Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Hochfeiler Gipfel
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

Hochfeiler Gipfel

Hochtour · Eisacktal/Südtirol
Profilbild von Norbert Wittmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Norbert Wittmann
  • kurz vorm Gipfelgrat
    / kurz vorm Gipfelgrat
    Foto: Norbert Wittmann, Community
  • / Firngrat zum Gipfelkreuz
    Foto: Norbert Wittmann, Community
  • / ...weit über die Dolomiten reicht der Blick nach Süden
    Foto: Norbert Wittmann, Community
  • / stabiles Wetter macht Sinn :-)
    Foto: Norbert Wittmann, Community
m 3600 3400 3200 3000 2800 2600 5 4 3 2 1 km

Bei sicheren und spätsommerlichen Verhältnissen i.d.R. ohne Eisausrüstung machbare, sehr lohnende Tour: ultra Aussichten!
mittel
5,4 km
3:23 h
782 hm
744 hm

Zum höchsten Zillertaler Gipfel - entsprechendes Aussichts-Highlight (viel begangen)

Bei stabilem, trockenen Spätsommerwetter i.d.R auch ohne Eisausrüstung gut machbar.

(Eisen dabei zu haben ist aber kein Fehler!)

Autorentipp

Früh aufbrechen, bevor die vielen menschen von unten startend dazu kommen; gut wenn man gegen 09.00 Uhr wieder absteigt...

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3422 m
Tiefster Punkt
2670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

auch wenn im Spätsommer der Firngrat abgetaut und gut gestuft ist; wer sich darauf verlässt kann u.U. Pech haben und den Gipfel aus 80 Metern Entfernung begutachten. Hüttenwirt fragen, oder Grödeln/Eisen mitnehmen. Auch wenn es nicht zu steil ist, kann man hier ausgleiten und böse abgehen - vorallem im Abstieg!

Start

Hochfeilerhütte (2676 m)
Koordinaten:
DG
46.962205, 11.708828
GMS
46°57'43.9"N 11°42'31.8"E
UTM
32T 706080 5204526
w3w 
///duften.freiwillig.kirsche

Ziel

Hochfeilerhütte

Wegbeschreibung

Von der Hütte durch kleinen versicherten Abschnitt (leicht) - anschließend in sandigem, felsigen Terrain zügig an Höhe gewinnend. Der Weg ist fast durchgängig einfach und z.T. etwas ermüdend - viel Felsabraum. Ab der Schulter dann landschaftlich herrlich durch die weiten Fernblicke und Tiefblicke auf die Gletscher. Zuletzt über die namensgebende Firnschneide, die im Sommer i.d.R. gut gestuft und ausgetreten ist. Trittsicherheit ist dennoch wichtig, ein Ausrutschen kann auch hier fatale Folgen haben. Mäßig steil die letzten Meter zum Gipfelkreuz.

Rückweg auf dem Aufstiegsweg

(Früher Aufbruch ist zu empfehlen, wenn man allein sein möchte ganz oben; oft stürmische Winde!)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.962205, 11.708828
GMS
46°57'43.9"N 11°42'31.8"E
UTM
32T 706080 5204526
w3w 
///duften.freiwillig.kirsche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

evtl. Eisen/Grödeln

Windjacke!!!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,4 km
Dauer
3:23h
Aufstieg
782 hm
Abstieg
744 hm
Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.