Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hoher Kasten (1800)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Hoher Kasten (1800)

· 3 Bewertungen · Bergtour · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die letzten Höhenmeter auf den Hohen Kasten
    / Die letzten Höhenmeter auf den Hohen Kasten
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / In der Kastenwand
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Kurz vor dem Ausstieg der Kastenwand
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Beim Ausstieg der Kastenwand
    Foto: Markus Niederlechner, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 8 6 4 2 km
Von Plona über die Kastenwand
mittel
Strecke 9,1 km
4:30 h
1.432 hm
1.427 hm
Eine nicht altägliche Tour auf den Hohen Kasten der am Fusse der Kastenwand mit der Wegfidung beginnt und eine leichte Kletterei in der Wand bietet. Der Austieg und die letzten Höhenmeter von der Kastenwand zum Hohen Kasten, sind wieder einfacher.

Autorentipp

Sollte nur bei Trockenem und Schneefreier- Verhältnissen begangen werden.
Profilbild von Markus Niederlechner
Autor
Markus Niederlechner 
Aktualisierung: 19.12.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hoher Kasten, 1.789 m
Tiefster Punkt
Plona, 675 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Helm ist durch möglichen Steinschlag zum Empfehlen.

Start

Plona (692 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'756'772E 1'239'178N
DD
47.284863, 9.511125
GMS
47°17'05.5"N 9°30'40.0"E
UTM
32T 538651 5236947
w3w 
///zogen.helfern.ablegt

Ziel

Plona

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht man den Forstweg Richtung Sennwald der ebenfals einen Parkplatz bietet.

Wir haben diesen ausgewählt, da wir die Runde nicht über die Rohralpe gewählt haben.

Hier geht man am Forstweg bis zum höchsten Punkt bis man an der rechten Seite einen schmalen Weg Richtung Kastenwand erblicken kann. Es sollten dann auch bald, Blaue Markierungspunkte zu finden seine. Diese wechaseln im laufe der Tour zwischen Orange- und Blaue Punkte. Nach der ersten Travesierung bei der man an einem Fixseil vorbei führt, hält man ausschau nach einem Orangen Pfeil nach links. Dieser sollte nach der Felspassage kommen die man nach dem Fixseile durchstiegen hat.

Hier kann man gleich das Grassband hinaufsteigen oder wählt noch den Weg der links anhand der farblichen Eisenstecken zu erkennen ist. Am Blauen Eisenstecken geht man durch den Fels nach rechts und ist dann oberhalb vom Grassband. Hier findet man die Markierung die einen weiterführt, sehr schlecht. Daher nicht nach links abbiegen sondern weiter nach rechts gehen. Hier kommen nach einiger Zeit die weitern blauen Punkte. Ab hier ist die Wegfindung wieder einfacher.

Weiter oben verlässt man die wand wieder und wenn man den nächsten Orangen Pfeil übersieht, gelangt man über einen Tobel ebenso den oberen teil der Kastenwand.

Dem Pfeil aber nach rechts, geht es weietr durch die Kastenwand und man wird wieder mit einem herlichen weitblick belohnt.

Beim Ausstieg der kastenwand angelangt, folgt man jetzt am Grat entlang den Wegspuren die Einfach zu finden sind. Teilweise gibt es auch noch Markierungen.

Am hohen Kasten angekommen, geht der Abstieg über das Tobel nach Plona zurück bis zum Parkplatz (Eine markierte Aufstiegsvariante zum Hohen Kasten).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ist möglich aber dafür muss man mehr Höhenmeter in kauf nehmen da der Bus nicht bis zum Parkplatz fährt.

Anfahrt

Von Feldkirch Richtung Lienz und dann die Abzweigung Richtung Plona.

Vom Oberland oder Unterland bis nach Lienz und wie schon von Feldkirch aus, Richtung Plona. 

Parken

Kostenlos

Koordinaten

SwissGrid
2'756'772E 1'239'178N
DD
47.284863, 9.511125
GMS
47°17'05.5"N 9°30'40.0"E
UTM
32T 538651 5236947
w3w 
///zogen.helfern.ablegt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Schweizer Alpenvereinskarte - Säntis

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,3
(3)
Theresa Held
21.06.2020 · Community
Die leichte Kletterei in der Kastnerwand sollte wirklich nicht unterschätzt werden. Für Leute ohne Klettererfahrung ist sie nicht zu empfehlen. Ansonsten aber eine wunderschöne Tour!
mehr zeigen
Gemacht am 21.06.2020
Konrad Z
22.04.2018 · Community
Vor dem Aufstieg sollte man sich über die Gefahren informieren (ich empfehle dazu folgende Seite http://outcozo.com/touren/hoher-kasten-via-kastenwand/)!!! Wenn man sich dieser bewusst ist und entsprechend gewachsen fühlt, kann man wunderschöne Eindrücke gewinnen. Ein Abenteuer ist es in jedem Fall. Aufgrund des schlechten bis nicht vorhanden und gefährlichen "Weges" an der Kastenwand kann ich den Aufstieg trotzdem nicht empfehlen. Oben angekommen war es wunderschön (besonders zu etwas späterer Stunde)
mehr zeigen
Kurz vor dem Gipfel
Foto: Konrad Z, Community
Aufstieg durch die Kastenwand
Foto: Konrad Z, Community
Ausblick vom Gipfel (Richtung Säntis)
Foto: Konrad Z, Community
Abstieg mit Blick auf den Bodensee
Foto: Konrad Z, Community
Guntram Galler
11.06.2017 · Community
Sonntag, 11. Juni 2017 20:49:41
Foto: Guntram Galler, Community
Sonntag, 11. Juni 2017 20:50:27
Foto: Guntram Galler, Community
Sonntag, 11. Juni 2017 20:51:11
Foto: Guntram Galler, Community
Sonntag, 11. Juni 2017 20:51:50
Foto: Guntram Galler, Community

Fotos von anderen

Kurz vor dem Gipfel
Aufstieg durch die Kastenwand
Ausblick vom Gipfel (Richtung Säntis)
Abstieg mit Blick auf den Bodensee
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,1 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.432 hm
Abstieg
1.427 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.