Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Historische Bauten in Saint-Germain-en-Laye
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Historische Bauten in Saint-Germain-en-Laye

Wanderung · Yvelines
Verantwortlich für diesen Inhalt
OTI Saint Germain Boucles de Seine Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
  • /
    Foto: OTI Saint Germain Boucles de Seine
m 95 90 85 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Saint-Germain-en-Laye zählt zu den historisch am interessantesten Städten um Paris. 
leicht
Strecke 2,9 km
1:30 h
7 hm
13 hm
Sie hat ihre alte, aus dem Mittelalter stammende Stadtstruktur, ihre geschwungenen Straßen und ihre Sackgassen aus der Zeit vor dem 17. Jahrhundert bewahrt.
Profilbild von OTI Saint Germain Boucles de Seine
Autor
OTI Saint Germain Boucles de Seine
Aktualisierung: 26.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
99 m
Tiefster Punkt
86 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Nummer im Notfall: 112

Weitere Infos und Links

Fremdenverkehrsamt Intercommunal Saint Germain Boucles de Seine

Jardin des Arts,

3 rue Henri IV

78100 Saint-Germain- en-Laye

Tel. : +331 30 87 20 63

Fremdenverkehrsamt

2 avenue des Combattants

78160 Marly-le-Roi

 Tel. +331 30 61 61 35

Start

Cour de la maison natale (Hof des Geburtshauses) Claude Debussy Nr. 38 Rue au Pain (99 m)
Koordinaten:
DD
48.896812, 2.092507
GMS
48°53'48.5"N 2°05'33.0"E
UTM
31U 433486 5416381
w3w 
///schied.kauft.netzen

Ziel

Place Charles de Gaulle

Wegbeschreibung

Im Innenhof entdecken Sie die prächtige Holztreppe mit Balustrade, die einzige, die noch in Saint-Germain-en-Laye sichtbar ist. Sie stammt aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Gehen Sie die Treppe bis zum letzten Stock hinauf. Sie sind im Claude Debussy-Museum angekommen. Der Komponist wurde hier am 22. August 1862 geboren. Seine Eltern lebten in einer bescheidenen Wohnung im Erdgeschoss und betrieben ein Keramik- und Porzellangeschäft. In den oberen Stockwerken wohnten andere Familien. 

Etappe 1 – Rue de la Salle 

Auf diese Weise seit 1640 zu Ehren der Gouverneure der Stadt benannt, aber auch, weil es einen Raum gab, in dem sich die Bewohner versammelten. – Nr. 16: Hier das älteste Haus der Stadt. Mit ihren Holzelementen ist es typisch für das Spätmittelalter. Seine Fassade wurde restauriert. – Nr. 18: Herrenhaus der Marschalls von Villeroy. Besitz von Nicolas de Neuville, Gouverneur von Ludwig XIV, dann seines Sohnes François, der auch Gouverneur war, aber unter Ludwig XV. 

Etappe  2– Rue du Vieil Abreuvoir 

Am Eingang dieser Straße befand sich eine große Wassertränke, die im 18. Jahrhundert zerstört wurde, um den Verkehr von Kutschen, den Vorfahren der öffentlichen Fahrzeuge, der Postkutschen, zu erleichtern. – Nr. 24: Hôtel dit « De la Feuillade », Herrenhaus „De la Feuillade“ genannt. Es gehörte dem Duc de la Feuillade. Als großer Bewunderer König Ludwigs XIV. ließ er zu seinen Ehren eine Statue auf dem Place des Victoires in Paris aufstellen. – Nr. 23: Hôtel de la Marquise de Maintenon. Favoritin, dann zweite Ehefrau Ludwigs XIV, kauft sie dieses Haus im Jahre 1680. Der imposante Balkon aus Gusseisen datiert aus dem Jahre 1880. – Nr.°22: Hôtel de Montausier. Besitz des Duc de Montausier, Gouverneur des ältesten Sohnes Ludwig XIV. In diesem Gemäuer lebte ebenfalls der zukünftige Marschall Lyautey von 1887 bis 1891. Er war damals nur Hauptmann. 

Etappe 3 – Rue des Coches 

Diese Straße wurde seit 1700 so genannt, weil sie der Ausgangsort der Kutschen war. Diese öffentlichen Gespanne verkehrten in Richtung der benachbarten Städte, insbesondere Paris und Versailles. – Nr.°17: Hôtel de Guise: Dieses Herrenhaus war der Besitz Henri II. von Lothringen, Herzog von Guise, dem Enkel des „Balafré“. Albert Alain, berühmter Organist von Saint-Germain-en-Laye, ist ebenfalls in diesem Haus geboren. 

Etappe 4 – Rue des Vieilles Boucheries 

Sie trägt diesen Namen seit dem Mittelalter, denn man fand hier den Fleischmarkt. Diese Straße war nachts mit einem Gitter verschlossen, um vor Diebstahl zu schützen.

Etappe 5 – Cour Larcher 

Ihr Eingang befindet sich zwischen den Nr. 40 und 42 der Rue de Paris. Sie verdankt ihren Namen Regnault Larcher, dem ehemaligen Bogenschützen Königs Philippe Auguste, der dort eine Maison Dieu gründete. In diesem kleinen Krankenhaus wurden die armen Bewohner von Saint-Germain-en-Laye sowie Pilger und Reisende empfangen. 

Etappe 6 – Allée des Récollets 

Dieser schmale Durchgang befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Klosters von des Récollets. Die Récollets sind Teil des Franziskanerordens und wurden ursprünglich von Henri II. und Catherine de Médicis geschützt. 

