Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hoher Strichkogel (2034 m) über die Stuhlalm
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Hoher Strichkogel (2034 m) über die Stuhlalm

Bergtour · Tennengau
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Salzburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tennengebirge vom Ausgangspunkt Pommer
    Tennengebirge vom Ausgangspunkt Pommer
    Foto: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Vom Parkplatz Pommer wandert man landschaftlich sehr schön über die Stuhlalm und den Tiefenkarriedel auf den Hohen Strichkogel.

mittel
Strecke 8,4 km
4:15 h
1.090 hm
1.090 hm
2.034 hm
990 hm

Der Strichkogel ist hauptsächlich als Skitour bekannt. Im Sommer hingegen wird er bei weitem nicht so häufig besucht mit dem Vorteil, dass man am Gipfel das eindrucksvolle Bergpanorama in Ruhe genießen kann.

Autorentipp

Beim Abstieg unbedingt den kleinen Umweg über den Angersteinsteig machen. Man gewinnt wunderbare Ausblicke auf die Bischofsmütze und ihre Trabanten.

Profilbild von Manfred Karl
Autor
Manfred Karl 
Aktualisierung: 25.11.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hoher Strichkogel, 2.034 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Pommer, 990 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Schotterweg 6,05%Naturweg 1,33%Pfad 92,61%
Schotterweg
0,5 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
7,8 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit ist angenehm.

Start

Koordinaten:
DD
47.512644, 13.463298
GMS
47°30'45.5"N 13°27'47.9"E
UTM
33T 384294 5263279
w3w 
///gehalt.achtet.gams
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Der Beschilderung zur Stuhlalm bzw. Theodor-Körner-Hütte folgen, dabei kann die Forststraße mehrfach auf gut ausgetretenen Steigen abgekürzt werden. Dort wo der Fahrweg die Weideflächen der Stuhlalm erstmals in einer Kehre berührt, zweigt der markierte Hüttensteig (Weg Nr. 630) ab und führt quer über die Wiesen hinauf zu den Almhütten. Direkt oberhalb der Stuhlalmhütte beginnt der Weg mit der Nr. 631. In nördlicher Richtung geht es durch Latschen teils etwas auf und ab, dann stellenweise steil auf den Tiefenkarriedel. Über den Riedel aufwärts, bis sich der Weg bei einer Wiesensenke teilt. Hier nach links – nordöstlich - flach in das Tiefenkar hineinqueren. Zuerst unterhalb einer Felswand ansteigen, dann in wechselnder Steilheit durch Latschengassen, über Karren- und Blockgelände in nördlicher Richtung weiter aufwärts. Am oberen Rand der Östlichen Strichkogelrinne über ein paar Schrofen hinauf (umgehbare Drahtseilsicherung) und in ein Schartl mit Wegtafel. Von hier kann man über den Grat weiter zum Donnerkogel gehen (leichte Kletterei, nur für Geübte). Zum Strichkogel zweigt man vom Schartl rechts in eine ausgeschnittene Latschengasse ab. Nur kurz aufwärts, dann waagrecht nach rechts (!) und wieder gerade durch die Latschen, dann auf dem schrofigen Gratrücken über ein deutliches Steiglein zum Gipfel. Der Übergang zum eigentlichen höchsten Punkt ist ausgesetzt und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Für den Abstieg wählt man den gleichen Weg.

Alternativ und sehr lohnend kann man vom Ende der Querung aus dem Kar, dort wo man in der Wiesensenke wieder den Tiefenkarriedel erreicht, nach links (Südosten) auf einem nicht bezeichneten Pfad etwas ansteigen und erreicht bald den sogenannten Angersteinsteig. Sehr schön am Fuß der Felswand des Angersteins entlang und nach der Wegvereinigung mit dem Steig auf den Mandlkogel steil hinunter Richtung Stuhlalm. Vom flachen Wiesenrücken südöstlich der Stuhlalm hat man einen herrlichen Blick auf die Bischofsmütze. Von dort in wenigen Minuten hinunter zur Alm bzw. in etwa zehn Minuten hinüber zur etwas versteckt liegenden Theodor-Körner-Hütte.

Weiterer Abstieg wie Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Annaberg erreicht man mit den Regionallinien 471 (Strecke Eben - Abtenau) bzw. von Golling mit der Linie 470 (bis Abtenau, Umstieg 471). Die Linie 170 fährt von Salzburg nach Golling. Ebenso gelangt man mit der Bahn bis Golling bzw. Eben.

Infos Bus unter: https://salzburg-verkehr.at/fahrplaene/fahrplandownload/

Infos Bahn unter: http://www.oebb.at/de/

Eine direkte Verbindung von der B 166 (Haltestelle) zum Parkplatz Pommer gibt es nicht.

Anfahrt

Von der A 10 Tauernautobahn, Ausfahrt Golling, über die B 162 nach Abtenau und weiter auf der B 166 Richtung Annaberg. Von der Autobahnausfahrt Hüttau kommt man über St. Martin auf der B 166 ebenfalls nach Annaberg. Von Osten (Bad Goisern) kommend über Gosau und Pass Gschütt – Rußbach auf der B 166.

Etwas nördlich von Annaberg befindet sich die Zufahrt zur Skiregion Dachstein West. Dort in das Tal hineinfahren, an der Skistation vorbei, dann links abzweigen und auf schmaler Straße hinauf Richtung Pommerbauer. Bereits davor bzw. ein kurzes Stück südlich davon befindet sich der Parkplatz für die Besucher der Stuhlalm.

Parken

Parkplatz Pommer

Koordinaten

DD
47.512644, 13.463298
GMS
47°30'45.5"N 13°27'47.9"E
UTM
33T 384294 5263279
w3w 
///gehalt.achtet.gams
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Übliche Wanderausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
1.090 hm
Abstieg
1.090 hm
Höchster Punkt
2.034 hm
Tiefster Punkt
990 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.