Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hintere Schwärze - Skitour durch die Nordwand
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Hintere Schwärze - Skitour durch die Nordwand

Hochtour · Ötztal
Profilbild von You Love Mountains
Verantwortlich für diesen Inhalt
You Love Mountains 
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
m 3800 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km
Fordernde Skitour auf die Hintere Schwärze mit Gipfelaufstieg über die Nordwand. Diese ist auf Grund der Ausaperung meist blank und daher sehr kräftezährend - keine Wand für Anfänger. Wunderschöner Gipfel am Talschluss des Marzellferners.
schwer
Strecke 11,6 km
12:00 h
1.356 hm
1.356 hm
3.610 hm
2.375 hm

Hier findest du den vollständigen Tourenbericht>>

Von Vent Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte. Stützpunkt für den Start der Tour am nächsten Tag auf die Hintere Schwärze. Zuerst eine kurze Abfahrt Richtung Marzellferner. Danach Aufstieg am Normalweg, bis man oben in flacherem Gelände bereits zur Nordwand sieht. Dort Richtung Einstieg vom Normalweg abzweigen. Die Nordwand am besten am linken Rand hinauf (oft Firnauflage und etwas weniger steil). Nach der Nordwand ein paar Meter am Grat hinauf zum Gipfel. Vom Gipfel dann den Spuren am Normalweg folgend hinab bis man die Ski anschnallen kann. Kurze Abfahrt bis man auf den Aufstiegsweg trifft (weit nach rechts queren). Danach dem Aufstiegweg zurück zur Hütte.

Autorentipp

https://www.youlovemountains.com/hintere-schwaerze-skitour-durch-die-nordwand-oetztaler-alpentirol/
Schwierigkeit
50° schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.610 m
Tiefster Punkt
2.375 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel

Weitere Infos und Links

https://www.youlovemountains.com/hintere-schwaerze-skitour-durch-die-nordwand-oetztaler-alpentirol/

Start

Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Wegbeschreibung

Hier findest du den vollständigen Tourenbericht>>

Tag 1 – Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte

Wir gehen vom Parkplatz zum Bach hinunter und folgen dem Weg links entlang des Flusses weiter in das Tal hinein (nicht über eine Brücke gehen!). Aufgrund der Nord-Süd-Lage des Tals kann der Weg bereits sehr früh im Jahr schneefrei sein (wir waren Mitte April dort und mussten anfangs die Ski tragen), dann am besten ein paar leichte Bergschuhe mitnehmen (einfach vor der Tour bei der Hütte fragen). Der Weg führt zu einer Skipiste, wo wir dann auch die Ski anschnallen, anfellen und dann den Aufstieg starten. Man geht die Skipiste hinauf und quert diese dann nach rechts in einen Weg hinein. Diesen geht man dann sehr lange entlang bis man direkt zur Martin-Busch-Hütte kommt.

Tag 2 – Aufstieg über die Nordwand auf die Hintere Schwärze

Von der Hütte geht man weiter nach hinten und quert dann den Bach über eine kleine Brücke (am besten noch nicht auffellen!). Danach quert man weiter den Berg nach links und macht dann eine kurze Skiabfahrt Richtung Marzellferner. Danach geht es dem Tal folgend entlang zum Einstieg am Gletscher. Ab hier wird es sehr steil und man geht in Serpentinen den Gletscher hinauf bis es oben wieder flacher wird. Hier sieht man bereits zur Nordwand und zweigt hier vom Normalweg Richtung Wand ab. Der Einstieg in die Nordwand ist auf ca. 3300m und die Bedingungen sollten gut geprüft werden. Je nach Bedingungen und Schwierigkeitswahl kann man eher ganz links am Felsrand in der Firnflanke gehen (etwas flacher und normalerweise mehr Schnee à leichter), oder man geht mittig-rechts (eher steiler und oft blank à schwerer). Je nach Routenwahl, Bedingungen und Kondition kann diese Wand bis zu 4 Stunden in Anspruch nehmen, da fast 400 Höhenmeter zu überwinden sind.

Nachdem die Wand etwas flacher wird (fast Gehgelände) quert man hinaus auf die Felsen und von dort über leichtes Blockgelände in wenigen Metern bis zum Gipfel der Hinteren Schwärze.

Der Abstieg erfolgt über den Grat (leicht) bis zum nördlichen Gletscherkar im Bereich der östlichen Marzellspitze (da der Berg recht frequentiert ist, sind hier meistens Spuren vorhanden). Im recht steilen Hang kann noch etwas abgestiegen und dann die Ski angeschnallt werden. Bei der Abfahrt sollte an auf die großen Spaltenzonen achten. Nach dem steileren Anfangsteil geht es etwas flacher weiter nach unten und schließlich nach dem Gletscherbruch auf der rechten Seite dann nach rechts weit queren (Achtung: Schwung holen). Hier ist man wieder am Aufstiegsweg und folgt diesem in der Abfahrt hinunter (mäßig steil) bis man beim Einstieg zum Gletscher angekommen ist. Hier quert man in die Aufstiegsrinne und muss sich ein bisschen durch enges Gelände mit sichtbaren Steinen schlagen (wenig steil). Auf circa 2400m muss man dann wiederum auffellen und den Hang auf der linken Seite wiederum aufsteigen, den man in der Früh abgefahren ist. Nach circa 100 Höhenmetern ist man wieder bei der Hütte, muss noch vorgehen bis zur kleinen Brücke, über den Bach und kann dann zurück zur Hütte gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
50° schwer
Strecke
11,6 km
Dauer
12:00 h
Aufstieg
1.356 hm
Abstieg
1.356 hm
Höchster Punkt
3.610 hm
Tiefster Punkt
2.375 hm
Rundtour Gipfel-Tour Eistour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.