Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochschwab, 2 Tagestour, Teilabschnitt des 05 Weitwanderweges
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Hochschwab, 2 Tagestour, Teilabschnitt des 05 Weitwanderweges

Mehrtagestour · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Knittelfeld Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Startpunkt - Hinweistafeln am Seebergsattel
    / Startpunkt - Hinweistafeln am Seebergsattel
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Rückblick beim Anstieg auf die Aflenzer Staritzen, Seewiesen
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Schiestlhaus
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Gipfelkreuz, Hochschwab
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Fleischer Biwackschachtel, (Hochschwab)
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Wohin soll es gehen ?
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Steinbock
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Eingang Frauenmauerhöhle
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Blick aus der Höhle (Frauenmauerhöhle)
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Wolkenstimmung
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • / Blick aus der Höhle (Frauenmauerhöhle)
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
  • /
    Foto: Anton SUNDL, ÖAV Sektion Knittelfeld
m 2500 2000 1500 1000 500 35 30 25 20 15 10 5 km Seeberg, Wegtafeln Hochschwab Gsollkehre / Eisenerz Schiestlhaus Häuslalmhütte Frauenmauerhöhle Gsollalm Sonnschienhütte

Teilabschnitt des Weitwanderweges 05; 
Über den Hochschwab!

Start ist am Seebergsattel, über die Aflenzer Staritzen zum Hochschwab. Übernachtung im Schiestlhaus.

Am nächsten Tag über die Häuselalm, Sonnschienalm, Hörndlalm, Kulmalm, Gsollhütte, Gsöllkehre (Eisenerz)

schwer
Strecke 35,8 km
13:30 h
2.050 hm
2.350 hm
2.277 hm
935 hm

Startpunkt ist der Seebergsattel, über die Aflenzer Staritzen, zum Schiestlaus.
Der Weg geht dann über die "Aflenzer Staritzen" und vereint sich in der Nähe des "Rotgangkogel"wieder mit den Normalweg!

Als Alternative kann auch in Seewiesen begonnen werden! Hier geht man das Seetal entlang zur Voisthaler Hütte und dann zum Schiestlhaus.

Übernachtung im Schiestlhaus

Am nächsten Tag über den Hochschwab zur Häuselalm, Sonnschienalm zur Kulmalm.

Hier weiter zum  Eingang der Frauenmauerhölle, weiter zum Neuwaldeggsattel.

Runter zur Gsollalm und dann den Forstweg hinaus zum Endpunkt, zur Gsollkehre kurz vor Eisenerz.

Autorentipp

Für die Übernachtung am Schiestlhaus unbeding reservieren!
Profilbild von Anton SUNDL
Autor
Anton SUNDL 
Aktualisierung: 17.07.2017
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochschwab, 2.277 m
Tiefster Punkt
Gsollkehre, 935 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schiestlhaus
Häuslalmhütte
Sonnschienhütte

Sicherheitshinweise

GPS-Daten und Orientierungshilfen

Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können.
Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden,
ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.

 

 

Trittsicherheit , sehr gute Kondition sind erforderlich!

Höchste Vorsicht bei Nebel

Start

Seeberg, Seewiesen (1.254 m)
Koordinaten:
DD
47.625641, 15.281678
GMS
47°37'32.3"N 15°16'54.0"E
UTM
33T 521163 5274731
w3w 
///anpassung.geiger.umwandeln

Ziel

Gsöllkehre / Eisenerz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Autobus bis nach Seewiesen. Hier besteht die Möglichkeit das man über die Voisthaler Hütte auf den Hochschwab geht.

Sonst Weiterfahrt bis auf den Seebergsattel !

http://www.verbundlinie.at/

Parken

Am Seebergsattel genügend Parkmöglichkeiten, ebenso bei der Gsöllkehre
Am besten wäre es aber man läst sich zum Ausgangspunkt bringen und dann am Zielpunkt wieder abholen!

Koordinaten

DD
47.625641, 15.281678
GMS
47°37'32.3"N 15°16'54.0"E
UTM
33T 521163 5274731
w3w 
///anpassung.geiger.umwandeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

http://www.freytagberndt.com/online/produktbev/

BEV Karten:

  • 4215 Ost; Eisenerz
  • 4216 West; Trofaiach
  • 4210 West; Hochschwab
  • 4210 Ost; Mariazell

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wetterfeste und warme Kleidung - auch Handschuhe :-),  (stürmisches Wetter jederzeit möglich);

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
35,8 km
Dauer
13:30 h
Aufstieg
2.050 hm
Abstieg
2.350 hm
Höchster Punkt
2.277 hm
Tiefster Punkt
935 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.