Start Touren Hochalmspitze, 3360m am 19. September 2019
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Hochalmspitze, 3360m am 19. September 2019

Hochtour · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
uta philipp
  • der lange Grat zur Hochalmspitze: vom Säuleck über Gussenbauerspitze und Schneewinkelspitze
    / der lange Grat zur Hochalmspitze: vom Säuleck über Gussenbauerspitze und Schneewinkelspitze
    Foto: uta philipp, Community
  • Herbst im Dösener Tal
    / Herbst im Dösener Tal
    Foto: uta philipp, Community
  • Halo am Grat
    / Halo am Grat
    Foto: uta philipp, Community
  • Panorama vom Säuleck, rechts die Hochalmspitze
    / Panorama vom Säuleck, rechts die Hochalmspitze
    Foto: uta philipp, Community
  • hinüber und wieder zurück
    / hinüber und wieder zurück
    Foto: uta philipp, Community
  • doch nicht ganz allein unterwegs!
    / doch nicht ganz allein unterwegs!
    Foto: uta philipp, Community
  • fast oben, Gipfelkreuz in Sicht
    / fast oben, Gipfelkreuz in Sicht
    Foto: uta philipp, Community
  • / Hochalmspitze mit Glocknerblick über den Wolken
    Foto: uta philipp, Community
  • / Panorama auf 3360m
    Foto: uta philipp, Community
1500 2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

3 3000er im Alleingang an einem Tag, zwei davon sogar doppelt, ein langer Grat hin und wieder zurück, und ein Hüttenwirt, der warnt, dass man das niemals an einem Herbsttag hin und wieder zurück schaffen kann von der Hütte aus.

Wirt:"16 Stunden brauchst."- "Ich hab ne Stirnlampe dabei!"-

Nicht dass jemand was falsch versteht, ich höre normal immer auf einen Hüttenwirt. Aber Bernd ist im ersten Jahr hier oben. Und kommt aus Frankfurt.

Die Zeitangaben auf den Wegweisern (8h bis zur Hochalmspitze) sind sehr großzügig, eher für Gelegenheitsbergsteiger, - was ja auch richtig ist... und ich bin zugegebenermaßen recht fit... also ran an den Grat, voll im Blockflow, kein Gehen, nur Gewicht verlagern, -  und sieh an, in 4 1/4h am Hochalmspitz, 8h hin UND zurück... es ist noch "ziemlich" hell als ich zurück an der Hütte bin! Abstieg und MTB-Fahrt ins Tal, mit dem Zug zum Auto in Böckstein, und erst zu Hause wirds langsam dunkel: Abendrot auf dem Steinernen Meer.

schwer
23,5 km
9:25 h
1636 hm
2727 hm

Ok, wenn ich mich denn so täusche in der Länge der Tour? Starte ich halt um 7 statt um halb 8!

Ziemlich bald am Säuleck, gehts mit Respekt an den Grat. Leider habe ich nicht gesehen, dass die Blöcke teilweise mit Rauhreif überzogen und elendig glatt sind. Muss ich erstmal abrutschen und das am Schienbein spüren. Das Auf und Ab im Fels ist spannend, auf einmal steht ein kleines Rudel Steinböcke vor mir. Doch nicht ganz allein unterwegs! Zur Hochalmspitze hinauf bläst eisiger Wind, die Sonne hat kaum Kraft, die Wolken zu durchdringen und zu vertreiben. Herbst halt.

Oben am Gipfel ists dann so ungemütlich, kalt, windig, einsam, dass ich bald wieder umkehre. Obwohl ich beim Blick auf die Uhr weiß, dass sich der Rückweg zur Hütte locker und gemütlich ausgeht: es ist erst 11h20!

Zurück auf dem Säuleck chille ich dann in der warmen Nachmittagssonne. Der Abstieg geht dann schon in die Beine, gestern war ich ja auch schon knapp 2000Hm unterwegs, - da merkt man dass man keine 30 mehr ist... (sondern das Doppelte)

Autorentipp

Mit dem Mountainbike ins Dösental hochtreten, dann hat man nach langer Tour eine schöne Abfahrt bis nach Mallnitz als Finale.

Wer von Norden kommt, kann in Böckstein parken und mit dem Mountainbike für 5 Euro mit dem Zug nach Mallnitz fahren! Die MTB-Fahrt geht hoch ins Dösener Tal bis hinter die Konradlacke (1620m)

Schwierigkeit
II schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochalmspitze, 3360 m
Tiefster Punkt
1173 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, vereinzelt Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel

Sicherheitshinweise

Nicht blind ins Drahtseil vertrauen, da kann Blitz oder Steinschlag schonmal was kaputt gemacht haben.

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung für den C-Klettersteig zum Gipfel, wer's braucht.

Steigeisen und Gletscherausrüstung können je nach Wetter und Jahreszeit notwendig sein, vor allem, wenn man einen anderen Abstieg (Rudolstädter Weg) wählt.

Grödel sollten auf jeden Fall immer bei dieser Tour im Rucksack sein. Und Stirnlampe ;)

Start

A.v.Schmid-Haus (2274 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.989134, 13.267141
UTM
33T 368232 5205413

Ziel

Mallnitz (Oder DösenParkplatz oder Böckstein)

Wegbeschreibung

auffi, umi, owwi,  - alles markiert, nur der oberste Gratabschnitt vom Säuleck runter nicht.

Aber was will man am Grat schon falsch machen?

Immer Respekt haben, und Achtung vor harten Schneefeldern, Schmelzeis und lockeren Seilversicherungen. Lange hochalpine Tour.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II schwer
Strecke
23,5 km
Dauer
9:25 h
Aufstieg
1636 hm
Abstieg
2727 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.