Start Touren Hochwildehaus - Aufstieg von Obergurgl
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Hochwildehaus - Aufstieg von Obergurgl

Bergtour · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Joe Stiegler, Myriam Kopp
  • Bankogl, Falschingspitze, Karlespitze, Gurgler Ferner
    / Bankogl, Falschingspitze, Karlespitze, Gurgler Ferner
    Foto: Joe Stiegler, Joe Stiegler
  • Links Hochwildehaus, Mitte Falschungspitze
    / Links Hochwildehaus, Mitte Falschungspitze
    Foto: Joe Stiegler, Myriam Kopp
  • Hochwildehaus
    / Hochwildehaus
    Foto: Joe Stiegler, Myriam Kopp
  • vlnr: Hoch Wilde, Annakogel, Mitterkamm, Bankkogl, Falschungspitze, Karlespitze
    / vlnr: Hoch Wilde, Annakogel, Mitterkamm, Bankkogl, Falschungspitze, Karlespitze
    Foto: Joe Stiegler, Myriam Kopp
Karte / Hochwildehaus - Aufstieg von Obergurgl
2100 2400 2700 3000 3300 m km 2 4 6 8 10 Hochwildehaus

Der Aufstieg zum Hochwildehaus ist landschaftlich von vielen Facetten geprägt. Einerseits die Almwiesen und andererseits die Gletscherwelt des Ötztals.

Der Aufstieg ist lang, aber technisch nicht schwer. Einige wenige Passagen nach der Langtalereckhütte sind Stahlseilversichert und mit Tritthilfen versehen.

mittel
11,4 km
6:00 h
1258 hm
295 hm
outdooractive.com User
Autor
Joe Stiegler
Aktualisierung: 28.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochwildehaus, 2866 m
Tiefster Punkt
Obergurgl, 1897 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Obergurgl (1897 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.876270, 11.034203
UTM
32T 655006 5193423

Ziel

Hochwildehaus

Wegbeschreibung

Es geht los in Obergurgl an der Bushaltestelle am Ortsende. Hier geht es erst auf Asphalt, dann auf Schotterstraßen hinauf zur Schönwieshütte. Dort lohnt eine erste kurze Rast. Von der Schönwieshütte hat man einen herrlichen Blick in das Rotmoostal durch das sich die Rotmoosache schlängelt.

 

Von der Schönwieshütte geht es nun über die Rotmoosache weiter, über die eine Brücke den Weg bereitet. Immer dem Weg nach, bis man die Langtalereckhütte erreicht. Von der Langtalereck Hütte kann man die Passagen, die mit Stahlseilen und Tritthilfen versehen sind gut sehen, sowie den Weg, der sich in Serpentinen den Berg hochschlängelt.

 

Immer rechtshaltend geht es nun über eine Brücke und auf die Serpentinen zu. Hat man diesen Aufschwung genommen, kann man bald den ersten Blick auf den Gurgler Ferner werfen.

 

Es geht nun weiter auf der Zielgeraden zum Hochwildehaus, immer den Gurgler Ferner rechts unterhalb im Blick habend. Zudem kommt man noch an einem kleinen See vorbei, bis man endgültig an der Hütte angelangt ist.

 

Von der Hütte kann man viele Gipfel sehen, darunter die Hoch Wilde, die Falschungspitze, Annakogel, Karlesspitze, Schalfkogl und den Mitterkamm.

Öffentliche Verkehrsmittel

Infos und Fahrpläne siehe: www.oebb.at

Parken

Parkmöglichkeiten in Obergurgl vorhanden z.B. an der Seilbahn.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinkarte 30/1 Ötztaler Alpen Gurgl

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1258 hm
Abstieg
295 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.