Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochfluder - Durch das Satteltal
Wanderung Premium Inhalt

Hochfluder - Durch das Satteltal

Wanderung · Region Seefeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • e0d01699bd03181d9c65ec26a8c5200b.jpg
    e0d01699bd03181d9c65ec26a8c5200b.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km
Strecke 10,3 km
3:45 h
730 hm
730 hm
1.675 hm
1.100 hm

Wer bereit ist, ein Mountainbike vom Hohen Sattel 200 Höhenmeter auf einem Waldpfad hinaufzuschleppen, kann diese Rundtour auch mit dem Mountainbike schaffen.

> Direkt bei der Brücke über die Leutascher Ache bei Ahrn/Emmat 1 gibt es einen kleinen Parkplatz, von dem man zuerst einem Forststräßchen nach Südosten hinauf folgt, bis nach wenigen Minuten ein Wegedreieck 2 erreicht ist. Bei ihm schräg links weiter und der Forststraße (im Winter Naturrodelbahn Hoher Sattel) folgen. Der Fahrweg steigt in ein paar sanften Kurven mäßig steil durch das Satteltal bis in den Hohen Sattel 3 an. Dort gibt es einen Rastplatz und ein paar Wegweiser.Wir biegen rechts ab und folgen einem schmalen, ziemlich steilen Pfad, der sich nach Süden durch den Bergwald hinaufschlängelt. Im Sattel zweigen wir auf einen breiten Waldrücken links ab, gehen weglos zu einem Höhenrücken 4 und folgen ihm über den schö

nen Moosboden bis zum höchsten Punkt der Hochfluder 5.

Bis zum Sattel auf dem Höhenrücken 4 steigen wir auf der Aufstiegsroute ab und biegen dann nach links zu einer Wegspur ein, die über eine Waldwiese führt. Beim Wegweiser 6 schräg links weiter und auf einen schwach ausgeprägten Schlepperweg. Weiter unten kommen wir dann auf eine schmale Forststraße 7, auf die wir rechts einbiegen. Nun geht es in vielen Kehren lange auf dem Fahrweg meistens in geringem Gefälle dahin. Zwischendurch steigt das Sträßchen auch geringfügig an.

Nach einer scharfen Rechtskehre 8 der Straße zweigt an beschilderter Stelle 9 nach rechts der Weg zum Aussichtspunkt Kurbl­hang ab. Mountainbiker bleiben auf der Forststraße und fahren ins Tal ab.Wanderer biegen rechts ab, steigen kurz bergauf und halten sich in der Gefällstrecke an deutlich markierter Stelle links, um den alten Rückeweg auf einem schmalen Waldweg zu verlassen.Gleich darauf trifft man zu einem Wegschild, wo wir nach rechts zum Aussichtspunkt Kurblhang j mit seinem schönen Rastplatz weitergehen.

Vom Aussichtspunkt folgt man dem Wegweiser nach Weidach und kommt auf einen schmalen, steil abfallenden Serpentinen

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen