Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Höhenstein Rundwanderweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Höhenstein Rundwanderweg

Wanderung · Mostviertel
Profilbild von Martin Böck
Verantwortlich für diesen Inhalt
Martin Böck
  • Höhensteinstube
    Höhensteinstube
    Foto: Martin Böck, Community
m 1100 1000 900 800 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Ein schöner Rundwanderweg
leicht
Strecke 4,4 km
1:41 h
263 hm
265 hm
1.118 hm
853 hm

Ein recht schöner Rundwanderweg mit herrlicher Aussicht auf den Ötscher; Scheiblingstein; Hetzkogel und auf der Nordseite Prochenberg bis zur Donau. Einkehrmöglichkeit und Übernachtungsmöglichkeit in der Höhensteinstube

Urlaub am Bauernhof
Familie Helmel
Hamot 11
3293 Lunz am See
Tel: +43 7486 / 88 21www.urlaubambauernhof.at/hoehensteinEmail: hoehensteinremove_this@gmxremove_this.at Sonnige Lage, herrlicher Ausblick (Seehöhe: 930 m): Genießen Sie das herrliche Bergpanorama der Mostviertler Alpen und die Gastfreundschaft in unserer 4-Blumen-Urlaub-am-Bauernhof-Betrieb 3 Zwei-Bett-Themenzimmer (Bärenhöhle, Auf der Alm, Wohlfühloase) Ferienwohnung (Familienheim)für max. 4 Pers. Stockbett im Kinderzimmer

Autorentipp

Hammerherrenmuseum im AmonhausEin Haus mit Geschichte: Die „Schwarzen Grafen“ und die original Rauchkuchl faszinieren mit ihrer Vergangenheit im Hammerherrenmuseum. Oktober und Mai:
jeden Mittwoch und Samstag um 10:00 Uhr
Juni bis September:
von Dienstag bis Sonntag um 10:00 und 11:15 Uhr                                                                                     Außerhalb dieser Zeiten und für Gruppen gegen Voranmeldung im Tourismusbüro
unter T- 07486 8081-15.
Montag ist das Hammerherrenmuseum generell geschlossen - auch wenn Feiertag!
Eintrittspreise:
Erwachsene: € 3,00
Kinder (ab 6 Jahre): € 1,50
Gruppen (ab 20 Pers.) pro Pers.: € 2,50
Gruppen unter 5 Pers.: € 3,00 & € 10,00 f. die Sonderführung
Dauer: ca. 1,15 Stunde 

Das Lunzer TraktormuseumIn Josef Wurzers privatem Traktormuseum tummeln sich Kostbarkeiten. 12 fahrtüchtige Steyr-Traktoren, allen voran "Resi" (Baujahr 1952), warten auf Besichtigung und Probefahrt.Der älteste Traktor ist „die Resi“, ein Steyr-Traktor aus dem Jahr 1952. Der „Resi“ folgen weitere 11 restaurierte, fahrtüchtige Steyr-Traktoren bis ins Jahr 1963. Im privaten Traktormuseum Wurzer befinden sich weiters ein Lindner- (1962) und ein Ferguson-Traktor (1969).

Öffnungszeiten und KontaktDas Traktormuseum ist nach telefonischer Anmeldung unter Tel. 07486 / 8232 geöffnet. Eintritt: freiwilligen Spende
Bodingbachstraße 69
3293 Lunz am See
Tel. 07486 / 8232

Baden in Lunz am See Im einzigen natürlichen See Niederösterreichs baden - mit Sprungturm, Seebühne und köstlichem Buffet. Oder zur kurzen Abkühlung im Seebachbad abtauchen.

Drei-Seen-Wanderung (Naturjuwel Obersee 1113m)
Herrliche Wanderung für die ganze Familie über den Mittersee (766m) vorbei am 60m hohen Ludwigfall und wenig später am "brüllenden Stier" (unterirdischer Wasserfall) zum Naturjuwel Obersee. Mystisch glitzernd und mit einer zauberhaften Insel in seiner Mitte präsentiert sich der See - einst Lebensraum des sagenumworbenen letzten Einhorns. Gesamtgehzeit: ca. 6 1/2 Std.

 

Panoramagipfel Maiszinken 1075m (wahlweise über die Rehbergalm und weiter über den Waldrücken des Steinbauernberges)
Alpines Bergerlebnis für jedermann! Der Gipfelsieg wird mit einem sagenhaften Tiefblick hinab auf den vielleicht im Sonnenlicht glänzenden Lunzer See belohnt! Je nach Streckenvariante
Gesamtgehzeit zwischen ca. 1 1/2 und 4 1/2 Stunden.

 

Feldwiesalm Erreichen kann man die Feldwiesalm auf zahlreichen Routen, von leicht bis mittelschwer. So ist zum Beispiel der Ausgangspunkt am Zellerrain oder in Taschelbach sehr beliebt. Größere Touren reichen von der Gemeindealpe zur Feldwiesalm mit Abstieg zum Erlaufsee, aber auch von Lackenhof über den Riffelsattel und dann weiter durch die "Dirndlmäuer" zur Feldwiesalm. Mehr Informationen über Wanderungen erhalten Sie auch auf: !

 

 

 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.118 m
Tiefster Punkt
853 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
47.901801, 14.994664
GMS
47°54'06.5"N 14°59'40.8"E
UTM
33T 499601 5305385
w3w 
///zahnpasta.meiden.fragen

Wegbeschreibung

Die "Höhenstein-Runde"  mit roten Markierungen versehen. 

Es handelt sich um eine relativ kurze und problemlose, aber sehr abwechslungsreiche und daher lohnende Route.Der Weg hat zahlreiche schöne Aussichtspunkte.

Vom Parkplatz den markierten Waldweg ca. 35 min bergauf bis man den Grat erreicht (Bank; Panoramablick auf Ötscher, Scheiblingstein & Co). Nun geht es den Grat entlang bis man den höchsten Punkt der Wanderung (Holzkreuz am Egger Berg 1.134m) erreicht. Ab hier geht es leicht bergab bis zum Höhensteineck. Von dort geht es durch den Wald hinunter bis zum Haus Höhensteinstube, wo man der Asphaltstraße bis zum Ausgangspunkt folgt.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.901801, 14.994664
GMS
47°54'06.5"N 14°59'40.8"E
UTM
33T 499601 5305385
w3w 
///zahnpasta.meiden.fragen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,4 km
Dauer
1:41 h
Aufstieg
263 hm
Abstieg
265 hm
Höchster Punkt
1.118 hm
Tiefster Punkt
853 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.