Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Höhenwanderweg über Buhlstein und Löffelsberg, Oberschlettenbach (Pfalz)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Höhenwanderweg über Buhlstein und Löffelsberg, Oberschlettenbach (Pfalz)

· 1 Bewertung · Wanderung · Pfalz
Profilbild von Michael Kiefer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Kiefer 
  • Pferchfeldfelsen vom Löffelsberg
    / Pferchfeldfelsen vom Löffelsberg
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Bärenbrunner Tal vom Löffelsberg
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Einkehrmöglichkeit....
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Blick nach Busenberg und Burg Drachenfels
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Buhlsteinmassiv
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Südöstlicher Panoramablick vom Löffelsberg, im Vordergrund: alte Steinmännchen
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Pfälzer Felsentor am Löffelsberg
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Buhlsteinmassiv
    Foto: Michael Kiefer, Community
  • / Zustieg zum nördlichen Panoramablick des Löffelsberg
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Steinmännchen auf dem Löffelsberg
    Foto: Kiefer Michael, Community
m 450 400 350 300 250 7 6 5 4 3 2 1 km
Höhenwanderweg auf den Bergkämmen von Buhl- und Löffelstein, eine Andeutung einer Gratwanderung. Vorbei an dem imposanten Kletterfelsen „Buhlstein“, weiter durch das Pfälzer Felsentor.
mittel
Strecke 7,2 km
2:32 h
541 hm
537 hm
455 hm
303 hm
Panoramaaussichtspunkte v.a. auf dem Löffelberg ermöglichen einen schönen Weitblick ins Bärenbrunner Tal und nach Bruchweiler bis zur Burg Drachenfels, sowie weit in den westlichen Wasgau. An anderen Stellen Ausblick in den SO-Wasgau bis zur französischen Grenzregion. Einkehrmöglichkeit: Bühlhof Orientierung: Karte und Navi sinnvoll, da nicht durchgängig ausgeschildert. Wegearten: weitgehend schmälere Waldwege Zustieg und Gratwanderung Buhlstein: a) Zustieg: Oberschlettenbacher Höhenweg - Pfälzerwald-Blau-Gelb-Balken - Wasgau-Felsenweg - Buhlsteinpfeiler b) Gratwanderung und Abstieg: Wasgaufelsenweg - Puhlstein-Tour - Rotsandsteinweg (Buhlstein Doppelgipfel) - Buhlsteingrat Überschreitung Löffelberg: a) Zustieg Löffelstein: Busenberger Holzschuhpfad - Löffelsbergfelsen - Rotsandsteinweg / Bühlhofweg - Löffelsberg b) Gratwanderung und Abstieg Löffelberg: Löffelsberg Aussichtspunkt - Bühlhofweg (bis Abzweige Bühlhof / südlicher Galgenfels - Rotsandsteinweg

Autorentipp

Da keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke, ausreichend Getränk und Essen mitnehmen.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
455 m
Tiefster Punkt
303 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Wanderung verläuft teils über ausgesetzte Passagen: bei Nässe, nassem Laub, Schnee und Eis ist besondere Vorsicht geboten und eine entsprechende Ausrüstung erforderlich. Mäßige Trittsicherheit erforderlich auf den teils etwas ausgesetzten Zu- und Abstiegen.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeit Bühlhofschenke: https://almen-und-berge.de/huetten/index.php?gebiet=4&huette=235 http://www.buehlhof.de

Start

Wanderparkplatz (323 m)
Koordinaten:
DD
49.141449, 7.858443
GMS
49°08'29.2"N 7°51'30.4"E
UTM
32U 416741 5443807
w3w 
///fertig.baustoffen.referate

Ziel

Wanderparkplatz

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz auf dem Oberschlettenbacher Höhenweg / Rotsandsteinweg über zunächst flaches Wegstück. Weiter über den Wasgau-Felsenweg bis zum Serpentinenweg zum Buhlsteinaufstieg. Der Zustieg biegt in den Wald in westlicher Richtung ab und führt zum Buhlsteinpfeiler. Weiter geht es knapp unterhalb des Kamms des Buhlstein entlang Buhlsteinpfeiler und Buhlsteinmassiv auf der Südseite der Felsen. Die Wegebezeichnung kann je nach Karte sein: Wasgaufelsenweg / Puhlstein-Tour / Rotsandsteinweg Über Serpentinenweg in nördlicher Richtung steil bergab. Man trifft auf den Rotsandsteinweg. Auf diesen NICHT abbiegen, sondern weiter auf schmalem Serpentinenweg abwärts in Richtung Löffelberg. Der Löffelberg wird in kleiner Linkskurve am Fuß etwas umrundet. Dann trifft man auf den Zustieg zum Löffelberg (Wegmarkierung: Felsentor). Erneut geht es in Serpentinen steil bergan bis man zum Löffelsbergfelsen trifft. Man steht unmittelbar vor dem imposanten Felsentor, das man durchschreitet. Weiter geht es auf dem Busenberger Holzschuhpfad über Kammrücken zunächst zum Panoramablick am Löffelsberg mit Ausblick in den nördlichen Wasgau. Direkt vor einem liegen rechts die Perchfeld-Felsen, das Bärenbrunner Tal und Schindhard. Links erlaubt der Ausblick die Sicht nach Bruchweiler- Bärenbach und zur Burg Drachenfels. Es geht in östlicher Richtung über den Kamm des Löffelsberg auf dem Bühlhofweg / Rotsandsteinweg. Alte mächtige Steinmännchen leiten uns über den Bergrücken bis zum östlichen Panoramablick vom Löffelsberg. Hier Panoramablick nach SO und Blick über den südöstlichen Wasgau bis zu den Nordvogesen. Jetzt nach Norden abbiegen, wobei man auf einen steilen Abstieg vom Löffelsberg weiter wandert. Man folgt dem Bühlholfsweg. Man bleibt auf dem Bühlhofweg bis zur Abzweige Bühlhof-südlicher Galgenfelsen. Dort rechts (O) auf den Rotsandsteinweg abbiegen. Nach kurzer Wegstrecke erreicht man den Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

B10 (Pirmasens - Annweiler), Ausfahrt Hauenstein. Dann über Schwanheim und Darstein nach Oberschlettenbach. Dort bis zum Bühlhof

Parken

Wanderparkplatz am Bühlhof

Koordinaten

DD
49.141449, 7.858443
GMS
49°08'29.2"N 7°51'30.4"E
UTM
32U 416741 5443807
w3w 
///fertig.baustoffen.referate
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Witterungsangepasste Wanderausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
F. M. 
13.06.2021 · Community
Gemacht am 13.06.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,2 km
Dauer
2:32 h
Aufstieg
541 hm
Abstieg
537 hm
Höchster Punkt
455 hm
Tiefster Punkt
303 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.