Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hohe Rossfelder von Hinterbrand
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Hohe Rossfelder von Hinterbrand

Skitour · Berchtesgadener Land
Profilbild von Christian Enderlein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christian Enderlein 
  • Die letzten Meter bis zum höchsten Punkt der Hohen Rossfelder
    / Die letzten Meter bis zum höchsten Punkt der Hohen Rossfelder
    Foto: Christian Enderlein, Community
  • / Wie überall im Gebirg, kanns hier auch mal ziemlich neblig sein
    Foto: Christian Enderlein, Community
  • / Oftmals gibt es hier spektakuläre Stimmungen
    Foto: Christian Enderlein, Community
  • / Der Kahlersberg, auch ein lohnendes Skitourenziel, aber ziemlich weit...
    Foto: Christian Enderlein, Community
  • / Unter den Wänden des Fagsteins
    Foto: Christian Enderlein, Community
  • / Gotzentauern und Funtenseetauern
    Foto: Christian Enderlein, Community
  • / Nationalpark~Grenzstein und Watzmann
    Foto: Christian Enderlein, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Beliebte Skitour im Berchtesgadener Land im Hagengebirge
mittel
14,2 km
3:30 h
934 hm
934 hm
Die Abfahrt von den Hohen Rossfeldern zur Priesbergalm ist bei Pulverschnee ein Traum. Nur muss man für diesen Traum sehr früh dran sein, weil diese Tour sehr stark frequentiert ist und die Hänge dementsprechend schnell eingefahren sind.
Die Hohen Rossfelder sind die längste und interessanteste Abfahrt beim Rundtour~Klassiker "Kleine Reibe", können aber eben auch, wie beschrieben, für sich alleine gemacht werden,  was deutlich kürzer ist, als die Rundtour.

Autorentipp

Wer tatsächlich unverspurte Hänge vorfinden will, muss sehr früh aufstehen!
Der über dem höchsten Punkt aufragende Fagstein ist nur zu besteigen, indem man, entgegengesetzt der üblichen Richtung der "Kleinen Reibe", zum sogenannten "Brotzeitfelsen" abfährt und die Felsen auf der Südseite umrundet. Auf der Südost- und Ostseite des Fagsteins findet man wiederum, bei genügend Schnee, bis zum Gipfel hinauf schöne weite Hänge vor. Logischerweise hat man später auf dem Rückweg den Gegenanstieg bis zu den Hohen Rossfeldern hinauf, wieder zu bewältigen, ehe man über diese abfahren kann.

Oftmals sind rund um den Fagstein ziemlich viele Gamsn (Gemsen) zu beobachten.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.988 m
Tiefster Punkt
1.136 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Das Obere Hohe Rossfeld ist bei hoher Lawinenwarnstufe nicht zu unterschätzen!
Man achte bei der Abfahrt, nicht zu weit nach links (süden) abzufahren, sondern, insbesondere beim Übergang vom Oberen zum Unteren Hohen Rossfeld, in Kammnähe zu bleiben ! Diese steilen Südhänge sind, besonders im Frühjahr, besonders gefährdet durch Grundlawinen!

Start

Parkplatz Hinterbrand (1.136 m)
Koordinaten:
DG
47.594243, 13.020429
GMS
47°35'39.3"N 13°01'13.5"E
UTM
33T 351181 5273102
w3w 
///seil.gehört.anwender

Ziel

Parkplatz Hinterbrand

Wegbeschreibung

Parkplatz Hinterbrand ~ Krautkaser-Skihütten ~ Jenner Mittelstation ~ Jennergürtel ~ Königsbachalmkreuzung ~ Enzian-Brennhütte ~ Priesbergmoos ~ Priesbergalm ~ Hohe Rossfelder und selbe Route retour

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit RVO-Bus 841 bis Königssee/Jennerbahn und entweder von dort Aufstieg über die Hochbahn (600 Hm mehr!) oder mit der Jennerbahn bis zur Mittelstation.
Variante bis zur Bergstation und von dort über Jennersattel und Königsbergalmen Abfahrt bis zur Kreuzung nahe der Enzianbrennhütte am Priesberg

Anfahrt

Von Berchtesgaden über die Vorderbrandstraße (Achtung sehr eng und unübersichtlich in manchen Kurven, aber stets gut geräumt und deutlich kürzer als die Auffahrt über den Obersalzberg!) zum Parkplatz Hinterbrand

Parken

Nationalpark~Wanderparkplatz Hinterbrand = Gebührenpflichtig!
Tagesticket derzeit 5.- Euro

Koordinaten

DG
47.594243, 13.020429
GMS
47°35'39.3"N 13°01'13.5"E
UTM
33T 351181 5273102
w3w 
///seil.gehört.anwender
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die übliche Standard~Skitouren~Ausrüstung, inkl. LVS, Schaufel und Sonde

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
934 hm
Abstieg
934 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Forstwege freies Gelände Wald Natürlich auf Tour (DAV-Initiative) faunistische Highlights
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.