Start Touren Hollbrucker Egg 2573m, Karnische Alpen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Hollbrucker Egg 2573m, Karnische Alpen

Bergtour · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf
  • Eintritt ins Hollbrucker Tal
    / Eintritt ins Hollbrucker Tal
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Blick zurück zu den Lienzer Dolomiten (Golzentipp)
    / Blick zurück zu den Lienzer Dolomiten (Golzentipp)
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Kurz vor dem Ochsenboden
    / Kurz vor dem Ochsenboden
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Der Karnische Hauptkamm im Hintergrund
    / Der Karnische Hauptkamm im Hintergrund
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Der
    / Der "Blaue See"
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Blauer Eisenhut am Blauen See
    / Blauer Eisenhut am Blauen See
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Blumenpracht im August
    / Blumenpracht im August
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Unterstand Hochgränten (Notbiwak)
    / Unterstand Hochgränten (Notbiwak)
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Das Hollbrucker Egg vor uns
    / Das Hollbrucker Egg vor uns
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Hollbrucker Egg
    / Hollbrucker Egg
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Tiefblick in den Ochsenboden
    / Tiefblick in den Ochsenboden
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Der Blaue See von oben, ein Juwel!
    / Der Blaue See von oben, ein Juwel!
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Tiefblick nach Kartitsch
    / Tiefblick nach Kartitsch
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Eine neugierige Ziege in der Ochsenbodenhütte
    / Eine neugierige Ziege in der Ochsenbodenhütte
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • PP vor der Hollbrucker Kirche
    / PP vor der Hollbrucker Kirche
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
Karte / Hollbrucker Egg 2573m, Karnische Alpen
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 Ochsenbodenhütte Unterstand Hochgränten Hollbrucker Egg

Eine aussichtsreiche Bergtour durch das Hollbrucker Tal, ein einsames Seitental des Tiroler Gailtals. Es wird auf ein kleines Stück der Karnische Höhenweg tangiert. Unterstützung für den Abstieg mittels MTB ist möglich. Bis auf ein kleines Stück vor dem Gipfel eine leichte Bergtour. Ängstliche können ja umkehren und auf dem Anstiegsweg zurückgehen.
mittel
15,9 km
5:00 h
1250 hm
1250 hm
outdooractive.com User
Autor
Alois Herzig
Aktualisierung: 27.02.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2573 m
1371 m
Höchster Punkt
Hollbrucker Egg (2573 m)
Tiefster Punkt
Hollbruck (1371 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Hollbruck (1371 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.733515, 12.462280
UTM
33T 306114 5178678

Wegbeschreibung

Gemeinsamer Start ist in Hollbruck an der Kirche. Der Ort ist von Kartitsch aus zu erreichen. Nun auf der gleich zu Anfang mit einer Schranke gesperrten guten Forststraße ca. 2 1/2 km bis zum Wegpunkt Abk. Hier gehen die Fußgänger links, die MTB-Fahrer können rechts auf der Forststraße weiterfahren. Gemeinsam erreicht man dann den Ochsenboden, eine Alm auf 1955 m. Dann zu Fuß weiter zum "Blauen See", ein bezeichneter Weg. Weiter zum Unterstandshüttchen "Hochgränten". Der Weg verliert sich kurz unter dem Kamm, auf dem Karnischen Höhenweg nach rechts weiter. Es ist ein Teilstück der bekannten Demutpassage des Stonmantrails. Ihn verlässt man kurze Zeit später nach rechts (geradeaus ging's zur Hollbrucker Spitze, 2580m, etwas kürzer als der Weg zum Hollbrucker Egg) und geht auf dem schmäler werdenden Kamm zum Gipfel. Kurz vorher eine Stelle, an der die Hände gebraucht werden.

Am Gipfel liegt das im Juli 2011 vom Sturm umgeworfene Gipfelkreuz, ist vermutlich zwischenzeitig wieder neu aufgestellt. Nun nach rechts, Richtung Osten, den steilen bezeichneten Abstieg runter. Bei einem Wegweiser nach rechts zurück Richtung Hochgränten und über einen Schutthang eine Abkürzung weglos direkt zum See. Auf dem Anstiegsweg zur Ochsenbodenhütte zurück. Dort durfte ich, gesichert vor den Kühen, eingezäunt mein MTB parken. Mit ihm in wenigen Minuten zum Hotel neben der Hollbrucker Kirche zurück. Fußgänger schaffen es u.U. in einer Stunde.

600 Hm sind mit dem Fahrrad zu bewältigen, 650 Hm zu Fuß. Deshalb erfolgte diese Tour als Eintrag bei "Bergtour". Die Gehzeit ist die des Fußgängers.

Anfahrt

Das Lesachtal ist am besten über den Felbertauern, Lienz Richtung Sillian und dann über den Kartitscher Sattel erreichbar. Dann kurz vor Kartitsch rechts abzweigen Richtung Hollbruck (gut ausgeschidert!)

Parken

auf dem gebührenfreien PP in der Nähe der Kirche, dort befindet sich auch ein Gasthaus für die Einkehr nach der Tour (Hotel Schöne Aussicht)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

wie bei allen meinen Unternehmungen reichte die openmtbmap_europe auf dem GPS und zur Ausarbeitung auf dem PC aus

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.