Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Höhenrundweg um den Vilsalpsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Höhenrundweg um den Vilsalpsee

· 2 Bewertungen · Wanderung · Tannheimer Tal
Profilbild von Thomas B
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thomas B
  • Schrecksee
    Schrecksee
    Foto: Thomas B, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Schöne Tagestour rund um den Vilsalpsee über die Landsberger Hütte
mittel
Strecke 16,7 km
6:37 h
1.157 hm
1.157 hm
2.061 hm
1.165 hm

Schöne Höhentour rund um den Vilsalpsee mit tollem Alpenpanorama bei guter Sicht. Eine überwiegend technisch einfache Tour mit genug Zeit für einen Einkehrschwung auf der Landsberger Hütte. 

Die Zeitangaben sind sehr großzügig gewählt, sodass bei normaler Kondition und vielen Pausen die angegebene Gehzeit sehr gut machbar ist.

Autorentipp

Erste Einkehrmöglichkeit ist die Landsberger Hütte, die nachmittags erreicht wird.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.061 m
Tiefster Punkt
1.165 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,68%Schotterweg 5,82%Pfad 93,49%
Asphalt
0,1 km
Schotterweg
1 km
Pfad
15,7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Vilsalpsee Parkplatz (1.167 m)
Koordinaten:
DD
47.469106, 10.506613
GMS
47°28'08.8"N 10°30'23.8"E
UTM
32T 613533 5258396
w3w 
///anhöhe.festplatte.siegel
Auf Karte anzeigen

Ziel

Vilsalpsee Parkplatz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Vilsalpsee folgen wir dem Wanderweg am westlichen Ufer bis zur Vilsalpe. Dort steigen wir dann auf Richtung Geißhorn und Geißeckjoch. 

An der ersten Wegkreuzung (ohne Wegweiser) biegen wir links ab und erreichen kurz danach den Jubiläumsweg, den wir nach links folgen. Nach Überquerung des Kamms taucht nach einiger Zeit rechts unterhalb der Schrecksee auf, der ebenfalls mitgenommen werden kann. Wir bleiben allerdings auf der Höhe und laufen gerade aus weiter, als der Jubiläumsweg Richtung Schrecksee nach unten abzweigt. Dieser Wegabschnitt verläuft quer über etwas steilere Wiesen und ist an einigen Stellen kaum ausgetreten, sodass bei nassen Verhältnissen gute Trittsicherheit empfehlenswert ist. 

Als wir den Jubiläumsweg auf dem Kirchdachsattel nochmals begegnen folgen wir dem Weg auf der Höhe Richtung Landsberger Hütte. 

Am Kamm zwischen Rote Spitze und Steinkarspitze angekommen, liegt unterhalb bereits die Landsberger Hütte. Hier gibt es zur veröffentlichen Route zwei zusätzliche Optionen: Abstecher auf die Rote Spitze und/oder Direktabstieg zur Landsberger Hütte.

Eine weitere Gipfelmöglichkeit bietet sich für fitte Gipfelstürmer, nach der Steinkarspitze über die Lachenspitze zur Landsberger Hütte abzusteigen. Die Lachspitze ist allerdings an schönen Tag durch den dortigen Klettersteig hochfrequentiert.

Der Abstieg von der Landsberger zum Traualpsee ist anfangs mit Vorsicht zu gehen, da dieser selbst am Spätnachmittag trotz bestem Hochsommerwetter noch sehr nass ist. Der restliche Abstieg zum Vilsalpsee geht einfach und zügig vonstatten. Am östlichen Ufer des Vilsalpsees gibt es noch die Überreste aus dem Felssturz 2012 zu bestaunen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer nicht direkt am Vilsalpsee parken möchte, der kann mit dem Bus aus Tannheim anreisen. Bitte Busfahrplan beachten!

Anfahrt

Wer direkt am Vilsalpsee parken möchte, muss rechtzeitig anreisen, da die Straße zum Vilsalpsee Parkplatz von 10 - 17 Uhr (Stand Juli 2016) für den allgemeinen Verkehr gesperrt ist.

Parken

kostenpflichtige Parkplätze direkt am Vilsalpsee oder in Tannheim vorhanden.

Koordinaten

DD
47.469106, 10.506613
GMS
47°28'08.8"N 10°30'23.8"E
UTM
32T 613533 5258396
w3w 
///anhöhe.festplatte.siegel
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Uli Knoll 
13.06.2020 · Community
Habe die Tour am 11.Juni 2020 gemacht. Die Tour war recht schwer, da noch sehr viele Schneefelder überquert werden mussten. Das ist gefährlich und kostet Zeit - wir waren über 8,5 Stunden unterwegs!! Die Tour an sich ist toll - aber lieber im Spätsommer oder Herbst...
mehr zeigen
Schneefelder
Foto: Uli Knoll, Community
Petri Kärkkäinen
20.10.2017 · Community
Sonntag, 15. Oktober 2017
Foto: Petri Kärkkäinen, Community
Sonntag, 15. Oktober 2017
Foto: Petri Kärkkäinen, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,7 km
Dauer
6:37 h
Aufstieg
1.157 hm
Abstieg
1.157 hm
Höchster Punkt
2.061 hm
Tiefster Punkt
1.165 hm
Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.