Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochgern, geschätzte Aussichtswarte über Unterwössen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Hochgern, geschätzte Aussichtswarte über Unterwössen

· 5 Bewertungen · Bergtour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schon beim Aufstieg öffnen sich schöne Blicke nach Unterwössen.
    Schon beim Aufstieg öffnen sich schöne Blicke nach Unterwössen.
    Foto: Siegfried Garnweidner, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 14 12 10 8 6 4 2 km
Mit Schwierigkeiten ist auf dieser leichten, beliebten und aussichtsreichen Wanderung nicht zu rechnen.
leicht
Strecke 15 km
4:45 h
1.120 hm
1.120 hm
1.744 hm
647 hm
Zu allen Jahreszeiten wird der Hochgern als Bergziel geschätzt, denn dank bequemer Fahrwege und guter Bergpfade ist das stramme Gipfelziel relativ schnell geschafft.

Autorentipp

Bei hoher Schneelage eignet sich der Hochgern auch als Skitourengipfel. Dabei muss man die südseitige Lage beachten, die nicht immer guten Schnee garantiert.
Profilbild von Siegfried Garnweidner
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochgern, 1.744 m
Tiefster Punkt
Unterwössen - Au, 647 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Unterwössen, Wanderparkplatz in Au, 647 m (622 m)
Koordinaten:
DD
47.735340, 12.474072
GMS
47°44'07.2"N 12°28'26.7"E
UTM
33T 310621 5289975
w3w 
///vogt.erbliche.bedrängten
Auf Karte anzeigen

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Wanderparkplatz in Au zur Straßengabelung in Wiesen hinauf, links abdrehen und auf einem Sträßchen zu einer Forststraße hinauf. Auf sie rechts einbiegen und in Richtung Agergschwendalm weiter. Wer die wenig auffällige Abzweigung findet, kann die Straße auf einem Bergweg abkürzen.

Hinter der Agergschwendalm in Kurven durch Wald und über Weidehänge einem Fahrweg bis zu Enzianhütte und Hochgernhaus folgen, wo die Straße endet. Nun folgt man einem viel begangenen Wanderweg nach Osten, bis ein breiter Rücken erreicht ist, wo sich gleich mehrere Bergwege finden. Dort folgen wir der beschilderten Route über Wiesenhänge entweder direkt zum Gipfelkreuz hinauf oder wir gehen links des Gipfels zuerst zum höchsten Punkt mit einer kleinen Blechkapelle. Von dort führen Trittspuren in einen Wiesensattel hinunter und zum Gipfelkreuz hinauf.

Abstieg: Im Großen und Ganzen steigt man entlang der Aufstiegsroute auch wieder ab, doch hat man die Möglichkeit, mehrere Male auf alten, aber guten Steigen den monotonen Straßenverlauf abzukürzen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Bahnhof Prien

Anfahrt

A 8 bis Ausfahrt Bernau, dann auf der B 305 durch Bernau nach Grassau. Von dort über Marquartstein nach Unterwössen und durch den Ort nach Osten zum Ausgangspunkt.

Parken

am Ausgangspunkt

Koordinaten

DD
47.735340, 12.474072
GMS
47°44'07.2"N 12°28'26.7"E
UTM
33T 310621 5289975
w3w 
///vogt.erbliche.bedrängten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 18 Chiemgau - Mitte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung mit solidem Schuhwerk; Stöcke empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(5)
K. Hermann
15.03.2020 · Community
Schöne Einstiegstour. Schnee liegt erst ab Hochgernhaus. Für Frühstarter empfehlen sich leichte Steigeisen bzw. Spikes und Wanderstöcke. Ab Mittag kommt man gut auch ohne durch. Wir haben für die komplette Tour inklusive Mittagessen im Hochgernhaus, 7 Std. gebraucht. Laut Schild am Parkplatz braucht man bis zum Hochgern 4 Std.
mehr zeigen
Gemacht am 15.03.2020
Foto: K. Hermann, Community
Foto: K. Hermann, Community
Foto: K. Hermann, Community
Foto: K. Hermann, Community
Jonas Hafemann 
07.04.2019 · Community
Schöne Wanderung, die technisch einfach ist - bis zum Hochgernhaus ein geschotterter Ziehweg. Momentan Schneefelder ab der Bergwachthütte und durchgehend Schnee ab dem Hochgernhaus. Grödel helfen deutlich.
mehr zeigen
Gemacht am 06.04.2019
Foto: Jonas Hafemann, CC BY, Community
Foto: Jonas Hafemann, CC BY, Community
Joerg Maedler
09.04.2018 · Community
Am Freitag 06.04.2018. traumhafte Bedingungen. Aber schon vor der Hochgernhütte mit Schnee auf dem Weg
mehr zeigen
Freitag 06.04.2018
Foto: Joerg Maedler, Community
Freitag 06.04.2018
Foto: Joerg Maedler, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
15 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.120 hm
Höchster Punkt
1.744 hm
Tiefster Punkt
647 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.