Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochschober via Kleiner Schober + Debantgrat, Schobergruppe 1
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Hochschober via Kleiner Schober + Debantgrat, Schobergruppe 1

· 1 Bewertung · Hochtour · Schober-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Die Hochschoberhütte
    Foto: Ewald Ferner-Ortner, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Gartlsee 2571m mit Debantgrat Südgipfel 3.052m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schobertörl 2898m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Südgipfel 3052m Debantgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kleiner Schober 3.125m vom Debantgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochschober vom Kleinen Schober
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochschober 3240m, Gipfelkreuz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / 3155m Rückblick zum Hochschober
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schoberlacke 2515m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sonnenuntergang auf der Hochschoberhütte 2322m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 3500 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km Kl.Schober 3125m Hochschober 3240m Debantgrat Süd 3052m Hochschoberhütte
Drei Dreitausender-Gipfel werden bei dieser Rundtour erreicht bzw. überschritten und geben einen grandiosen Überblick von dem markanten Gipfel, nach dem die Schobergruppe benannt ist.
schwer
Strecke 12,5 km
6:25 h
1.925 hm
1.220 hm
Von der Leibnitzbachbrücke steigen wir zur Schutzhütte auf. Wir folgen dem Weg zum Leibnitztörl, zum Schobertörl und klettern zum Debantgrat. Zur Scharte zurück und weglos auf den Kleinen Schober, von dem wir den weiteren Weg gut überblicken. Etwas ab und weiter weglos zum markierten Hochschoberanstieg, den wir knapp vor dem Kreuz erreichen. Abstieg über die Staniskarscharte zur Hochschoberhütte.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 17.09.2016
Schwierigkeit
II schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochschober, 3.240 m
Tiefster Punkt
Leibnitzbrücke, 1.656 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nicht bei Nebelschwaden und nach Regen beim Übergang von der Schoberscharte zum Kleinen Schober - Hochschober.

Start

Leibnitzbachbrücke 1656 m (1.654 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Hochschoberhütte 2322 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

HÜTTENANSTIEG: Vom Parkplatz Leibnitzbachbrücke (~1656 m) steigen wir am Hüttenweg an, überqueren mehrmals den Bach (1802 m, 1908 m, 1990 m und 2065 m) und erreichen ein Plateau mit Marterl (2165 m). Wir überqueren die Hochfläche und steigen in Serpentinen, zuletzt links zur Schutzhütte (2322 m) auf. 670 HM und fast 1 1/4 Std. zügig.

ANSTIEG am WEG  914 zum Leibnitztörl (2573 m und 2591 m) am Gartlsee und dort wenden wir uns links am WEG 912 zum Schobertörl. Wir passieren die Abzweigung zum Hochschober (2675 m) und erreichen das Schobertörl (2898 m). Hier leiten blaue Punkte rechts in leichter Kletterei zum Debantgrat Südgipfel (3052 m). 1455 HM und gut 3 Std. vom Parkplatz.

ÜBERGANG: Zurück zur Scharte und zuerst am Grat, dann meist links davon (I-II) mit einzelnen, kleinen Steinmandln zum Kleinen Schober 3125 m. Toller Aussichtspunkt, der weitere Weg zum Hochschober ist gut einsehbar. Wir steigen zur Scharte ab (3050 m) und dann wieder im leichten Klettergelände bergan. Kleiner Gegenabstieg 3080 auf 3065m, dann links haltend erreichen wir den markierten Weg um 3115 m. Rechts sind wir rasch am Gipfelkreuz vom Hochschober 3240 m. Weitere 445 HM und gut 1 1/2 Std. vom Debantgrat.

ABSTIEG: Am markierten Weg 914a zu dünnen Seilsicherungen (3210 m-3190 m), Handschuhe ratsam, und weiter zum Punkt ~3155 m. Hier links steil absteigen zur Staniskascharte 2936 m. Nochmals steil I-II auf ca. 2840 m hinab. Nun einfach, vorbei oberhalb der Schoberlacke 2535 m, hinab, über den Leibnitzbach (2300 m) und zur Hochschoberhütte 2322 m. 25 HM 1 3/4 Std.

Insgesamt: 1925 HM, Abstieg 1220 m, Gehzeit 6 1/2 Std. bei ca. 12,5 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Norden: Mit der Pinzgauer Lokalbahn von Zell am See, bis zur Bahnstation Mittersill, ÖBB: www.oebb.at

Mit dem Postbus (Tel. +43 512 390390) über die Felbertauernstraße über Matrei nach Ainet. Dann mit Taxi ca. 8 km zum Oberfercher und zu Fuß auf der ruppigen Schotterstraße noch 1,5 km zur Leibnitzbachbrücke. Umständlich!

Anfahrt

Von der Tauernautobahn A10 Abfahrt Bischofshofen und auf der B311 bis Zell am See. Dann auf der B168 nach Mittersill und im Kreisverkehr nach Süden Richtung Felbertauern B108.

Über die Felbertauernbundesstraße von Mittersill ca 22 km bis zur Mautstelle (2016: EUR 11,-) hinab, Matrei passieren und bis Ainet. Links ab, sogleich wieder links bergan Richtung Oberleibnig und kurz vorher rechts steil zu den Höfen Unterfercher und Oberfercher. Dann links auf der ruppigen Forststraße bis zum P Leibnitzbachbrücke 1656 m(~1,5km). Von der Felbertauernstraße 9,5 km. Oder von Lienz am Ortsende Ainet, rechts ab, dann wie vor.

Parken

 Max. 20 Plätze vor der Leibnitzbachbrücke 1656 m.

Die rauhe Forststraße nicht mit "tiefer" gelegten Autos oder voll besetzten Autos befahrbar (tiefe Querrinnen). Autos sollten höher gelegt sein (z.B. Polo Cross) bzw. genug Bodenfreiheit haben. Forststraße vom Oberfercher ~1,5 km.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte oder Digital, "Schobergruppe" Austriamap auf Handy

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Teleskopstecken, dünne Handschuhe für Stahlseile, GPS oder Handy mit Austriamap für die unmarkierten Wege.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Cornelia Fasching 
21.08.2020 · Community
Sehr schöne Tour und äußerst gutes Essen auf der Hochschoberhütte! Achtung mit niedrigen oder sehr langen Autos auf der Zufahrtsstraße (aufsitzen).
mehr zeigen
Gemacht am 21.08.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
II schwer
Strecke
12,5 km
Dauer
6:25 h
Aufstieg
1.925 hm
Abstieg
1.220 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.