Start Touren Hoher Burgstall von der Schlick
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Hoher Burgstall von der Schlick

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner 
  • Im Aufstieg
    / Im Aufstieg
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Steilrinne
    / Steilrinne
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Schlicker Seespitze
    / Schlicker Seespitze
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Rückblick
    / Rückblick
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
Karte / Hoher Burgstall von der Schlick
1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 Start Schidepot Hoher Burgstall Parkplatz

Wenig besuchter Gipfel mit Pulverschneegarantie. Das Schigebiet ist zwar nahe aber doch so fern.
mittel
10,7 km
2:30 h
709 hm
1800 hm
Wer Pulver sucht, wird ihn hier finden, auch noch bis weit ins Frühjahr hinein. Die Hänge im oberen Bereich entschädigen für den Zustieg über das Schigebiet. Vorteil: Durch die Benützung der Bergbahn kann man sich den Aufstieg wesentlich verkürzen. Sobald man die Piste verlassen hat, tun sich herrliche Hänge auf. Der obere Bereich des Aufstiegs ist steil und die letzte Rinne zum Gipfel kann manchmal problematisch werden. Dafür ist die Aussicht am Gipfel grandios und reicht vom Stubaier Gletscher, Habicht und Serles bis zur Schlicker Seespitze und hinaus nach Innsbruck. Zudem ist man meist alleine am Gipfel. Für die Anstrengung im Aufstieg wird man dann mit einer 1600 Hm Abfahrt bis ins Tal belohnt.

Autorentipp

Erstaunlich wenig besuchter Gipfel, obwohl er traumhafte Pulverhänge bietet.

Es ist auch eine längere Variante von der Mittelstation Froneben möglich. Im Frühjahr, wenn der Liftbetrieb eingestellt ist, besteht die Möglichkeit mit dem Auto bis zur Schlicker Alm zu fahren und die Tour dort zu starten.

outdooractive.com User
Autor
Cathleen Peer
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hoher Burgstall, 2559 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Bergbahnen Schlick, 1005 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur die steile Rinne im Schlußanstieg zum Gipfel kann manchmal problematisch sein.

 

 

Ausrüstung

Standard-Schitourenausrüstung mit Schaufel, Sonde, LVS Gerät

Weitere Infos und Links

Infos und Betriebszeiten der Bergbahnen unter: http://www.schlick2000.at/

Einkehrmöglichkeiten auf der Schlicker Alm und Gasthof Froneben / Mittelstation.

Start

Parkplatz Schlick 2000 (2096 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.145415, 11.307013
UTM
32T 674912 5223905

Ziel

Hoher Burgstall

Wegbeschreibung

Auffahrt mit der Kreuzjochbahn bis zur Bergstation Kreuzjoch (erste Bergfahrt um 08:30). Abfahrt auf der Piste 1 und 1b Richtung Zirmachalm und weiter Richtung NW bis sich die mächtige Riepenwand und Schlicker Seespitze vor einem erheben. Hier nun auffellen und entlang der Piste 4c aufwärts. Dort wo die Piste nach SO dreht, verläßt man das Schigebiet und steigt ins freie Gelände über den ausgeprägten Hang, der vom Schlicker Schartl herunterzieht. Diesen in einem großen Linksbogen hinauf und in weiterer Folge auf die Einsattelung zwischen Niederem und Hohem Burgstall zu. Auf dem Burgstalljoch angekommen, dreht man nach rechts und geht in vielen Spitzkehren den letzen Steilhang hinauf und quert zum Schluß unterhalb des Felsmassivs des Hohen Burgstall bis zum Einstieg in die schmale seilversicherte Steilrinne. Hier Schidepot und durch die Rinne hinauf. Danach die letzten Meter unschwierig zum Gipfel. Abstieg wie Aufstieg zum Schidepot. Von hier Abfahrt über die traumhaften nordseitigen Hänge hinunter zur Piste. Dieser folgt man nun vorbei an der Schlicker Alm und der Mittelstation Froneben über die Talabfahrt bis zum Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Auskünfte unter www.vvt.at.

Anfahrt

Über die mautpflichtige Brennerautobahn A13 bis zur Ausfahrt Schönberg. Von Dort über Mieders nach Fulpmes und den Wegweisern bis zur Schlick 2000 folgen. Ausreichend gratis Parkplätze beim Schigebiet vorhanden.

Parken

Parkplätze der Bergbahnen Schlick 2000
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Innsbruck Umgebung (31/5 Skirouten), erhältlich beim Alpenverein Innsbruck (www.alpenverein-ibk.at)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
709 hm
Abstieg
1800 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.