Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Höllfilzweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Höllfilzweg

· 1 Bewertung · Wanderung · Pfaffenwinkel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern! Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Höllfilzweg
    / Höllfilzweg
    Foto: Andreas Klausmann, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / See am Wegesrand
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Blick auf das Höllfilz vor einem grandiosem Alpenpanorama
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Weitblick auf die Alpenkette
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Lourdesgrotte
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Wegkreuz am Weg nach Antdorf
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Alpenpanorama
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Von der Hochfläche hat man einen wunderschönen Weitblick auf Antdorf
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
  • / Idyllische Wanderwege
    Foto: Antonie Schmid, Pfaffenwinkel - Natürlich Oberbayern!
m 700 650 600 8 7 6 5 4 3 2 1 km Kirche Maria Himmelfahrt Frauenrain Aussichtspunkt Rainerbichl Aussicht auf Alpen und Höllfilz Alpenpanorama See
Die Gemeinde Antdorf in Oberbayern besticht mit ihrer traumhaften Lage nahe der Osterseen und unweit von Penzberg. Wenig frequentierte Wanderwege und Wiesenpfade sorgen auf dem gemütlichen Spazierweg für Erholung in der pfaffenwinkler Landschaft. Grüne Sommerwiesen vor einem prächtigen Alpenpanorama, historische Kirchen und eine kleine Kapelle versprechen Wandervergnügen im Voralpenland.


Beschildert: Nr. 7, blau

mittel
Strecke 8,3 km
2:15 h
85 hm
85 hm
665 hm
608 hm

Autorentipp

Die Kirche in Frauenrain ist jeden Sonntag für Besucher geöffnet.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
665 m
Tiefster Punkt
608 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Überquerung der WM27 erfolgt an einer unübersichtlichen Stelle!

Weitere Infos und Links

Beschildert: Nr. 7, blau

Start

Ortsmitte von Antdorf (619 m)
Koordinaten:
DD
47.752528, 11.309660
GMS
47°45'09.1"N 11°18'34.8"E
UTM
32T 673108 5291378
w3w 
///ausgiebig.besuch.boxen

Ziel

Ortsmitte von Antdorf

Wegbeschreibung

Wir starten den Höllfilzweg in der Ortsmitte von Antdorf. Wir wandern auf der Iffeldorfer Straße aus der Ortschaft heraus. Wenn wir Antdorf verlassen haben, biegen wir an der nächsten Möglichkeit halbrechts ab. Auf diesem Weg passieren wir das weitläufige Höllfilzgebiet und überqueren die A95. Nun folgen wir dem Schotterweg in Richtung Süden. Dieser Abschnitt wird von einem grandiosen Weitblick auf die Alpen begleitet. Nachdem wir die WM27 überquert haben, folgen wir dem Weg am Schwadergraben entlang. Diesen Weg verlassen wir an der ersten Möglichkeit erneut nach rechts und wandern in Richtung Westen zum Weiler Frauenrain. An der Kirche Maria Himmelfahrt biegen wir abermals nach rechts ab und kehren auf diesem wunderschönen Panoramaweg nach Antdorf zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Weilheim, von dort mit dem Bus nach Antdorf.

Anfahrt

Auf der A95 bis zur Ausfahrt Penzberg/Iffeldorf, von dort über die Staatsstraße nach Antdorf.

Parken

In Antdorf gibt es keine ausgeschriebenen Wanderparkplätze.

Koordinaten

DD
47.752528, 11.309660
GMS
47°45'09.1"N 11°18'34.8"E
UTM
32T 673108 5291378
w3w 
///ausgiebig.besuch.boxen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Pfaffenwinkel, Maßstab 1:40.000, HW-Verlag, Schutzgebühr 1 EUR, erhältlich über den Tourismusverband Pfaffenwinkel, www.pfaffen-winkel.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Helge Tielbörger
Schöne Runde. Im Sommer wahrscheinlich zu heiß.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
85 hm
Abstieg
85 hm
Höchster Punkt
665 hm
Tiefster Punkt
608 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.