Start Touren Hochmölbing - von der Wurzeralm zur Hochmölbinghütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Hochmölbing - von der Wurzeralm zur Hochmölbinghütte

Bergtour · Pyhrn-Priel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Freistadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das 1. Zwischenziel die Luckerhütte wird nach ca. 2 Std. erreicht.
    / Das 1. Zwischenziel die Luckerhütte wird nach ca. 2 Std. erreicht.
    Foto: Gerhard Kutschera, ÖAV Sektion Freistadt
  • Bald zeigt sich dann der zu überschreitende Gratverlauf.
    / Bald zeigt sich dann der zu überschreitende Gratverlauf.
    Foto: Gerhard Kutschera, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Im Herbst kann man auf der Nordseite immer wieder auf Schnee treffen.
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Schistöcke reichen auch bei diesen Verhältnissen.
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Wenn man auf der Elmscharte den Grat erreicht, blickt man erstmals über das Stodertal zum Gr. Priel.
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Diesem Gratverlauf folgt man bis zum Kleinmölbing
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Da und dort braucht man auch kurz die Hände.
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Am Hochmölbing
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Der Kleinmölbing
    Foto: ÖAV Sektion Freistadt
  • / Das Tagesziel die Hochmölbinghütte
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Eine Tour die einen Tag gut ausfüllt, viele landschaftliche Eindrücke bringt und einen teils ausgesetzten Grat überschreitet.
schwer
16,7 km
7:30 h
1244 hm
978 hm

Trittsicherheit ist Voraussetzung für diese Tour. Bis man den Grat erreicht ist man schon ca. 4 Stunden unterwegs. Die ausgesetzten Stellen sind kurz und nicht sehr schwierig, trotzdem muss man vorsichtig sein.

Landschaftlich führt der 1. Teil durch einen Lärchenwald, dann vegetationslos auf den Grat. Der Blick über das Stodertal und in die Niederen Tauern ist traumhaft. Am schönsten ist die Tour im Herbst bei verfärbten Lärchen und teilweise mit Neuschnee angezuckerten Bergen.

Autorentipp

  • Die Tour ist im Herbst am Schönsten
  • Am nächsten Tag kann man nach Wörschach absteigen oder über die Türkenkarscharte nach Hinterstoder gehen oder weiter zur Tauplitzalm gehen.
outdooractive.com User
Autor
Gerhard Kutschera 
Aktualisierung: 17.01.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2325 m
Tiefster Punkt
1383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Normale Bergausrüstung.

Gute Markierung und Beschilderung.

Am Grat einige Stellen ausgesetzt.

Ausrüstung

Ausreichend Flüssigkeit mitnehmen. 5 Minuten von der Luckerhütte gibt es eine Quelle, sonst gibt es kein Wasser.

Start

Bergstation Wurzeralm Standseilbahn (1414 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.646041, 14.289585
UTM
33T 446644 5277204

Ziel

Hochmölbinghütte

Wegbeschreibung

  • Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Wurzeralm Standseilbahn.
  • Auffahrt mit der Standseilbahn (sonst 700 Hm zusätzlich!)
  • Der gesamte Weg ist gut markiert, bei Schlechtwetter trotzdem Orientierungsprobleme!
  • Von der Wurzeralm Richtung Lieznerhütte bis zur Luckerhütte (Notunterstand).
  • Weiter zur Oberen Windlucken. 
  • Von dort zur Elmscharte.
  • Über Schrocken, Kreuzspitz, Hochmölbing, Mittermölbing und Kleinmölbing.
  • Abstieg zur Hochmölbinghütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus zur Talstation der Wurzeralm Standseilbahn. 

Postbus in Hinterstoder

Bus und Zug in Wörschach

Anfahrt

Pyhrnautobahn Abfahrt Spital am Pyhrn. Wenige Km Richtung Pyhrnpass zur Talstation der Wurzeralmseilbahn.

Von Hinterstoder oder Wörschach regelmäßige Busverbindungen zum Ausgangspunkt.

Parken

Riesiger Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ÖAV Karten 15/2 und 15/3 Totes Gebirge Mitte und Ost.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1244 hm
Abstieg
978 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.