten Fußweg nach insgesamt einer knappen halben Stunde Fußmarsch die Liftstation.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, dann weiter mit dem halbstündlich verkehrenden Bus nach Bad Hindelang

Anfahrt

B309 bis Bad Hindelang

Parken

Parkplatz an der Talstation der Hornbahn

Koordinaten

DD
47.488481, 10.363981
GMS
47°29'18.5"N 10°21'50.3"E
UTM
32T 602747 5260351
w3w 
///ausübt.schüssel.münze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rodel oder Schlitten, Skihelm, Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme und wasserdichte Winterschuhe oder feste Wanderschuhe, ggf. Gamaschen, Mütze/Stirnband, Schal, wasserdichte Handschuhe, ggf. Sonnen- oder Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe und Reflektoren

Grundausrüstung zum Rodeln

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille

Technisches Equipment

  • Rodel oder Schlitten mit Zugleine
  • Grödeln für den Anstieg empfehlenswert
  • Skihelm empfehlenswert (bei Touren durch bewaldete Abschnitte)
  • Ggf. Skibrille
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
13 hm
Abstieg
528 hm
Höchster Punkt
1.311 hm
Tiefster Punkt
796 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.