Etappe 7 – Rue Voltaire 

Nach dem Philosophen der Aufklärung, der 1729 für zwei Monate in Saint-Germain-en-Laye lebte, benannt. – Nr.°2 bis 6: Das Hôtel de Fieubet. Gaspard de Fieubet, Ratgeber König Ludwig XIV, hat dieses Haus gekauft und dann verschönert. Diese Residenz wurde im 19. Jahrhundert umgebaut, im Gegensatz zur nächsten (Nr. 8), die im Zustand des 18. Jahrhunderts erhalten blieb. 

Etappe 8– Rue et Place Saint-Pierre 

– Nr.°19: Hôtel de Folard, Ritter, Soldat und Militärstratege des 18. Jahrhunderts. Rechts neben der Tür zeigt eine Pegelmarkierung mit der Krone und der königlichen Wiege die Höhe an, in der wir uns befinden: 65,838 Meter über der Seine. Auf der Place Saint-Pierre war die Colbert-Fontäne ursprünglich gegenüber dem Schloss. Sie wurde restauriert, hierher versetzt und 1989 eingeweiht. 

Etappe 9 – Rue du Gast 

Seit 1700 ist sie nach einer bedeutenden Familie benannt: Eines ihrer Mitglieder war ein Notar unter Heinrich IV., ein anderes war „Garde Manteau“, d. h. Forstbeamter unter Ludwig XIV. – In der Nr. 6 enthält die Fassade eine kleine Nische mit dem Heiligen Christoph. Gegenüber befindet sich ein schmiede eisernes Tor, das Ihnen ermöglicht, die Gärten des Hôtel de Créquy zu entdecken, deren Eingang sich zwischen den Nr.10 und 12 der Rue de Paris befindet. 

Etappe 10 – Rue du Vieux Marché 

Die Märkte fanden in dieser Straße seit ihrer Gründung von François 1. im Jahre 1526 statt. Ende des 18. Jahrhunderts wurde entschieden, sie an die aktuelle Place du Marché Neuf zwischen den Straßen Rue de Pologne und de Poissy zu verlegen. 

Etappe 11 – Rue des Louviers 

Der Begriff „louviers“ ist Gegenstand mehrerer Hypothesen. Dies kann die Deformierung des Wortes „Wolfsjäger“ sein, des für die Wolfsjagd zuständigen Hofbeamten, oder es kann sich auf Stoffhändler aus der Stadt Louviers in der Normandie beziehen. – Nr.°15: Das Institut Saint-Thomas-de-Villeneuve, die älteste Schule der Stadt, die noch in Betrieb ist. – In der Höhe der Nr. 34, in der Verstärkung, beherbergt eine Nische eine Statue des Heiligen Petrus. 

Etappe 12 – Rue des Ecuyers 

Seit 1618 als solche benannt, wahrscheinlich in Anlehnung an die vielen Ritter, die in Saint-Germain-en-Laye in Begleitung ihrer Knappen leben. Gegenüber der Schule entdecken Sie das Wappen der Stadt Saint-Germain-en-Laye: Es besteht aus einer Wiege auf blau-goldenem Hintergrund und einer Lilie. Die Inschrift „5. September 1638“ erinnert an das Geburtsdatum des in unserer Stadt geborenen Ludwig XIV. 

Etappe 13 – Rue de la République 

– Nr.°11: Die Kapelle des bereits erwähnten Instituts Saint-Thomas-de-Villeneuve (siehe Etappe 12) mit ihrem Peristyl mit 4 ionischen Säulen aus dem Jahr 1788. – Nr.°24 und 26: Hôtel von Henri d'Orléans, Herzog von Longueville, verheiratet in zweiter Ehe mit einer großen Schönheit des 17. Jahrhunderts, Anne-Geneviève de Bourbon, der Schwester des Grand Condé und des Prinzen de Conti. Die Residenz wurde im 19. Jahrhundert vollständig umgebaut. – Nr.°27: Gebäude des 18. Jahrhunderts, das seit seinem Bau intakt blieb. Die Balkönchen sind aus der Zeit Ludwig XV. 

Etappe 14 – Rue de Pontoise 

– Nr.°16: Rathaus von Saint-Germain-en-Laye, das 1842 im ehemaligen Hôtel de la Rochefoucauld aus dem 18. Jahrhundert eingerichtet wurde. 

Etappe 15 – Rue d’Alsace 

– Nr.°11: Hôtel de Noailles. Diese prächtige Residenz der drei Herzöge von Noailles, die bis zur Französischen Revolution die Stadt regierten, wurde von Jules Hardouin-Mansart errichtet. Mozart hielt sich hier 1778 auf. 

Etappe 16 – Rue Roger de Nézot 

So genannt in Anlehnung an Roger de Nézot, Stadtrat von Saint-Germain-en-Laye zur Zeit der preußischen Besatzung (1870-71). – Nr.°9: Das Hôtel de Bontemps, erster Diener und Vertrauensperson Ludwigs XIV. 

Etappe 17 – Place Charles de Gaulle 

Ihnen gegenüber:
• Das Château-Vieux beherbergt heute das Musée d’Archéologie Nationale.
• Die Gärten der Staatsdomäne.
• Die Kirche Saint-Germain und ihr Peristyl mit 6 ionischen Säulen.

Zögern Sie nicht, Ihre Besichtigung fortzusetzen!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

-

Anfahrt

-

Parken

-

Koordinaten

DD
48.896812, 2.092507
GMS
48°53'48.5"N 2°05'33.0"E
UTM
31U 433486 5416381
w3w 
///schied.kauft.netzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,9 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
7 hm
Abstieg
13 hm
kinderwagengerecht Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch hundefreundlich Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.