Start Touren Hintere Stangenspitze, Zillertaler Alpen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Hintere Stangenspitze, Zillertaler Alpen

Hochtour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  •  Stilluppspeicher, P beim Whs. Wasserfall 1129m
    / Stilluppspeicher, P beim Whs. Wasserfall 1129m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Hüttenanstieg um 2040m
    / Hüttenanstieg um 2040m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gipfelziel von ca. 2100m gesehen
    / Gipfelziel von ca. 2100m gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Kasselerhütte 2178 im Blick
    / Kasselerhütte 2178 im Blick
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gletscherseen (2480m) des östl. Stilluppkees vom Anstieg um 2600m
    / Gletscherseen (2480m) des östl. Stilluppkees vom Anstieg um 2600m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Von ca. 2800m, Anstieg rot, Abstieg grün
    / Von ca. 2800m, Anstieg rot, Abstieg grün
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gipfelpyramide Stangenspitze 3225 m
    / Gipfelpyramide Stangenspitze 3225 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / H. Stangenspitze 3225m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gletscherlacke ~2495m mit Löffler
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hütte 2178m wieder erreicht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Brücke 1939m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Talabstieg um 1800m mit Gigalitz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Grüne Wand Haus 1436m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
1500 2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 Grüne Wand Haus 1436m H. Stangenspitze 3225m Kasseler Hütte

Einsame Tour auf den höchsten Gipfel vom Ahornkamm in den östlichen Zillertaler Alpen. Das unmarkierte, teils steile Gelände ist nur für Bergsteiger geeignet, die bereit sind Mühen auf sich zu nehmen. Dieser Gipfel schenkt einem nichts.

schwer
15,1 km
8:00 h
1840 hm
1840 hm

Vom "Grüne Wand-Haus" am guten Weg zur Kasselerhütte, Übernachtung. Weiter am guten Weg zur Gletscherlacke, dann weglos und mühsam zum Gratansatz ansteigen und in leichter Kletterei zur Gipfelpyramide der Hinteren Stangenspitze. Abstieg zum Keesrest und dann am Anstiegsweg zurück.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 08.04.2019

Schwierigkeit
II+ schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hint. Stangenspitze, 3225 m
Tiefster Punkt
P Grüne Wand-Haus, 1425 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Kasseler Hütte

Sicherheitshinweise

Nicht allein begehen, da kommt kaum jemand vorbei, falls man sich den Fuß im oft losen Blockwerk verstaucht oder dgl. Vorsicht bei der Kletterei, lose Steine und oft glattgeschliffene Felsen sind nicht zu unterschätzen, manche Schritte sind bis III, je nach Verhältnissen.

Ausrüstung

Teleskopstecken für die steilen Schuttfelder, Hochtourenausrüstung und für den kurzen Gletscher, der leichter zu begehen ist als die Kletterei unter dem Grat,  zumindest Leichtsteigeisen.

Weitere Infos und Links

Die Bewertung "leicht" im Bruckmann Tourenführer (3000er der Nordalpen) ist nicht nachvollziehbar. Markierungen oder Steinmandl sind nicht zu finden. Der etwas schwerer bewertete, gut markierte Habicht ist im Vergleich zur Stangenspitze ein "Spaziergang".

Start

P Grüne Wand-Hütte 1425m (1434 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.070013, 11.920581
UTM
32T 721741 5217084

Ziel

P Grüne Wand-Hütte 1425m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

HÜTTENANSTIEG: Vom Taxiparkplatz unter dem Grüne Wand-Haus 1425 m auf der meist asphaltierten Straße talwärts, vorbei an der Abzweigung Lappenscharte (1460 m) und zur Materialseilbahn ~1640 m. Nun rechts am guten Wanderweg 515 im lichten Wald bergan, vorbei bei einem Jagastand um 1750 m und nach einer Bachquerung (1862 m) rechts zur Brücke 1939 m. Bergan zur Abzweigtafel Edelhütte (2030 m) und rechts haltend am Weg 519 wieder ein Bacherl queren 2065 m. Die Kasseler Hütte auf 2178 m ist nun bald erreicht. 760 HM und nicht ganz 2 Std. Gehzeit. Übernachtung!

