Start Touren Hirschberg, Spieser von Bad Hindelang aus durch den Hirschbachtobel
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Hirschberg, Spieser von Bad Hindelang aus durch den Hirschbachtobel

· 2 Bewertungen · Wanderung · Allgäuer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Isny Verifizierter Partner 
  • Pfad durch den Hirschbachtobel
    / Pfad durch den Hirschbachtobel
    Foto: Irene Schauer, DAV Sektion Isny
  • / am Ende des Hirschbachtobels
    Foto: Irene Schauer, DAV Sektion Isny
  • / Gipfelrast auf dem Spieser
    Foto: Irene Schauer, DAV Sektion Isny
  • / durch das Hochmoor nach dem Spieser
    Foto: Irene Schauer, DAV Sektion Isny
  • / Gipfelrast auf dem Hindelanger Hirschberg
    Foto: Irene Schauer, DAV Sektion Isny
  • / Tiefblick vom Hindelanger Hirschberg auf Bad Hindelang
    Foto: Irene Schauer, DAV Sektion Isny
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km

Die abwechslungsreiche Rundtour ab Bad Hindelang führt durch eine wilde Schlucht und auf luftigen Panoramawegen auf drei Allgäuer Gipfel. Eine Tour für Genießer, man sollte unbedingt genügend Zeit einplanen um die herrliche Aussicht und bis Mitte Juli auch die außergewöhnliche Blütenpracht zu genießen. Im Herbst zeigt sich auch das Hochmoor farbenprächtig. Zur Unterscheidung der beiden Namensvettern wird der Gipfel über Bad Hindelang, Hindelanger oder Kleiner Hirschberg genannt.

mittel
11,4 km
6:00 h
900 hm
900 hm

Von Bad Hindelang (Busbahnhof/Parkplatz) geht es ein kurzes Stück entlang der Jochstraße zur Brücke über den Hirschbach, 850 m, kurz vor dem Gasthaus "Zum letzten Heller".Auf dem orographisch rechten Ufer führt ein Wanderweg, der Beschilderung in Richtung Hirschalpe und Spieser folgend, in den Hirschbachtobel. Unter Wissenschaftlern gilt die Schlucht als eines der interessantesten geologischen Erscheinungsbilder im Allgäu. 1980 wurde dort ein erdgeschichtlicher Lehrpfad eröffnet. Im malerischen Bachtal geht es hinauf bis in den Felskessel unter den Wasserfällen. Von hier steigt der Weg halb rechts steil an. Mehr und mehr verlässt man nun die Enge des Tobels und es eröffnen sich schöne Aussichten. An warmen Sommertagen bedeutet dies auch, die angenehmen Kühle des Tobels gegen die Sonne einzutauschen. Über einen freien Grasrücken wird die Hirschalpe, 1495 Meter, erreicht. Nun folgt man dem Pfad halb rechts in den Sattel vor dem Jochschrofen, und wendet sich dort nach links, schräg durch den Hang des Hirschbergs, der sich in wenigen Minuten mitnehmen lässt. Dann geht es hinauf auf den Spießer, 1649 Meter. Von hier erlebt man ein Panorama vom Grünten über die Tannheimer Berge bis zum nördlichen Allgäuer Hauptkamm und weiter über die Hörnerkette bis zur Nagelfluhkette. Nach einem kurzen, aber steilen Abstieg Richtung Westen über den Südwest-Grat, verläuft der streckenweise mit Holzplanken ausgelegte Pfad durch ein herrliches Hochmoor. Vorbei an zwei unbewirtschafteten Hütten, der Karl-Müller-Hütte, 1430 Meter und der Klank-Hütte, 1405 Meter, folgt ein letzter kleiner Aufstieg zum Hindelanger Hirschberg, 1500 Meter, mit seiner herrlichen Aussicht ins Hintersteiner- und Rettenschwangertal und einem Tiefblick direkt auf Bad Hindelang hinunter. Vom Gipfel führt ein steiler, aber gut angelegter Weg hinab übers Steinköpfle Richtung Bad Hindelang. Kurz vor dem Ort kommt man entlang einer schönen Ahornallee am Cafe Polite vorbei, das mit seiner Terrasse unter Bäumen und herrlicher Aussicht zur wohlverdienten Einkehr einlädt. Dann geht es zurück zum Ausgangspunkt an der Hirschbachbrücke an der Jochstraße. Alternativ gibt es kurz vor beziehungsweise vom Cafe Polite aus mehrere ausgeschilderte Möglichkeiten direkt in den Ort zu wandern.

Autorentipp

Am Ende der Tour lädt das Cafe Polite mit seiner Terrasse unter Bäumen und herrlicher Aussicht zur wohlverdienten Einkehr ein

outdooractive.com User
Autor
Irene Schauer
Aktualisierung: 11.04.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1651 m
Tiefster Punkt
820 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Hirschbachtobel ist im Winter und im Frühjahr solange Schnee liegt gesperrt,

Start

Parkplatz bzw Busbahnhof in Bad Hindelang (809 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.504729, 10.372079
UTM
32T 603325 5262167

Ziel

Parkplatz bzw Busbahnhof in Bad Hindelang

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug nach Sonthofen, weiter mit Bus nach Bad Hindelang (Busbahnhof)

Anfahrt

über Sonthofen nach Bad Hindelang

Parken

großer Parkplatz am Busbahnhof in Bad Hindelang direkt an der Jochstraße (kostenlos).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 3 Allgäuer Voralpen Ost, F&B WK5352, Kompass "Tannheimer Tal"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk ist sehr empfehlenswert


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Thomas Mueller 
20.09.2019 · Community
Tolle Tour mit dem Aufstieg durch das Hirschbachtobel. Empfehlenswert
mehr zeigen
Gemacht am 20.09.2019
Karina
26.05.2019 · Community
Hirschbachtobel ist aktuell gesperrt. Wir sind die Tour dann gegen den Uhrzeigersinn auf den Hirschberg gestartet und sind über die Forststraße abgestiegen. Beim Abstieg vom Hirschberg liegt zu Beginn stellenweise noch recht viel Schnee.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.