Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hirschhörnlkopf - Unscheinbarer Almrücken über steiler Flanke
Wanderung Premium Inhalt

Hirschhörnlkopf - Unscheinbarer Almrücken über steiler Flanke

Wanderung · Tölzer Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • IMG_1819Pfundsalm.jpg
    IMG_1819Pfundsalm.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 1400 1200 1000 800 600 8 6 4 2 km
Strecke 8,9 km
3:15 h
739 hm
739 hm
1.510 hm
774 hm
Der Hirschhörnlkopf ist irgendwie das Aschenputtel unter den Jachenauer Wanderbergen. Und das obwohl der unten neu gelegte flache Zustieg üppig gekennzeichnet ist. Eine Waldschneise durch Stauden aus rosa Alpendost und blühenden Pfefferminz-Stauden gewährt anfangs einen freien Blick auf die Jachenau, der Aufstieg führt in Serpentinen ziemlich direkt auf einen Aussichtskamm mit Almwiesen. Die Aussicht vom Gipfel ist zwar tatsächlich nicht so spektakulär wie bei den nördlichen Nachbarbergen, aber der Isarwinkel winkt zum Greifen nah herüber, während man das wiesengrüne Tal des Jachen vom Walchensee bis zur Mündung in die Isar überblicken kann.

 Von Jachenau 01 geht es am Waldrand nordwestwärts entlang einer Wiese zu einem Fahrwegsknotenpunkt 02 im Wald (808 m). Der mehr als reichlichen Beschilderung folgen wir zum Hirschhörnlkopf zuerst nach rechts (Nordosten) aufwärts zu einer Wiese, dann links (Norden) aufwärts zu einem Kahlschlag mit nachwachsendem Jungwald und flach nordwestwärts, Rechtsabzweige ignorierend zu einem Waldstück am Ende des Fahrwegs 03 (960 m). Auf einem anfangs guten Pfad rechts ab, durch Stauden nordwärts aufwärts und in Serpentinen den steilen Kahlschlag-Hang hinauf. Eine kurze Rechtsquerung und steile, etwas mühsame Serpentinen führen anschließend durch Wald rechtshaltend zwischen Bärenhaupt und Pfundalm zu einer freien Schulter 04 (1360 m). Auf der Südseite des Kamms über Almwiesen westwärts unter der Pfundalm durchqueren zu einer breiten Verflachung (man kann auch weglos über den Aussichtskamm gehen) und über den Ostrücken dann hinauf zum Gipfel 05 (1514 m). Abstieg über die Aufstiegsroute zum

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen