Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hinterer Tajakopf übers Brendlkar
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Hinterer Tajakopf übers Brendlkar

· 1 Bewertung · Skitour · Tiroler Zugspitz Arena
Profilbild von Jacqueline W
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jacqueline W
  • Vorderer Tajakopf, kurz nach der Waldgrenze
    / Vorderer Tajakopf, kurz nach der Waldgrenze
    Foto: Jacqueline W, Community
  • Blick zurück auf die in Wolken liegende Zugspitze
    / Blick zurück auf die in Wolken liegende Zugspitze
    Foto: Jacqueline W, Community
  • / Aufstieg mit wenig Steigung ins Brendlkar oberhalb des Sees
    Foto: Jacqueline W, Community
  • / Aufstieg ins Tajatörl mit Turm in der Mitte
    Foto: Jacqueline W, Community
  • / Blick zur Grünsteinscharte vom Tajatörl
    Foto: Jacqueline W, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Imposante Skitour an steiler Felskulisse, die mit einer wunderschönen langen Abfahrt belohnt wird. Selbst im Frühjahr wird im nordgerichteten Kar noch oft guter Pulver gefunden. Mit Benutzung der Ehrwalder Almbahn kann man sich 400 Hm Aufstieg sparen.
mittel
Strecke 17,4 km
6:00 h
1.293 hm
1.291 hm
2.262 hm
1.104 hm
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Tajatörl, 2.262 m
Tiefster Punkt
Ehrwalder Almbahnen Talstation, 1.104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Skitour erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus. In jedem Fall vorher den aktuellen Lawinenlagebericht abrufen und das Lawinenmantra beherzigen!

Weitere Infos und Links

Tour bei tourentipp.de

http://www.almbahn.at/de/

Start

Talstation der Ehrwalder Almbahn (ca. 1100m), Parkplatz frei. (1.103 m)
Koordinaten:
DD
47.387309, 10.937920
GMS
47°23'14.3"N 10°56'16.5"E
UTM
32T 646261 5250026
w3w 
///flugzeug.kinderwagen.würfel

Ziel

Talstation der Ehrwalder Almbahn (ca. 1100m), Parkplatz frei.

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Aufstieg ab der Bergstation der Ehrwalder Almbahn über die Talabfahrts-Pist zur Ehrwalder Alm. Von dort quert man die Piste Richtung Südosten am Gasthof Alpenglühn vorbei, um dann auf der Ganghofer Hochloipe weiter aufzusteigen (markierter Weg). Nach einer Weile folgt die Anzweigung Richtung Pestkapelle, hier hält man sich weiter in Richtung Seebensee/Coburger Hütte, ab hier geht es leicht bergab. Auch die Abzweigung zum Igelsee lässt man links liegen. In einer Kurve nicht weit hinter der Abzweigung zum Igelsee verlässt man die Loipe links in den Wald hinein (je nach Schneelage sieht man sogar das Gatterl) und folgt dem natürlichen Wegverlauf südwestlich aufs Kar zu. Dabei eher westlich im Kar auf die Felswände des vorderen Tajakopfs zuhalten und im Zickzack durch den Wald bis zur Waldgrenze aufsteigen. Dann rechts über eine Art Rampe (etwas steiler) an einem größeren Felsvorsprung vorbei nach Süden ins eigentliche Kar auf, immer im Schatten der Felswände des Vorderen Tajakopfs. Man quert die seitlichen Hänge Richtung Süden bis auf eine Höhe von ca. 2000 m, von dort nach einer steileren Stufe nach rechts, Richtung Südwesten ins Tajatörl (2259 m). Das Törl wird durch einen markanten Felskopf in zwei Hälften getrennt, wobei die linke durch ihre schattseitige Lage länger und mehr Schnee hat. Wenn man noch auf den Hinteren Tajakopf (2408 m) steigen will, sollte man sich in der rechten Seite halten, da sonst erst der Turm umkraxelt werden muss. Aus der Scharte zu Fuß über den Südgrat relativ einfach empor zum Gipfel.

Abfahrt:

Durchs Brendlkar wie der Aufstieg. Wer sich noch einen schönen Hang gönnen will, ab der Waldgrenze westlich haltend durch den Wald bis zur Loipe durch (von oben sieht man die Hütte an der Lichtung an der Loipe). Auf der Loipe sollte aufgefellt werden, da nochmal ein paar Hm Gegenanstieg zu bewältigen sind.

  • Entweder fährt man ab der Abzweigung zur Pestkapelle den Aufstiegsweg der Ganghofer Hochloipe wieder ab
  • oder man steigt weiter auf zur Pestkappele (weitere ca. 100 Hm), um von dort auf die Hochfeldern-Abfahrt zu gelangen

Über die Talabfahrt erreicht man bequem den Ausgangspunkt mit Skiern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Norden: Über Garmisch-Partenkirchen Richtung Fernpaß, am ehemaligen Grenzübergang Griesen vorbei nach Ehrwald. Beim Eisenbahnviadukt nach links in die Ortsmitte. Hier biegt man wiederum links zur Talstation der Ehrwalder Almbahn ab.

Parken

Kostenloser Parkplatz an der Ehrwalder Alm Bahn

Koordinaten

DD
47.387309, 10.937920
GMS
47°23'14.3"N 10°56'16.5"E
UTM
32T 646261 5250026
w3w 
///flugzeug.kinderwagen.würfel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Blatt 5, Wettersteingebirge, 1:50.000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit kompletter LVS-Ausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Markus Fischer 
03.04.2022 · Community
3.4.22 - Traumbedingungen mit Neuschnee - tolle Frühlingstour mit 2 mal Anfellen beim Abstieg
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.293 hm
Abstieg
1.291 hm
Höchster Punkt
2.262 hm
Tiefster Punkt
1.104 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.