Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hochalmscharte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Hochalmscharte

· 5 Bewertungen · Bergtour · Berchtesgadener Land
Profilbild von Andreas Brandemann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andreas Brandemann
  • Wimbachklamm
    / Wimbachklamm
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • /
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • /
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • /
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • / Steighilfe
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • /
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • / Den Weg im Wald ....
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • / ... musste man sich ab und zu mit einem kleinen Rinnsal teilen.
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • / Das Schuttfeld kurz unterhalb der Scharte
    Foto: Andreas Brandemann, Community
  • / Der Weg vorbei am Schuttfeld
    Foto: Andreas Brandemann, Community
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
Überschreitung der Hochalmscharte vom Wimbachtal aus und dann Abstieg über die Eckaualm zurück zum Ausgangspunkt
mittel
Strecke 12,5 km
5:41 h
1.041 hm
1.041 hm

Mit dem Auto oder Bus zur Wimbachbrücke. Von dort in Richtung Wimbachschloss (Einkehrmöglichkeit) und dann hoch zur Hochalmscharte. Auf der anderen Seite gehts dann über die Flächen der alten Hochalm runter, über Eckaualm zurück zum Ausgangspunkt.

Alternativ ist es auch möglich nach der Hochalmscharte weiter über die Eisbodenscharte auf die Schärtenspitze zu gehen und von dort über die Blaueishütte zum Hintersee abzusteigen. Dieser Weg setzt aber unbedingt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraus und führt unter anderem entlang eines Grates.

Wenn man keine Rundtour machen möchte kann man von der Hochalm auch in Richtung Ramsau oder Hintersee absteigen.

Autorentipp

Unbedingt beim Start der Tour den Weg durch die Klamm wählen. Chips zum betreten der Klamm kann man ca. 300m vor der Klamm an dem letzten Hof an einem Automaten ziehen.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochalmscharte, 1.591 m
Tiefster Punkt
Wimbachbrücke, 628 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nach Regenfällen sind die zahlreichen Wurzeln im Waldstück unterhalb der Hochalmscharte sehr rutschig.

Weitere Infos und Links

Einkehren kann man sowohl am Wimbachschloss als auch an der Wimbachbrücke.

Start

Wimbachbrücke (628 m)
Koordinaten:
DD
47.602599, 12.924638
GMS
47°36'09.4"N 12°55'28.7"E
UTM
33T 344005 5274219
w3w 
///hausmauer.rasen.katze

Ziel

Wimbachbrücke

Wegbeschreibung

Von der Wimbachbrücke folgen wir der Kennzeichnung Wimbachschloss. Der Weg dorthin weist nur wenig Steigung auf. Kurz hinter dem Wimbachschloss zweigt rechts der gekennzeichnete Weg zur Hochalmscharte ab. Der Pfad ist schmal und steil. An schwierigeren Stellen mit Tritthilfen aus Stahl und Holz, kleinen Leitern oder Stahlseilen gesichert. Im Sommer 2013 neu errichtete Bänke laden zum pausieren ein. Der Weg führt nach einiger Zeit in einen Wald. Bei meiner Begehung hatte es kurz zuvor geregnet und die zahlreichen Wurzeln waren ziemlich glatt. Kurz unterhalb der Scharte, hinter dem Wald, folgt ein Schuttband. Mancher Wanderer hat sich hier hoch oder runter gequält .. viel einfacher ist es das schmale Band zu queren. Dahinter führt der Weg gänzlich unkompliziert hoch zur Scharte. Die letzte Stufe wurde mit einer leiter entschärft und dann hat man schon die Scharte erreicht. Auf der Rückseite folgt man der Beschilderung "Hochalm" bzw. "Wimbachbrücke über Hochalm". Der Weg ist teils etwas stufig und nicht ganz einfach zu gehen. Vorsicht das man nicht umknickt. Die Hochalm erscheint irgendwann rechts zwischen den Bäumen. Wir folgen dem Weg weiter herab, rechts vorbei an der Mitterkaser Diensthütte bis wir irgendwann die Grasfläche der Eckaualm links neben dem Weg liegen haben. Von hier gehts über gut ausgebaute Forstwege zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

direkt an der Wimbachbrücke sind zahlreiche Parkplätze die man gegen einen geringen Obulus nutzen kann. Gäste mit Gästekarten parken vergünstigt.

Koordinaten

DD
47.602599, 12.924638
GMS
47°36'09.4"N 12°55'28.7"E
UTM
33T 344005 5274219
w3w 
///hausmauer.rasen.katze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk unbedingt erforderlich.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,6
(5)
siegurd ahrens
10.06.2014 · Community
Wir sind die Tour entgegen gesetzt gegangen und sie war so,wie beschrieben. Tolle Tour!
mehr zeigen
Gemacht am 10.06.2014
Carsten Hackamp
27.04.2014 · Community
Gemacht am 27.04.2014
Jens Kaiser
23.04.2014 · Community
Schon etwas länger her - aber genau diese Tour hat uns damals einen tollen Tag bereitet. Auch wir haben die Klamm mitgenommen und den Wimmbachgries bestaunt. Ab dem Aufstieg von dem Wimmbachtal haben wir keine Person mehr getroffen!!! Hierbei fand ich den Blick auf das Watzmann-Massiv am beeindruckendsten. Wir hatten weiterhin das Glück, dass wir im Shirt bis zur Scharte in der Sonne geschwitzt haben, dann aber hinter der Scharte mit geschlossenen Jacken im Schnee weiter gegangen sind. Tolle Tour und sehr empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 12.10.2012
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Lattengebirge + Untersberg
Wimbachgrieß
Hochalmscharte

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
5:41 h
Aufstieg
1.041 hm
Abstieg
1.041 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.