Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Hirschberg - der Klassiker der Münchner Skiberge
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Hirschberg - der Klassiker der Münchner Skiberge

· 3 Bewertungen · Skitour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Im Bild wirkt die Brunnbichlabfahrt flacher als sie ist.
    / Im Bild wirkt die Brunnbichlabfahrt flacher als sie ist.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Rauheckalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Oberhalb der Rauheckalm beginnt freies, unbeschwertes Skigelände.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Ein malerischer Rückblick auf die Rauheckalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Hirschberg ist man selten allein.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Hirschberggipfel zeigt sich!
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Wind und Schnee modellieren den flachen Gipfelrücken.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Wer weiß woher die Löcher im Gipfelhang kommen?
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Das Hirschberghaus ist vom Gipfelhang zwar gut zu sehen, doch erreicht wird es nicht.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick aus dem Gipfelsturm zum Wettersteingebirge
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Der flache Gipfelrücken bietet viel Platz zum Rasten und Staunen.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 8 6 4 2 km

Einfache und sehr beliebte Skitour, die etwas Übung und einwandfreie Beherrschung von Aufstiegs- und Abfahrtstechnik voraussetzt; bei normalen Verhältnissen ist sie weitgehend lawinensicher. Ungemütlich fällt der steile Anstieg auf der Brunnbichlabfahrt aus. Wer mag, kann sich diesen ersparen, wenn er mit dem Skilift auffährt.
leicht
9,1 km
3:45 h
905 hm
905 hm
Der Hirschberg bleibt im Winter ein Skitourengipfel, auch wenn Schneeschuhwanderer und Winterwanderer in Scharen kommen. Leider werden die mühsam angelegten Fellspuren durch diese Berggesellen immer wieder zerstört.

Die Tour ist trotz der großen Beliebtheit lohnend, und wenn man den Schlepplift zu Hilfe nimmt, auch nicht besonders anstrengend.

Von den Gipfelhängen genießt man eine erstaunlich weite Rundschau, die auf weite Teile des Alpenhauptkamms und in die benachbarten Berge der Bayerischen Voralpen reicht.

Autorentipp

Im obersten Gipfelhang gibt es ein paar Löcher, in denen der Schnee nie liegenbleibt. Vermutlich sind darunter Höhlen, aus denen warme Luft herausströmt. Vielleicht riecht es auch nach Schwefel (in der Nähe gibt es den so genannten Stinkergraben und es gab auch mal das Schwefelbad Wildbad Kreuth).
Profilbild von Siegfried Garnweidner
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hirschberg, 1670 m
Tiefster Punkt
Scharling, 765 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für die steile, oft vereiste Brunnbichlabfahrt darf man keinesfalls die Harscheisen vergessen.

Start

Liftparkplatz in Scharling, 765 (781 m)
Koordinaten:
DG
47.658635, 11.740414
GMS
47°39'31.1"N 11°44'25.5"E
UTM
32T 705760 5281998
w3w 
///engen.eroberungen.anfänglichem

Ziel

Liftparkplatz in Scharling, 765

Wegbeschreibung

Vom gebührenpflichtigen Parkplatz dem Verlauf der Babylifte zur langen, ziemlich steilen Brunnbichlabfahrt folgen und am Pistenrand die nach oben immer steiler werdende Skiabfahrt hinauf. Bei Vereisung wird das ziemlich ungemütlich. Neben der Gründhütte kommt man in eine Waldlichtung und geht gegen Westen weiter, um dann nach rechts auf eine Almerschließungsstraße einzubiegen, die in Kehren zur Rauheckalm ansteigt.

 Von den Almgebäuden steigt die Spur über einen Höhenrücken nach links, also wieder gegen Westen, weiter an, und man wird nicht umhinkönnen, ein paar Kehren auszugehen, bis eine latschenbewachsene Hochfläche erreicht wird. Viele nennen das den „Vorgipfel“. Von ihm geht es ein paar Meter abwärts und gegen Westen über eine Hochfläche. Anschließend kommt noch ein kurzer Aufschwung und schon ist man auf dem Gipfel.

 Die Abfahrt verläuft im Wesentlichen entlang der Aufstiegsroute. Die möglichen Varianten sollte man aus Naturschutz- und Sicherheitsgründen nicht mehr benützen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Bahnhof Tegernsee

Anfahrt

A 9 bis Ausfahrt Holzkirchen, dann auf der B 318 nach Gmund und entweder auf der B 318 westlich oder auf der B 308 westlich am Tegernsee entlang. Von Rottach-Egern der B 307 bis Scharling folgen.

Parken

gebührenpflichtig am Ausgangspunkt

Koordinaten

DG
47.658635, 11.740414
GMS
47°39'31.1"N 11°44'25.5"E
UTM
32T 705760 5281998
w3w 
///engen.eroberungen.anfänglichem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 13 Mangfallgebirge West, Tegernsee, Hirschberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

normale Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Profilbild
Brian Weaver
09.02.2020 · Community
Sehr gute beginner Tour.
mehr zeigen
Gemacht am 09.02.2020
Annette Brix
02.04.2018 · Community
Ostermontag und Winter mit Traumwetter. Kniehoher Schnee beim Queren vom Vorgipfel. Früh los und somit genial wenig los. Immer wieder fein!
mehr zeigen
Montag, 2. April 2018 17:37:17
Foto: Annette Brix, Community
Montag, 2. April 2018 17:37:33
Foto: Annette Brix, Community
Montag, 2. April 2018 17:37:52
Foto: Annette Brix, Community
Montag, 2. April 2018 17:38:29
Foto: Annette Brix, Community
Moetz Gayser
21.01.2016 · Community
ging besser als gedacht.
mehr zeigen

Fotos von anderen

Montag, 2. April 2018 17:37:17
Montag, 2. April 2018 17:37:33
Montag, 2. April 2018 17:37:52
Montag, 2. April 2018 17:38:29

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,1 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
905 hm
Abstieg
905 hm
Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.