Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hoher Götschen, 930 m
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Hoher Götschen, 930 m

· 1 Bewertung · Skitour · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Salzburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mäßig steile Wiesenhänge oberhalb vom Friedhof
    Mäßig steile Wiesenhänge oberhalb vom Friedhof
    Foto: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
m 900 800 700 600 500 400 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Eine lawinensichere Schlechtwettertour mit schöner Abfahrt!
leicht
Strecke 3,9 km
2:00 h
440 hm
440 hm
930 hm
508 hm
Sehr einfache Skitour über harmlose Wiesenhänge und zuletzt durch einen lichten Hochwald. Am schönsten unmittelbar nach Neuschneefällen. Die westseitigen Hänge apern, auch auf Grund der niedrigen Lage, bald aus und in manchen schneearmen Jahren ist die Tour überhaupt nicht möglich.

Autorentipp

Man kann dem in der Wegbeschreibung erwähnten Hohlweg weiter folgen und dann schräg rechts auf die Wiesenkuppe ansteigen, die in der ÖK und in der AV-Karte mit der Kote 828 m bezeichnet ist (lohnender bei guter Sicht wegen des schönen Panoramas).
Profilbild von Manfred Karl
Autor
Manfred Karl 
Aktualisierung: 23.01.2017
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hoher Götschen, 930 m
Tiefster Punkt
508 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Schlechtwettertour bei der praktisch keine Lawinengefahr besteht.

Weitere Infos und Links

Gasthäuser in Marktschellenberg, www.marktschellenberg.de

Infos zu Marktschellenberg als Drehort verschiedener Filme, unter anderem „Sound of music“, in dem auch die schöne Wiesenkuppe am Mehlweg eine Rolle spielt, unter: www.marktschellenberg.de

Start

Marktschellenberg Parkplatz beim Friedhof (507 m)
Koordinaten:
DD
47.692772, 13.047874
GMS
47°41'34.0"N 13°02'52.3"E
UTM
33T 353520 5283999
w3w 
///umsatz.marktrecht.etwaiger
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz über die weitläufigen Wiesenhänge (einmal ist eine Hofzufahrt zu queren) schräg rechts aufwärts mit Zielrichtung Waldrand, der die Hänge im Süden begrenzt. Der weitere Aufstieg erfolgt entlang von diesem, bis man etwas nach links ausweichen muss und nach einem Zaundurchlass eine Verflachung erreicht. Man kann auch durch den lichten Wald gerade hinauf zu dieser Verflachung ansteigen. Oberhalb sieht man eine Kuppe mit einem großen Haus stehen (in den Landkarten als „Bichl“ bezeichnet). Diese Kuppe kann links oder besser rechts umgangen werden. Dazu steigt man unmittelbar über den letzten Bäumen nach rechts an und quert unter der Kuppe leicht fallend in eine Senke, dabei verliert man ungefähr 15 bis 20 Höhenmeter. (Wenn man die Spur so niedrig wie möglich anlegt, braucht man für den Rückweg keine Steigfelle aufziehen.) Am ehemaligen Götschenwirtshaus vorbei zu einer Kurve des Götschenweges, Wegweiser Barmsteine / Mehlweg. Über die Straße und rechts vom Wanderweg eine kurze Wiese hinauf bis zu einem Hohlweg, der in den Hochwald führt. Man folgt dem Hohlweg nur ganz kurz und biegt dann scharf nach links ab. Am Rand einer kleinen Gestrüppzone die wenigen Meter durch den Wald auf die nächste Wiese. Zuerst in der Senke, dann rechts auf dem Rücken bis etwa 20 m unterhalb jener Stelle, an der die Wiese am höchsten in den Wald hinauf reicht. Hier links in den Hochwald (Zaundurchlass, Sitzbank) und oberhalb des Zaunes gleich wieder rechts haltend auf den Kamm hinaus. Je nach Schneelage muss man einigen mächtigen umgestürzten Bäumen ausweichen. Ansonsten kann man beliebig durch den Wald noch rund 100 Höhenmeter bis zum höchsten Punkt des Götschen aufsteigen, der sich mitten im Wald befindet. Ein paar Meter weiter nördlich hat man von einem Vorsprung aus eine sehr eingeschränkte Sicht in Richtung Salzachtal.

Die Abfahrt erfolgt über den Anstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Marktschellenberg ist von Salzburg oder Berchtesgaden gut mit der Buslinie 840 (RVO / Albus) erreichbar. Auskunft unter: http://www.albus.at/linienverkehr/linien-ubersicht/linie-840/

Vom Ort in wenigen Minuten zu Fuß zum Ausgangspunkt beim Friedhof.

Anfahrt

Von der Tauernautobahn A 10 bei Salzburg Süd abfahren. Auf der B 160 (ab der Staatsgrenze ist es die B 305) über St. Leonhard nach Marktschellenberg und im Ort nach links hinauf zum Friedhof, wo sich ein Parkplatz für einige Fahrzeuge befindet. Wenn dieser belegt sein sollte, kann man auch vom Parkplatz neben der Informationsstelle starten und die wenigen Meter hinauf zum Friedhof zu Fuß gehen.

Marktschellenberg erreicht man auch von Berchtesgaden über die B 305.

Parken

Parkplatz beim Friedhof, 510 m oder im Ort Marktschellenberg, 477 m

Koordinaten

DD
47.692772, 13.047874
GMS
47°41'34.0"N 13°02'52.3"E
UTM
33T 353520 5283999
w3w 
///umsatz.marktrecht.etwaiger
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austrian Map online, www.austrianmap.at

Alpenvereinskarte Digital, Berchtesgaden, Untersberg

Topographische Karte Bayern Süd 1:50 000 auf DVD

Kompass Digitale Wanderkarte, Bayern 3D

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Übliche Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,9 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
440 hm
Abstieg
440 hm
Höchster Punkt
930 hm
Tiefster Punkt
508 hm
mit Bahn und Bus erreichbar familienfreundlich freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.