Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochfeiler (3.509 m) - von der Edelrauthütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Hochfeiler (3.509 m) - von der Edelrauthütte

Hochtour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochfeiler von Unterer Weisszintscharte
    / Hochfeiler von Unterer Weisszintscharte
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Eisbruggjoch und Eisbruggsee von Untere Weisszintscharte
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Pockshorn von Unterer Weisszintscharte
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Über den Gletscherschliff zum Gliderferner
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Steigeisen sind sinnvoll
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Moränenrücken - Bombenreste ohne Zünder und Sprengmittel
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Gliderferner
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gliderferner - Hoher Weisszint Bildmitte
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelaufbau Hochfeiler
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick nach Norden beim Aufstieg über den Westgrat - links Olperer
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hochfeiler Westgrat
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Oben!
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hochfeiler - Blick nach Norden - li Olperer - rechts Großer Mösler
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hochfeiler - Aufstiegsgelände - Bildmitte Hochfeilerhütte - li Gliderferner
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hochfeiler - Aufstiegsgelände - Bildmitte Hochfeilerhütte - li Gliderferner
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Edelrauthütte
    Foto: Richard Brand, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 10 8 6 4 2 km
Die Besteigung des Hochfeilers von der Edelrauthütte mit Überschreitung der Gliderferners setzt deutlich alpine Akzente und fordert den vielseitigen Bergsteiger.
mittel
Strecke 11,3 km
7:00 h
1.300 hm
1.300 hm
Allein die Übernachtung auf der neuen Edelrauthütte mit der engagierten Hüttenmannschaft lohnt die Anreise. Dazu kommt eine kurzweilige Tour auf den höchsten Zillertaler Gipfel mit doch moderaten Schwierigkeiten.

Autorentipp

Vom Weiler Dun durch das Eisbruggtal und vorbei am Eisbruggsee ist landschaftlich der schönste Hüttenanstieg.
Profilbild von Richard Brand
Autor
Richard Brand
Aktualisierung: 19.08.2021
Schwierigkeit
I mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochfeiler, 3.509 m
Tiefster Punkt
Edelrauthütte, 2.539 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Auch wenn die Überschreitung  des Gliderferners öfters nur mit Turnschuhen gemacht wird, empfehle ich doch die Mitnahme von Steigeisen. Kurz vor Erreichen der Moräne ist außerdem auf eine größere Spalte zu achten.

Weitere Infos und Links

https://www.edelrauthuette.it/

Start

Edelrauthütte - Die Hütte ist vom Weiler Dun in ca. 3 h und vom Neveststausee in ca. 2 h zu erreichen. (2.539 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Edelrauthütte

Wegbeschreibung

Wir starten flach, dann steiler werdend auf gut makiertem Steig zur Unteren Weisszintscharte (2.928 m). Danach zunächst rechts abwärts querend (Firnfeld ist morgens meist hart), dann über Gletscherschliff – teilweise entschärft durch Stahlseil – hinab auf den Gliderferner. Die Querung erfolgt im flachen Teil des Gletschers. Man peilt auf der gegenüberliegenden Seite einen großen Steinblock an. Ab hier leiten Markierungen links auf die Moräne hoch. Auf dem Moränenrücken weiter ca. 100 m Richtung Hochfeilerhütte. Wir verlassen jetzt den markierten Weg und steigen über Blockwerk steil nach Nordwesten an, bis wir auf einem schwach ausgeprägten Rücken auf Steinmänner treffen. Diesen folgen wir bis zum Erreichen des Normalwegs von der Hochfeilerhütte.

Schließlich über den Westgrat mit ein paar Stellen I im Firn zum Gipfel.

Der Abstieg erfolgt auf gleichem Weg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

  1.   von Vintl im Pustertal nach Pfunders und weiter zum Weiler Dun
  2. von Bruneck nach Mühlen im Ahrntal, danach über Mühlwald nach Lappach und weiter über eine Mautstraße zum Nevesstausee.

Parken

1. ca. 20 Parkplätze

2. ca. 100 Parkplätze

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Zillertaler Alpen

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte 35/1 Zillertaler Alpen Westliches Blatt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gletscherausrüstung – bei guter Sicht und aperem Gletscher ohne Seil möglich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
I mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Hin und zurück Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.