Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Höllgrabenweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Höllgrabenweg

Wanderung · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Waldviertel Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Höllgrabenweg (Steg über den Reißbach)
    / Höllgrabenweg (Steg über den Reißbach)
    Foto: Destination Waldviertel, © Gemeinde Litschau
  • / Landschaft
    Foto: Johannes Heißenberger
  • / Damm Herrensee
    Foto: Stadtgemeinde Litschau
  • / Föhrenbach im Höllgraben
    Foto: Stadtgemeinde Litschau
  • / Höllgraben
    Foto: Waldviertel Tourismus, www.ishootpeople.at
  • / Reißbach
    Foto: Johannes Heißenberger
  • / Stadtmauer Litschau
    Foto: Johannes Heißenberger
m 560 540 520 500 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Rundwanderweg Nr. 16 in Litschau

Granitformationen, Wasser in vielen Facetten, der Natura 2000-geschützte Reißbach, eine spannende Fauna und Flora  - das Naturerlebnis in der Region!

mittel
Strecke 8,9 km
2:30 h
97 hm
97 hm

Vorbei am Föhrenteich führt der Weg in ein malerisches Flusstal, den Höllgraben.

Der Föhrenbach durchströmt das stille Tälchen, Farne säumen die mit Bäumen bestandenen Ufer, wuchtige Granitformationen und einige, teilweise unterirdische, Wasserfälle schaffen eine prächtige Idylle.

Wer dem Weg folgt, kommt beim Höllstein, auch „Graslstein“ genannt, vorbei. Die  Steinformation wird gern mit der Geschichte vom Räuberhauptmann Grasel in Verbindung gebracht, der hier einst sein Unwesen trieb und in einer Höhle gehaust haben soll.

Dort, wo später der Föhrenbach in den von Feuchtwiesen gesäumten und von der Natura 2000-geschützten Reißbach mündet, liegt eines der naturbelassensten Gebiete des Waldviertels. In kleinen Schlingen fließt der Bach der größeren Lainsitz entgegen, hier sind die Sumpfschrecke, zahlreiche Libellen-Arten, Fischotter und Biber heimisch, die Wiesen sind ein Paradies für unzählige Schmetterlinge.

Lassen Sie sich vom Namen nicht abschrecken und entdecken Sie ein Naturparadies!  

Autorentipp

Naturerlebnis der gemütlichen Art: eine Bootsfahrt am Herrensee!
Profilbild von Destination Waldviertel
Autor
Destination Waldviertel
Aktualisierung: 09.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
563 m
Tiefster Punkt
506 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Otto Böhm - „Schönauer Dorfwirt“

Sicherheitshinweise

Streckencharakteristik: 10% Asphalt, 90% Wald- und Wiesenweg

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Kondition entspricht. Prüfen Sie, ob die Gastronomiebetriebe, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Packen Sie Ihr Mobiltelefon und Kartenmaterial in Ihren Rucksack.

Weitere Infos und Links

Stadtgemeinde Litschau
Tourismusinformation
3874 Litschau, Stadtplatz 25
(T) +43 2865 219-24
(E) gemeinde@litschau.at
(I) www.litschau.at 


Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Start

Panoramatafel beim Herrensee/Stadtplatz (520 m)
Koordinaten:
DD
48.945200, 15.043802
GMS
48°56'42.7"N 15°02'37.7"E
UTM
33U 503207 5421364
w3w 
///erlebnis.warmen.felsen

Ziel

Panoramatafel beim Herrensee/Stadtplatz

Wegbeschreibung

Beginnend am Herrensee führt der Weg rechts entlang der alten Stadtmauer bis zum oberen Stadtplatz, nach dessen Querung nach rechts, Richtung Lagerhaus und Fernheizwerk. Danach links auf einen Weg, vorbei am Föhrenteich direkt in den wildromantischen Höllgraben.

Der naturbelassene Föhrenbach weist den Weg durch das Tal, Farne und Bäume säumen die Ufer. Im oberen Abschnitt bietet der Höllgraben dann fantastische, vermutlich namensgebende Anblicke: wuchtige Granitformationen und einige, teilweise unterirdische, Wasserfälle.

Am Ende des Grabens und der Überquerung der Gmünder Straße und des Bahngeleises betritt man das Naturschutzgebiet des Reißbaches. Immer rechts haltend weiter bis in das Dorf Schönau, links über den Damm des Schönauer Teiches, nach rechts an dessen Ufern entlang bis zu einer kleinen Brücke, danach links über die Wiese zur Schlossweg. Hier nach rechts wieder zum Ausgangspunkt Herrensee zurück.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Göpfritz oder Gmünd nach Litschau. Besonders empfehlenswert ist auch die Anreise von Gmünd nach Litschau mit der nostalgischen Waldviertelbahn.

Ihre genaue Route kann mit dem Routenplaner der VOR geplant werden. www.vor.at

Parken

Freier Parkplatz am Stadtplatz sowie Park & Ride-Anlage in unmittelbarer Nähe

Koordinaten

DD
48.945200, 15.043802
GMS
48°56'42.7"N 15°02'37.7"E
UTM
33U 503207 5421364
w3w 
///erlebnis.warmen.felsen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderführer Oberes Waldviertel erhältlich bei Waldviertel Tourismus und online zu bestellen unter  http://waldviertel.myproduct.at/wanderkarte-oberes-waldviertel

Wanderkarte "Wanderwege im Luftkurort Litschau" erhältlich im Bürgerservice/Tourismusbüro der Stadtgemeinde Litschau.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, funktionale Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, Kartenmaterial, ggf. Teleskopstöcke, Erste Hilfe Paket (Blasenpflaster), Ausreichend Verpflegung (Jause, Müsliriegel, Obst, Wasser).

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
97 hm
Abstieg
97 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.