Start Touren Hirschwaldstein- Runde 1095 m, im Kremstal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Hirschwaldstein- Runde 1095 m, im Kremstal

· 4 Bewertungen · Wanderung · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Burg Altpernstein um 800m
    / Burg Altpernstein um 800m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick ins Kremstal
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hirschwaldstein 1095m mit Prielkamm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hirschwaldstein 1.095m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hirschwaldstein 1095m, Blick nach Klaus
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schwalbenschwanz am Ochsenkogel 936m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Michldorf von der Burg Altpernstein gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Burggrabenbrücke 800m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Ochsenkogel 935m mit Schwalbenschwanz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 Altpernstein 800m Hirschwaldstein 1095m Ochsenkogel 935m

Gipfelrunde über den Hirschwaldstein, Zederbauernspitz und Ochsenkogel, mit Besuch der Burg Altpernstein im schönen Tal der Krems bei Micheldorf in Oberösterreich.

mittel
6,9 km
1:45 h
540 hm
540 hm

Vom Parkplatz bei der Burg Alpernstein vorbei und auf gutem Weg zum Hirschwaldstein. Abstieg zum Eustachiuskreuz und bald von der Forststraße rechts ab zum Zederbauerspitz. Am Kamm weiter leicht abwärts bis zum Ochsenkogel. Hier führt ein Weg hinab zur Forststraße und zurück zur Burg, die man besichtigen sollte. Der Parkplatz ist ab hier rasch erreicht.

 

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 11.09.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hirschwaldstein, 1095 m
Tiefster Punkt
P Straße Burg Altpernstein, 710 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Zum Ochsenkogel über Zederbauernspitz sollte man im Frühjahr oder Spätherbst (wenn's leicht gefroren hat) gehen.  Die Pfade sind nicht so verwachsen oder gatschig, die Laub-Bäume haben noch kein Laub oder es wurde schon abgeworfen, (leichere Orientierung).

Besuch der Burg Altpernstein aus dem 11.JH, die am Weg liegt, ist lohnend! Der Rittersaal, das Verlies, der Marmorbrunnen und eine Steinbrücke sind sehenswert. Zur Zeit (Stand 2018) bis auf weiteres geschlossen! 

Start

Straße 710m, vor der Burg Altpernstein. (715 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.881740, 14.156030
UTM
33T 436900 5303501

Ziel

Straße 710m, vor der Burg Altpernstein.

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz 710 m rasch hinauf zur Burg Altpernstein um 800 m und zu einer Wegtafel auf 805 m. Am Weg 23 bergwärts, vorbei am Hungerturm (890 m) und dem Kremstalblick (910 m), ist der Hirschwaldstein 1095m, der höchste Punkt der Rundtour, bald erreicht. 390 HM und 35 Min. aber nur bei zügigem Tempo.

ÜBERGÄNGE: Abstieg zum Eustachiuskreuz auf 1000 m, nun am Weg 91 noch etwas leicht abwärts 990 m, bei 995m die Forststraße (Weg 91) rechts verlassen und mit kleinem Gegenanstieg zum zweiten Gipfel, dem Zederbauerspitz 1082 m hinauf. Am Kamm leicht abwärts wandern bis zum Ochsenkogel 935 m mit Kreuz. Zusätzlich: 140 HM und 3/4 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Vom Ochsenkogel nach Nordosten hinab zu einer Forststraße, der wir folgen. Eine Gabelung wird passiert, immer Richtung Altpernstein (Weg 92 bzw. 15) und auf 805 m treffen wir auf die bekannte Wegtafel vom Anstieg und schließen die Runde. Nach dem Besuch der Burg Altpernstein (vorläufig 2018 nicht zugänglich), steigen wir zum Parkplatz auf 710 m hinab.

Insgesamt: 540 HM und flott 1 3/4 Std. oder mehr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Pyhrnbahn Strecke Kirchdorf - Windischgarsten zum Bahnhof Michldorf, ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit Taxi zur Burg Altpernstein und an der Straße parken ca. 710 m.

Anfahrt

Von der A9 Pyhrnautobahn von Süden Abfahrt Klaus, von Norden Abfahrt Kirchdorf nach Michldorf und nach Osten bergwärts Richtung Ruine Altpernstein bis zur Parkmöglichkeit.

Parken

Parkplätze auf der Straße 710 m, vor der Burg Altpernstein.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap auf Handy, O.Ö.

WK 081 Freytag & Berndt, Pyhrn-Priel-Eisenwurzen-Grünau-Almtal 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,5
(4)
Claudia L.
05.09.2019 · Community
Ich schließe mich Kathi Ha an, der Weg zum Hirschwaldstein war schön...auch wenn man nur nach Kirchdorf blicken kann. Vom Zederbauerspitz hat man dann leider gar keinen Ausblick mehr, obwohl es dort ein nettes, provisorisches Gipfelkreuz gibt :-( Der Weg Richtung Ochsenkogel war dann sehr mühsam. Ziemlich verwachsen und nach gut der Hälfte konnten wir keinen Weg mehr finden und brachen nach einiger Suche ab. :-(
mehr zeigen
Gemacht am 04.09.2019
Kathi Ha
07.07.2018 · Community
Weg zu Hirschwaldstein super, etwas gatschig heute, aber sonst ok. Netter Gipfel. Waren dann weiter Richtung Zederbauerspitz unterwegs. Wir brauchten über eine Stunde, da der Weg nicht beschildert ist und alles total verwuchert und zugewachsen. Haben dann letztendlich doch noch rauf gefunden. Ein Stück von diesem Gipfel gibts einen tollen Ausbilck auf Micheldorf. Auch weiter auf den Ochsenkogel kein Spaß - sehr verwachsen und kaum zu gehen und sehr wenig beschildert. Alles in allem brauchten wir dann doch recht lange.
mehr zeigen
Gemacht am 07.07.2018
Übergang vom Zederbauerspitz zum Ochsenkogel
Foto: Katharina Hager, CC BY-SA
Blick vom Zederbauerspitz
Foto: Katharina Hager, CC BY-SA
Michael Theil 
06.08.2016 · Community
Nach dem vielen Regen leider eine Gatschpartie.
mehr zeigen
Gemacht am 06.08.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,9 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
540 hm
Abstieg
540 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.