Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochkammerweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Hochkammerweg

· 3 Bewertungen · Wanderung · Zell am See-Kaprun
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Blick auf den Wasserfallboden
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Stausee
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Blick auf den Wasserfallboden
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Verbund Hochgebirgsstauseen Kaprun
    Foto: Zell am See Kaprun, Verbund/Johannes Heuckeroth
  • / Stausee
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Wegverlauf
    Foto: Zell am See Kaprun, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Stauseen
    Foto: Birgit Arnold, Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
  • / Stauseen
    Foto: Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 5 4 3 2 1 km Gletschermühle Ebmatten-Fürthermoaralm

Hochalpine Tour für geübte Wanderer vom Kitzsteinhorn zu den Stauseen. 

 

 

 

 

schwer
5,5 km
3:57 h
450 hm
1.075 hm
Wanderung vom Alpincenter Richtung Süden zum Gletschersee,weiter über die Kammerscharte zur Fürthermoaralm. Von hier aus Aufstieg zum Mooserboden oder mit dem Bus ins Tal.

Autorentipp

Erste Bergfahrt mit den Kitzsteinhorn Bahnen 

 

Profilbild von Zell am See Kaprun
Autor
Zell am See Kaprun
Aktualisierung: 08.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Höchster Punkt
2.653 m
Tiefster Punkt
1.805 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ebmatten-Fürthermoaralm

Sicherheitshinweise

Die schwierigen Stellen sind mit Fixseilen versichert, im Frühjahr und Frühsommer ist auf die Schneefelder besonders zu achten. Bei schlechtem Wetter ist besondere Vorsicht angebracht.

Generell ist Bergerfahrung notwendig!

Weitere Infos und Links

Einkehrtipp: Ebmatten-Fürthermoaralm

Start

Alpincenter Kitzsteinhorn (2.429 m)
Koordinaten:
DG
47.208580, 12.690560
GMS
47°12'30.9"N 12°41'26.0"E
UTM
33T 325111 5230930
w3w 
///mörser.teilzeit.aufgab

Ziel

Fürthermoaralm

Wegbeschreibung

Vom Alpincenter steigt man Richtung Süden zum Gletschersee ab und geht dann in östlicher Richtung (Weg Nr. 726) zur Kammerscharte (Steinmann). Jenseits der Scharte führt der Steig in zahlreichen Serpentinen in die Osthänge des Kitzsteinhornes, hinab zur Fürthermoaralm. Von hier aus kann man mit dem Bus zum Mooserboden oder ins Tal gelangen. Weiters kann man auch über den AV Steig sowie über den Kräuterwanderweg zum Mooserboden gelangen. Die schwierigen Stellen sind mit Fixseilen versichert, im Frühjahr und Frühsommer ist auf die Schneefelder besonders zu achten. Bei schlechtem Wetter ist besondere Vorsicht angebracht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Halbstündlich (über Mittag stündlich) pendeln Busse zwischen Zell am See und Kaprun

Anfahrt

https://www.zellamsee-kaprun.com/de/service/anreise

Parken

Kitzsteinhorn Parkplatz

Koordinaten

DG
47.208580, 12.690560
GMS
47°12'30.9"N 12°41'26.0"E
UTM
33T 325111 5230930
w3w 
///mörser.teilzeit.aufgab
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke und ev. Handschuhe (für die Fixseile) sind empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Elisabeth Buchner
05.08.2018 · Community
Eine anspruchsvolle Tour, aber nur bei sehr schönem und beständigem Wetter zu empfehlen
mehr zeigen
Nicole Maier
25.07.2017 · Community
Gestartet sind wir am Alpincenter. Die Zeitangabe von vier Stunden ist großzügig angegeben. Trotzdem sollte man diese Tour nicht unterschätzen. Der Aufstieg ist kurz und knackig und die Landschaft eher karg. Sobald man aber am höchsten Punkt angelangt ist eröffnet sich ein wunderschönes grünes Tal mit einem tollen Blick auf den Stausee. Flora und Fauna sind sehr vielseitig und da man hier kaum eine Menschenseele trifft, ist man den Tieren sehr nah. Wir konnten neben Murmeltieren, Schafen und Pferden sogar einen Adler und zwei Steinböcke sehen. Der Abstieg hat es dann mit knapp 900 hm in sich. Kniealarm! Am Moserboden könnt ihr dann gemütlich einkehren und mit dem Bus ins Tal fahren (17:10 letzte Fährt). Zu Fuß seit ihr allerdings nochmal gut 2,5 Stunden unterwegs.
mehr zeigen
Dienstag, 25. Juli 2017 14:44:45
Foto: Nicole Maier, Community
Dienstag, 25. Juli 2017 14:45:11
Foto: Nicole Maier, Community
Dienstag, 25. Juli 2017 14:46:38
Foto: Nicole Maier, Community
Jelle Kalf
02.08.2016 · Community
Zeer gave tour om te maken. Niet voor de bang aangelegde mensen. Hier zitten hele stijle stukken in. Zowel bij klimmen als dalen. Ook flink wat passages met staalkabelwanden.
mehr zeigen
Hohe Kammerscharte 2016-08-02
Foto: Jelle Kalf, Community
Staalkabelwanden
Foto: Jelle Kalf, Community

Fotos von anderen

Sonntag, 5. August 2018 14:13:27
Dienstag, 25. Juli 2017 14:44:45
Dienstag, 25. Juli 2017 14:45:11
Dienstag, 25. Juli 2017 14:46:38
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
5,5 km
Dauer
3:57h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
1.075 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.