Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Historischer Lehrpfad von Kobarid (Karfreit) "Von der Urgeschichte bis zum Ersten Weltkrieg"
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Historischer Lehrpfad von Kobarid (Karfreit) "Von der Urgeschichte bis zum Ersten Weltkrieg"

· 7 Bewertungen · Wanderung · Julische Alpen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Hinweisschild am Beginn des Weges
    Hinweisschild am Beginn des Weges
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 400 350 300 250 200 7 6 5 4 3 2 1 km
Von Kobarid (Karfreit oder italienisch Canoretto) vorbei am Gefallenenehrenmal zur steinzeitlichen Ausgrabungsstätte Tonocov grad, hinab ins Soča- bzw. Isonzotal, auf der anderen Flußseite zum Slap Kozjak (Kozjak Wasserfall) und über die Napoleon-Brücke zum Ausgangspunkt zurück.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 7,7 km
2:45 h
304 hm
304 hm
401 hm
219 hm

Am Austritt des Isonzo aus den Schluchtstrecken im Süden der Julischen Al­pen liegt auf geschichtsträchtigem Boden die kleine Stadt Korbarid/Karfreit. Die histo­rischen Zeugnisse der Stadt und ihrer Umgebung reichen von der Urge­schichte bis zum Ersten Weltkrieg, als die Stadt während der verlustreichen Isonzo-Schlachten heftig umkämpft war.

Weiter geht es zur steinzeitlichen Siedlung Tonocov grad, die auf einem steilen, felsi­gen Hügel liegt; schöner Blick auf das Soča- bzw. Isonzo-Tal unterhalb von Korbarid/Karfreit und auf die umliegenden Berge. 

Auf einer Hängebrücke geht es über den Fluß und nach links zu einer alten Steinbrücke. Neben ihr fällt der Kozjak-Bach in einen tiefen Kolk. Nach kurzer Zeit erreicht man den Slap Kozjak (Kozjak Wasserfall) in einer grossen unterirdischen Halle.

Autorentipp

Die Tour kann man verbinden mit einem Besuch der Wasserfälle (Slap) Virje und Boka bei Bovec. Siehe die entsprechende Tourbeschreibung.
Profilbild von Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Aktualisierung: 17.05.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Tonocov, 401 m
Tiefster Punkt
Soča/Isonzo-Brücke, 219 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz in der Nähe des Museums (239 m)
Koordinaten:
DD
46.246165, 13.580099
GMS
46°14'46.2"N 13°34'48.4"E
UTM
33T 390542 5122378
w3w 
///begünstigen.bewegen.darstellerin

Ziel

Parkplatz in der Nähe des Museums

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz führt der Weg über die Manfredova ulica bis zur Abzweigung rechts zum Gefallenenehrenmal (Hinweistafel zur Gesamttour). Über den asphaltierten Weg hinauf zum Ehrenmal, vorbei an den aufgestellten Kreuzwegstationen. Auf der linken Seite des Ehrenmals beginnt der Steig (Wegmarkierung) und führt durch lichten Wald fast eben weiter, bis er eine scharfe Rechtskurve macht. Kurz darauf steigt der Pfad reicht steil empor zur steinzeitlichen Siedlung Tonocov grad mit sehenswerten Ausgrabungen. Von hier ein schöner Ausblick auf das Soča- bzw. Isonzotal.

Der mit einem Holzgeländer gesicherten Weg führt im Norden um den Hügel herum zu einer Schlucht; über betonierte Stufen führt der mit einem Stahlseil gesicherte Pfad zur Strasse hinunter. Ein kurzes Stück auf der Strasse nach rechts geht es jenseits steil über Holzstufenabwärts, an italienischen Stellungen aus dem Ersten Weltkrieg vorbei bis zum Kajak-Camp.

Über die neue 52 m lange Hängebrücke über die Soča bzw. den Isonzo und nach links zu einer alten Steinbrücke, unter der der Kozjak-Bach einen tiefel Kolk ausgeschliffen hat. Dem Hinweisschild "Slap Kozjak" folgend erreicht man nach kurzer Zeit den Slap Kozjak (Kozjak Wasserfall) in einer großen unterirdischen Halle. Vom Steg, der in der gegenüberliegenden Felswand verankert ist, bietet sich ein besonders schöner Blick auf den Wasserfall, der 15 m tief in ein smaragdgrünes Becken fällt.

Zurück bis zur Hängebrücke und auf der linken Seite der Soča (Isonzo) weiter. Über eine Wiese wird die Fahrstraße nach Drečnica erreicht und nach ca. 100 m abwärts die Napoleon-Brücke, die die/den Soča/Isonzo an der schmalsten Stelle der Schlucht überbrückt. Auf der Straße zurück zum Aus­gangspunkt in Kobarit/Karfreit.

  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

a. Von Tarvis über den Predilpass, weiter vorbei an Bovec bis Kobarid (Karfreit).

b. Von Tarvis über Kranjska Gora, weiter über den Vrišič-Sattel Richtung Bovec bis Korbarid (Karfreit).

Parken

In Kobarid (Karfreit) in der Nähe des Museums.

Koordinaten

DD
46.246165, 13.580099
GMS
46°14'46.2"N 13°34'48.4"E
UTM
33T 390542 5122378
w3w 
///begünstigen.bewegen.darstellerin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt Wanderkarte Julische Alpen 1:50 000,WK 141

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und die übliche Ausrüstung für solche Wanderung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(7)
Klaus Mahrer
27.05.2022 · Community
Sehr angenehme, historisch interessante Tour. Manchmal war der Weg durch Äste blockiert, manchmal waren die Wegweiser abgebrochen. Dennoch fanden wir uns problemlos zurecht.
mehr zeigen
Gemacht am 27.05.2022
Christian Stuwe
25.07.2021 · Community
Unspektakuläre Wanderung die im Bereich der Hängebrücke und Wasserfälle völlig überlaufen ist (ich nehme an, wegen der ganzen Campingplätze). Zu guter Letzt wird für das letzte Stück zum Wasserfall auch noch ein Eintritt fällig (Familie 12€). Es gibt so viel schöne Wasserfälle in der Umgebung mit besseren Wanderrouten, von der hier würde ich abraten.
mehr zeigen
Gemacht am 24.07.2021
Tobias Rudolph
27.09.2020 · Community
1. Teilstrecke bis Hängebrücke muss man nicht I bedingt laufen, 2. Teil super (5 Sterne)
mehr zeigen
Gemacht am 26.09.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
304 hm
Abstieg
304 hm
Höchster Punkt
401 hm
Tiefster Punkt
219 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.