Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hohe Wand - Kanzelsteig auf die Große Kanzel (1052 m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Hohe Wand - Kanzelsteig auf die Große Kanzel (1052 m)

Alpinklettern · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Salzburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hohe Kanzel vom Seiser Toni
    Hohe Kanzel vom Seiser Toni
    Foto: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
m 1000 900 800 700 600 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Der Kanzelsteig liegt im westlichen Teil der Hohen Wand und mündet unmittelbar beim Gipfelkreuz der Hohen Kanzel.
leicht
Strecke 2,9 km
2:50 h
330 hm
330 hm
1.052 hm
720 hm

Der Kanzelsteig ist einer der bekanntesten unter den leichten Kletteranstiegen auf die Hohe Wand. Obwohl der Fels starke Begehungsspuren aufweist und im Mittelteil eine längere Gehpassage die Kletterei in zwei Hälften teilt, ist die Tour sehr lohnend. Vor allem der obere Teil mit dem schönen Kanzelgrat vermittelt nicht nur Kletter- sondern auch landschaftlichen Hochgenuss.

Das Testamentwandl im unteren Teil stellt die Schlüsselpassage dar. Man kann wegen der Politur einen halben Schwierigkeitsgrad dazugeben, also eher 3- als 2+. Der gesamte Anstieg ist durchgehend rot markiert, so dass keinerlei Orientierungsprobleme bestehen.

Autorentipp

Ausschau nach Steinböcken halten!

Einkehr in der Wilhelm-Eichert-Hütte.

Profilbild von Manfred Karl
Autor
Manfred Karl 
Aktualisierung: 24.11.2022
Schwierigkeit
II+ leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hohe Kanzel, 1.052 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Seiser Toni, 720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
80 m, 0:15 h
Wandhöhe
250 m
Kletterlänge
540 m, 2:00 h
Abstieg
330 m, 0:35 h
Standplätze
mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 55 m
Anzahl Expressschlingen
5

Wegearten

Asphalt 18,68%Naturweg 4,53%Pfad 66,14%Pfadspur 10,63%
Asphalt
0,5 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
1,9 km
Pfadspur
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bei starkem Andrang muss im gesamten unteren Bereich in der Rinne mit Steinschlag gerechnet werden. Dieser kann auch durch Gämsen und Steinböcke ausgelöst werden.

Start

Koordinaten:
DD
47.805964, 16.004518
GMS
47°48'21.5"N 16°00'16.3"E
UTM
33T 575212 5295222
w3w 
///diesem.nehmen.ehrliche
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

ZUSTIEG:

Vom Seiser Toni zwischen den Häusern durch nach Osten bis zu einer Asphaltstraße. Dort, wo diese nach rechts abzusinken beginnt, zweigt links ein deutlich ausgetretener, nicht bezeichneter Steig ab. Diesem folgt man, bei einer Abzweigung rechts bleiben und zu einem Fahrweg. Ein kurzes Stück nach rechts, dann links auf dem gut ausgetretenen Steig ansteigen. Bei einer weiteren Abzweigung wieder nach rechts und zum blau markierten Wandfußsteig. Auf ihm kurz nach links zum Einstieg des Kanzelsteiges (Tafel beim Einstieg). Auch wenn man bei den Steigen jeweils die linke Abzweigung wählt, kommt man zum Wandfußsteig, muss dann auf diesem jedoch ein kurzes Stück nach rechts zum Einstieg gehen.

ROUTENVERLAUF:

Der Anstieg führt im unteren Teil durch die erwähnte steinschlaggefährdete Rinne.

1.SL: Von der Einstiegstafel schräg links über schrofigen Fels aufwärts zu Stand bei einem Baum, 1, 30 m.

2.SL: Nun in der Rinne etwa 30 m hinauf (1 BH) zum Stand bei Baum, 2.

