Start Touren Hochsailer 2793 m am Hochkönigsstock
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Hochsailer 2793 m am Hochkönigsstock

· 3 Bewertungen · Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sonnenaufgang überm Brandhorn
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochsailerblick vom Tal
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bertgenhütte 1846 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hinthertal von oben
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rampe 2200 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Teufelslöcher 2725 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Matrashaus mit Lahmkopf
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochsailer mit Gletscher
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochsailerkreuz 2793 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochsailer beim Abstieg am Mooshammersteig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochsailer 2793 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochsailer beim Abstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • /
    Foto: Stephanie Schuster, Hochkönig Tourismus GmbH
ft 10000 8000 6000 4000 2000 8 6 4 2 mi Hochsailer 2793 m Niedere Torscharte 2245 m Bertgenhütte Kirche Hinterthal Kirche Hinterthal

Recht anspruchsvolle Tagestour, nur für trittsichere, ausdauernde und schwindelfreie Bergsteiger, an der Westseite des Hochkönigs, mit gut versicherten leichten Kletterstellen (I-II) und grandioser Aussicht.

 

schwer
15 km
6:15 h
1910 hm
1910 hm

 Vom Talschluß bei Hinterthal über den gut markierten Weg zur Bertgenhütte, danach zum Einstieg des mit Drahtseilen gut gesicherten Klettersteigs. Über diesen hinauf zu den Teufelslöchern (großartiges Naturmonumet), nach Durchquerung des Teufelslochs in einem kurzen Abstieg zum Gletscher "Übergossene Alm".  Links über den Gletscher queren zum Einstieg auf den Hochseiler und über einen versicherten Kamin zum Gipfel (2793m).
Überschreitung, über den Mooshammersteig zur Niederen Torscharte hinab und links zurück ins Hinterthal.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 27.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochsailer, 2793 m
Tiefster Punkt
Hinterthal, 1020 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Kletterstellen sind zum Teil leicht zu überwinden, der Anstieg zum Hochsailer hat es aber in sich! Für Bergsteiger kein Problem aber für Wanderer ist dies sicher schon die Schmerzgrenze!

Start

Hinterthal 1020 m (1014 m)
Koordinaten:
DG
47.411406, 12.979178
GMS
47°24'41.1"N 12°58'45.0"E
UTM
33T 347551 5252863
w3w 
///zutage.tropen.kennt

Ziel

Hinterthal 1020 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz fast eben ins Tal und bei ca. 1060 m rechts hinauf, die Forststraße wird dabei  mehrmals gequert, zu einer Wegtafel (Bertgenhütte 2 Std.) auf 1230 m. Auf 1325 m an einer weitere Tafel vorbei, steil über eine Wiese etwas kurz ab und hinauf zu eine Schuttreise 1535 m, die wir links queren. Durch Latschengassen bergwärts zur ausgesetzt-gelegenen Bertgenhütte (Selbstversorger) 1846 m, mit herrlichem Talblick (855 HM und 1 3/4 Std. zügig).

Zu den Teufelslöchern erst zum Schneekar, Linksbogen und zu einer Rinne auf 2175 m. Hier beginnt eine anregende Kletterei im Schwierigkeitsgrad I-II. Rechts auf 2200 m auf ein Band, Seilsicherungen bei 2275 m. Weitere Seile bei 2650 m (steil) und nach 40 HM zu einer Scharte, schönen Aussichtspunkt. Durchquerung vom rechten Teufelslochs und in einem kurzen Abstieg zum Gletscher "Übergossene Alm" bei 2680 m. Schöner Blick zum Matrashaus am Hochköniggipfel.
Der Steig führt danach links über den Gletscher in etwa 25 Minuten (Wegfindung etwas schwierig) zum Einstieg auf den Hochseiler. Dieser Gipfel wird sehr selten bestiegen. Der Anstieg führt über einen mit Stahlseilen versicherten Kamin sehr luftig zum Gipfel vom Hochsailer 2793 m (bis hierher 1870 HM und fast 4 Std. zügig).