GIPFELANSTIEG: Möglichst früh am guten Weg bergan zur Abzweigtafel Weg 502 (~2225 m) und weiter zur Wegverzweigung. Rechts geht's blau markiert zur schönen Aussicht. Wir steigen gerade eine Steilstufe hinauf (2340 m) und kommen zur Gletscherlacke um 2500 m. Hier endet der gute Weg. Links an der Lacke vorbei, bergan mühsam queren und dann linkshaltend zu einer Art Felsnase 2665 m. Wir sehen nun schon den Gratansatz und halten auf diesen zu. Vorbei bei einer steilen Felswand zur Linken erreichen wir ein Plateau mit Schneeresten um 2800 m. Wir halten auf den Grat zu und erreichen diesen um 2850 m. Nun links davon in leichter Kletterei (I-II) bergan, glattgeschliffene Felsplatten mit Vorsicht queren, bis wir weiter oben rechts zum Grat ansteigen können. Wir erreichen ein kleines Plateau mit Schnee gefüllt um 3125 m. Noch wissen wir nicht, wo im steilen Gratkamm der Gipfel ist. Zuerst über den Schnee rechts zur Felsenscharte und dann linkshaltend bergan. Wir erreichen links eines markanten Gipfelgendarmen den Grat und auch das hölzerne Gipfelzeichen der Stangenspitze auf 3225 m. 1060 HM und >3 Std.

ABSTIEG: Von der Hint. Stangenspitze etwas einfacher zur rechten Seite des Schneefeldes und weiter rechtshaltend an geeigneter Stelle zum Gletscher absteigen (~2970 m). Steigeisen anlegen und über das Kees viel einfacher als am Anstiegsweg, bis zum Ende des Firns auf 2800 m. Nun wieder am Anstiegsweg bei der steilen Felswand vorbei und zur Felsnase um 2665 m. Hier sehen wir die Lacke und halten direkt auf diese zu. Diese wird auf 2495 m erreicht und einige Meter rauf beginnt der Abstieg auf 2500 m am guten Bergweg. Wir kommen zur Steilstufe (2340 m) und passieren die beiden Wegabzweigungen (2280m und 2225 m) und kommen zur Kasseler Hütte 2178 m. Nur minimale 15 HM und 2 Std. Gehzeit.

TALABSTIEG: Der gute Bergweg ist nicht zu verfehlen und entspricht dem Anstiegsweg. In 1 1/4 Std. sind wir wieder beim Parkplatz der Shuttlebusse auf 1425 m.

Insgesamt: 1840 HM und 8 Std. Gehzeit.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zillertalbahn: Bahnhof Mayrhofen ÖBB: www.oebb.at

Anreise mit Pendel-Taxi (zur Saison) zum "Whs. Wasserfall" und weiter 8 km zum "Grüne Wand-Haus" mit dem Shuttle Bus.

Anfahrt

Von der A 12 Inntalautobahn bei Wiesing ins Zillertal abfahren und auf der B 169 durch das gesamte Tal bis nach Mayrhofen (auch aus dem Pinzgau von Osten über den Gerlospass ins Zillertal). Im Süden von Mayrhofen links ab ins Stillupptal. Nach 2 km ab der Bundesstraße Mautstelle (€ 7,-- 2015), dann 7 km bis zum P Whs. Wasserfall. Dann mit Shuttlebus weitere 8 km zum Grüne Wand-Haus.

Parken

Viele Parkplätze beim Wh. Wasserfall am Speicher Stillupp (1129 m).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte "Zillertaler Alpen Mitte" oder digital Austriamap auf Handy "Tirol"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II+ schwer
Strecke
15,1 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1840 hm
Abstieg
1840 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.