3.SL: Weitere 20 m bis unter einen kurzen Steilaufschwung, Stand bei Bohrhaken, 2.

4.SL: Der folgende Aufschwung wird als das Testamentwandl bezeichnet. Ganz so schlimm ist es allerdings nicht, man kann auf kleinen, aber festen Tritten und mit Hilfe einer guten Griffleiste schräg links ansteigend das Wandl überwinden (1 BH, 2+, eventuell 3-). Weiter durch die Rinne (2) und nach 50 m zu Stand bei einem Baum.

5.SL: Weitere 50 m in der Rinne aufwärts, 1.

Im folgenden Gehgelände führt ein deutlicher Steig im Zickzack etwa 100 Höhenmeter durch den Wald. Vereinzelt sind dazwischen ganz leichte Felsstufen zu übersteigen. Schließlich gelangt man zum oberen Felsaufbau des Kanzelsteiges und damit zum eigentlichen Kanzelgrat.

6.SL: 50 m über gut gestuften Fels (1+) aufwärts zu einem beinahe ebenen erdigen Podest mit Stand bei einer Baumgruppe.

7.SL: Gerade hinauf und nach 20 m zum Standplatz auf Höhe des Wandbuches, 2 Standbohrhaken, 2. Das Wandbuch befindet sich etwa 8 m rechts neben dem Steig, dort wo auch der Technikersteig abzweigt (blaue Markierung).

8.SL: Über den gutgriffigen Steilaufschwung einige Meter gerade aufwärts (2) zu BH, dann auf einem Band nach links und wieder rechts hinauf (1 BH) und auf den Kanzelgrat hinaus. Stand bei einem Baum, 35 m, 2.

9.SL: Am Grat unschwierig etwas abwärts, dann über schönen, blockigen Fels (2-) zu Stand, 50 m, Baumsicherung.

10.SL: Leicht abwärts zum letzten Steilaufschwung. Etwas rechts haltend überlistet man diesen im

stark polierten, großgriffigen Fels, 2+. Am Schluss in sehr gutem Fels leichter weiter zum Ausstieg direkt beim Kreuz auf der Großen Kanzel, 35 m.

ABSTIEG:

Es gibt mehrere Möglichkeiten: Über den teilweise versicherten Wagnersteig (Stellen A, Leitern und Drahtseile) zurück zum Einstieg oder über den bequemeren Grafenbergweg, der am Hochflächenrand nach Westen und dann hinunter Richtung Grünbach bzw. zum Seiser Toni führt. Beide Steige sind bestens markiert. Der Wagnersteig (gelb-weiß) beginnt wenige Meter östlich der Großen Kanzel, der Grafenbergsteig (blau-weiß) knapp westlich der Wilhelm-Eichert-Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien mit der Bahn über Wiener Neustadt und weiter nach Grünbach am Schneeberg, von dort ca. 30 bis 35 Minuten zu Fuß zum Parkplatz vor dem Seiser Toni.

Infos Bahn unter: http://www.oebb.at/de/

Anfahrt

Auf der A 2 Südautobahn bis zur Ausfahrt Wiener Neustadt West. Von dort auf der B 2 über Weikersdorf Richtung Grünbach / Puchberg am Schneeberg. In Grünbach abzweigen und auf schmaler Straße hinauf zur Pension Seiser Toni (Hinweistafeln).

Parken

Parkplatz beim Seiser Toni

Koordinaten

DD
47.805964, 16.004518
GMS
47°48'21.5"N 16°00'16.3"E
UTM
33T 575212 5295222
w3w 
///diesem.nehmen.ehrliche
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

55-m Einfachseil, 4 – 5 Bandschlingen für Sicherung an Bäumen, 3 – 4 Express-Schlingen, Helm.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II+ leicht
Strecke
2,9 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
330 hm
Abstieg
330 hm
Höchster Punkt
1.052 hm
Tiefster Punkt
720 hm
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit Grat Wand Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.