Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochebene Val Frisal
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Hochebene Val Frisal

Wanderung · Surselva
Profilbild von David Wittlin
Verantwortlich für diesen Inhalt
David Wittlin 
  • Im Aufstieg
    Im Aufstieg
    Foto: David Wittlin, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 12 10 8 6 4 2 km
Die Hochebene im Val Frisal gehört zu den schönsten in der Schweiz
mittel
Strecke 13,9 km
5:01 h
817 hm
817 hm
2.074 hm
1.257 hm

Vom Parkplatz bei den Bergbahnen Brigels starten wir die Wanderung ins wildromatische Tal, welches zur Hochebene Val Frisal hinaufführt. Diese Schwemmebene beeindruckt durch mäandrierende Wasserläufe, imposanten Felswänden und Gipfeln.

Schwierigkeit nach SAC-Wanderwegskala: T2

Autorentipp

Bei Plaun da Pors (1413 m) und Chisarolas (1506) wunderschön angelegte Picknickplätze direkt am Bachufer.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.074 m
Tiefster Punkt
1.257 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Zustieg ins Val Frisal empfiehlt sich erst, wenn die Hänge oberhalb Ebene, wo die Strasse aufhört, schneefrei sind.

Start

Breil/Brigels (1.257 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'724'376E 1'181'302N
DD
46.771282, 9.067113
GMS
46°46'16.6"N 9°04'01.6"E
UTM
32T 505124 5179750
w3w 
///matratzen.aktien.härtere
Auf Karte anzeigen

Ziel

Breil/Brigels

Wegbeschreibung

Wir starten beim Parkplatz bei der Talstation der Sesselbahn und queren die Flem um dann kurz über eine Wiese auf die darüberliegende Strasse zu gelangen, welcher wir links (nordwestwärts) Richtung alten Dorfteil von Brigels folgen. Nachdem wir die Flem wieder überquert haben, biegen wir rechts ab und folgen der Alpstrasse über längere Zeit, bis diese die Flem überquert. Statt der Strasse zu folgen, gehen wir geradeaus auf dem Wanderweg weiter, bis wir bei der nächsten Brücke die Flussseite wechseln. Nun wieder auf der Alpstrasse relativ steil empor auf die nächste Ebene, wo die Strasse in ein Wanderweg übergeht. Zuerst flach, dann mit zunehmender Steigung empor und nach Westen drehend in den Taleinschnitt hinein.

Nach kurzer Querung erreichen wir den imposanten Talboden des Val Frisal. Der offizielle Weg biegt nun links ab - je nach Wasserstand lohnt es sich aber, den Schwemmboden zu erkunden, wobei manchmal einige Umwege in Kauf zu nehmen sind.
Wieder zurück auf dem Weg folgen wir diesem leicht aufwärts talauswärts. Bei der Verzweigung bei Pt. 1909 biegen wir rechts ab und folgen dem Wanderweg über die Alp Nova Sura weiter zum Aussichtspunkt "Crap Cavigliauna" (2073m). Von hier haben wir nochmals einen wunderschönen Ausblick auf das Val Frisal und die imposanten Wände des Bifertenstockes.

Bis zur Alp Nova Sura wieder auf gleichem Weg zurück, dann südwärts Richtung Bach absteigen und über Alpwiesen hinunter zum Weg, der von Pt. 1909 herkommt. Weiter talauswärts halten steigen wir über die Alp Nova in den Talboden bei Chisarolas ab. Nun auf dem gleichen Weg wie beim Aufstieg zurück bis nach Plaun da Pors (1413 m). Hier wechseln wir über die Brücke auf die andere Seite der Flem und folgen dem Weg hinunter nach Brigels. Kurz vor dem Dorf lohnt sich der kurze Umweg über den Geländerücken zur Wallfahrtskirche Sogn Sievi. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Bahn und Bus nach Brigels

Parken

grosser, im Sommer gebührenfreier Parkplatz bei der Talstation der Sesselbahn Brigels

Koordinaten

SwissGrid
2'724'376E 1'181'302N
DD
46.771282, 9.067113
GMS
46°46'16.6"N 9°04'01.6"E
UTM
32T 505124 5179750
w3w 
///matratzen.aktien.härtere
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:25'000 Swisstopo, Blatt 1193 Tödi / 1213 Trun

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Wanderschufe mit Profil, wetterangepasste Kleidung (Sonnn-/Regenschutz), ausreichend Verpflegung und Getränke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
5:01 h
Aufstieg
817 hm
Abstieg
817 hm
Höchster Punkt
2.074 hm
Tiefster Punkt
1.257 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.