Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren HOCHSCHOBER, Bergtour am 10. September 2021
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

HOCHSCHOBER, Bergtour am 10. September 2021

Bergtour · Osttirol
Profilbild von Arthur Mrsel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Arthur Mrsel 
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
  • /
    Foto: Arthur Mrsel, Community
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Auszeit in der Schobergruppe. Tag 2: Gipfeltour auf den Namensgeber der Schobergruppe, den HOCHSCHOBER (3243 m).
mittel
Strecke 8,3 km
4:50 h
939 hm
937 hm
Bergtage in der Schobergruppe. Bergtour auf den Hochschober, 3243 m über Staniskascharte und anschließender Überschreitung.

Autorentipp

Die Ruhe am "Gartlsee" geniesen und eintauchen in die Einsamkeit. Wer will kann auch in den See eintauchen ;-)......... und unbedingt die Küche bei "Harry Lucca", den Wirt auf der Hochschoberhütte, probieren :-) *****
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.239 m
Tiefster Punkt
2.306 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gutes Bergwetter

Weitere Infos und Links

Infos beim Hüttenwirt einholen

Start

Hochschoberhütte (2.320 m)
Koordinaten:
DD
46.925064, 12.700037
GMS
46°55'30.2"N 12°42'00.1"E
UTM
33T 324902 5199404
w3w 
///kartoffel.ausgemustert.köpfe

Ziel

Hochschoberhütte

Wegbeschreibung

Von der Hochschoberhütte (2322 m) führt der Steig (AV-Weg 914A) gleich nach der Hütte nach links mäßig steil hinauf zur Schoberlacke (kleiner flacher Bergsee). Weiter leitet der Steig in ein Blocksteinkar mit einer kurzen ungesicherten leichten Kletterstelle hinauf, immer steiler,  zur Staniskascharte auf ca. 2930 m. Hier erblickt der Bergsteiger gegen Süden den markanten vergletscherter Großvenediger. Der Steig wird felsdurchsetzt und über Blöcke und kurzen einfachen Kletterstellen und einigen ausgesetzten Passagen gelangt man zu einem Sattel mit Blick auf den Gipfelaufschwung. Kurz über ein Felsplateau und anschließenden Aufschwung, mit Seilen versichert, gelangt man schnell zum Gipfelgrat und zum Gipfelkreuz des Hochschober. Als Abstieg wähle ich den Nordwest-Grat, welcher über Gneisschutt und Blöcke nach unten führt. Über felsiges seilgesichertes Terrain mündet der Steig in einen steilen Kamin und weiter abwärts bis zur Weggabelung zum Schobertörl/Debantgrat auf 2600 m. Nach rechts führt der Steig angenehm zum Gartlsee und zurück hinunter zur Hochschoberhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Parkplatz Seichenbrunn > Lienzer Hütte > Hochschoberhütte

Koordinaten

DD
46.925064, 12.700037
GMS
46°55'30.2"N 12°42'00.1"E
UTM
33T 324902 5199404
w3w 
///kartoffel.ausgemustert.köpfe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergsteigerausrüstung, je nach Verhältnissen sind Steigeisen, Pickel und ev. Seil notwendig.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
4:50 h
Aufstieg
939 hm
Abstieg
937 hm
aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Hin und zurück ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.