ABSTIEG: Wir überschreiten den Gipfel, am Grat hinunter und kleiner Gegenanstieg bei 1725 m. Am sogenannten Mooshammersteig (I) hinab bis zur Niederen Torscharte 2245 m mit Wegtafel. Wir wenden uns links, queren bei 1995 m eine Hochspannungsleitung und erreichen bei 1890m einen Mast. Weiter talwärts, teils durch Latschengassen zu weiteren Masten auf 1550 und 1450 m. Wir sind nun wieder in der Waldzone (erste Birken) und erreichen auf 1200 m eine Wegtafel. Etwas auf und bald danach talwärts über 3 Brücken und zuletzt auf der Forststraße zu unserem Parkplatz auf 1020 m. 40 HM und gut 2 1/4 Std.

Insgesamt: 1910 HM und 6 1/4 Std.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnstation Saalfelden unter www.oebb.at

Mit dem Bus bzw. Taxi nach Maria Alm und ins Hinterthal.

Anfahrt

Aus dem Saalachtal (B311) bei Saalfelden am Steinern Meer über Maria Alm nach Hinterthal am Hochkönig (Zufahrt nur mit PKW möglich).

Parken

Einige Parkplätze im Hinterthal 1020 m.

Koordinaten

DG
47.411406, 12.979178
GMS
47°24'41.1"N 12°58'45.0"E
UTM
33T 347551 5252863
w3w 
///zutage.tropen.kennt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Digital, Hochkönig- Hagengebirge; ÖAV-Karte Hochkönig/Steinernes Meer; ÖK 50 Blatt 124

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Marco Erbes
14.10.2019 · Community
Sehr geile Tour. Besonders sehenswert ist der wunderbare Ausblick ins Berchtesgadener und Salzburger Land. Trittsicherheit und alpine Erfahrung sollten aber wegen der Kletterei vor den Teufelslöchern und kurz vorm Gipfel definitiv vorhanden sein. Trotz allem handelt es sich aber auch nicht um eine hochalpine Tour. Steigeisen für das Schneefeld, Klettersteigset oder auch die schweren Bergstiefel vom letzten Everest-Ausflug braucht man ziemlich sicher nicht bzw sind sie nur unnötiger Balast. Was die Zeitangabe angeht halte ich sie auch für sportlich, aber machbar. Wir haben insgesamt mit Pausen 8 Stunden gebraucht.
mehr zeigen
Gemacht am 29.09.2019
Marco Lochner
27.08.2017 · Community
Sehr geile Tour. Nach 1h 45m waren wir bei der Bertgenhütte. Ca 6h zum Gipfel, haben uns jedoch sicher 1 - 1,5 Stunden Zeit für Pausen und zum fotografieren genommen. Möchte nochmals betonen, dass wie oft fälschlicherweise behauptet wird, es sich hier nicht um einen Klettersteig handelt. Es gibt teilweise Drahtsicherungen, jedoch hilft auch hier ein Klettersteigset nicht viel weiter. Helm ist aber zu empfehlen, auch beim Abstieg sehr viel Geröll. Diese Tour sollte auf keinen Fall unterschätzt werden, aber ist aufjedenfall lohnenswert. Vorallem eine erstaunlich wenig begangene Tour. Sind um 4:30 in Hinterthal gestartet an einem Samstag, und haben nur am Gipfel eine Person getroffen.
mehr zeigen
Gemacht am 26.08.2017
Thomas Markert
11.07.2017 · Community
Sehr schöne Tour die wenig begangen wird im Vergleich zum Hochkönig. Eine Gehzeit von 6:45 ist nur mit minimalem Gepäck und ausgezeichneter Kondition machbar. Mit guter Kondition und normalem Gepäck brauch man mind. 8h. Der Aufstieg von den Teufelslöchern zum Hochseiler erfordert Kletterei teilw. im II Grad und ist ausgesetzt und wenig gesichert. Es ist kein Klettersteig! Der Fels ist aber sehr griffig und nicht abgespeckt. Auf jeden Fall einen Helm mitnehmen, da der Weg nicht so oft begangen ist recht viel loses Gestein auf dem Weg liegt.
mehr zeigen
Gemacht am 09.07.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15 km
Dauer
6:15h
Aufstieg
1910 hm
Abstieg
1910 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.