Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Hochgrat

· 4 Bewertungen · Wanderung · Allgäu
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sven Ostertag
  • Staufner Haus
    / Staufner Haus
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • Staufner Haus
    / Staufner Haus
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • Hochgrat Gipfel
    / Hochgrat Gipfel
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • Hochgrat Gipfel
    / Hochgrat Gipfel
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • Rindalphorn
    / Rindalphorn
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • Rindalphorn
    / Rindalphorn
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • Völkerwanderung zur Brunnenauscharte
    / Völkerwanderung zur Brunnenauscharte
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
  • / Völkerwanderung zur Brunnenauscharte
    Foto: Sven Ostertag, outdooractive.com-Community
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14

Hochgrat und Gelchwangergrat
schwer
14,3 km
3:36 h
1161 hm
1162 hm
Von der Talstation der Hochgratbahn über das Staufner-Haus zum Hochgrat. Abstieg nach einem Abstecher zum Gelchenwanger Grat über die Brunnen-Alpe zurück.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1833 m
Tiefster Punkt
852 m

Ausrüstung

Unbedingt festes Schuhwerk insbesondere für den Abstieg erforderlich!

Start

Talstation Hochgratbahn (853 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.510002, 10.058959
UTM
32T 579738 5262384

Wegbeschreibung

Nach der Talstation führt der asphaltierte Weg links hoch in Richtung Untere Lauch-Alpe. Danach führt er stetig bergan Richtung Obere Lauch-Alpe. Inzwischen ist der Weg geschottert und etwas steiler. Wenn das Staufner Haus in Sicht kommt ist aber das meiste geschafft. Zur Bergstation der Hochgratbahn sind es nun nur noch ein paar Minuten.

Nach einer weiteren halben Stunde erreicht man den Gipfel des Hochgrat. Nach dem Gipfel führt der Weg wieder bergab Richtung Brunnenscharte. Hier biegt der Weg links in Richtung Tal ab. Wer möchte kann noch die nächste Kuppe (Gelchenwanger Grat; ca. 1 km aufwärts) in Angriff nehmen (Der Ausblick von dort auf das Rindalphorn lohnt sich).

Der Weg durch die Brunnenau führt steil bergab und ist gut befestigt. Am Anfang geht es etwas über Fels (mit Halteseilen) dach vielfach über Schotter/Kies. Nach der Brunnen-Alpe ist der Weg durch die Steilheit sehr beschwerlich.

Im Tal (ab der Hinteren Simatsgund-Alpe) läuft man dann wieder auf asphaltiertem Fahrweg zurück zur Talstation.

Anfahrt

Talstation Hochgratbahn

Parken

3,--€ (2014)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Timo Walter
24.06.2017 · Community
Eine super Tour, nach der Gipfelbesteigung zum Abschluss noch ein frisches Weizenbier :-)
mehr zeigen
Der Gipfel des Hochgrat
Foto: Timo Walter, Community
Eric Schönberner
13.05.2017 · Community
Wunderschöne Tour leider kamen wir nach dem Gipfelkreuz nicht wie geplant runter da der schmelzende Schnee ein zu großes Risiko war.
mehr zeigen
Blick auf Oberstaufen
Foto: Eric Schönberner, Community
Blick auf die Alpen
Foto: Eric Schönberner, Community
Jürgen Drexel
09.04.2017 · Community
Super Tour, Abstieg über Brunnenalpe etwas beschwerlich, da noch viele Halteseile mit Schnee bedeckt waren.
mehr zeigen
Hochgrat
Foto: Jürgen Drexel, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,3 km
Dauer
3:36 h
Aufstieg
1161 hm
Abstieg
1162 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.