Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hintere Jamspitze von der Wiesbadenerhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Hintere Jamspitze von der Wiesbadenerhütte

· 1 Bewertung · Hochtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start bei der Wiesbadener Hütte.
    / Start bei der Wiesbadener Hütte.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Den Hinweisschildern Obere Ochsenscharte folgen.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Unterhalb des Vermuntkopfes geht es zum Vermuntgletscher.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zum Großen Piz Buin.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Dreiländerspitze mit der oberen Ochsenscharte.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / An der oberen Ochsenscharte angekommen, im Hintergrund die Vordere Jamspitze mit dem Übergang rechts der Bildmitte.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Aufsteig auf den Verbindungsgrat zwischen Dreiländerspitze und vorderen Jamspitze.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zum weiteren Aufstieg auf die Hintere Jamspitze.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Unterhalb der Vorderen Jamspitze quert man zum Jamjoch hinüber.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor dem Gipfel der Hinteren Jamspitze.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick vom Rauhen Kopf zur Dreiländerspitze (rechts im Bild) und Vorderen Jamspitze.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wiesbadener Hütte 2443m
    Foto: Matthias Fiedler, DAV Sektion Wiesbaden
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 8 7 6 5 4 3 2 1 km Wiesbadener Hütte 2443 m Hintere Jamspitze 3156 m Wiesbadener Hütte Wiesbadener Hütte
Von der Wiesbadener Hütte wird die Hintere Jamtalspitze selten begangen, der klassische Anstieg erfolgt von der Jamtalhütte.
mittel
Strecke 8,4 km
4:45 h
820 hm
820 hm
Herrliche Hochtour im Schatten der berühmten Berge im Bereich der Wiesbadener Hütte. Die meisten Bergsteiger pilgern zum berühmten Nachbarn dem Großen Piz Buin und dem Silvrettahorn. Umso schöner ist die Tour auf die Hintere Jamtalspitze, da man meist alleine unterwegs ist.

Autorentipp

Ideale Jahreszeit ist Juni bis Juli, wenn auf den Gletscher noch genügend Schnee vorhanden ist. Noch weitere schöne Hochtouren sind von der Wiesbadenerhütte aus zu besteigen, Großer Piz Buin, Silvrettahorn, Ochsenkopf um nur einige zu nennen.
Profilbild von Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Autor
Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Aktualisierung: 07.10.2020
Schwierigkeit
I, 35° mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.156 m
Tiefster Punkt
2.443 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Aufstieg vom Jamferner auf den Grat kurz vor der Vorderen Jamspitze ist später im Jahr durch die starke Ausaperung nicht empfehlenswert (Steinschlag). Bei ausreichender Schneelage jedoch ein sehr schöner Übergang zur Hinteren Jamspitze.

Weitere Infos und Links

www.vvt.at - Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Start

Wiesbadenerhütte (2.443 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Hintere Jamspitze

Wegbeschreibung

Von der Wiesbadener Hütte 2.443 m Richtung Süden auf markiertem Weg bis zum Vermuntgletscher aufsteigen. Am orographisch linken Rand des Gletschers erreichen wir die obere Ochsenscharte 2.973 m. Nun queren wir auf dem Jamtalferner in östlicher Richtung zur Vorderen Jamspitze hinüber. Unterhalb der Vorderen Jamspitze erreichen wir dann eine schmale Rinne über diese wir den Grat zwischen Dreiländerspitze und Vordere Jamspitze erreichen. Nun auf den Grat (ausgesetzt) Richtung Osten in wenigen Metern zum Südwestgrat der Vorderen Jamspitze. Wenig später erreichen wir das Jamjoch 3078 m. Über den Gletscher weiter zum flachen Felsaufbau der Hinteren Jamspitze und unschwierig bis zum Gipfelkreuz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie auf folgenden Seiten planen, www.vvt.at (Verkehrsverbund Tirol) und www.oebb.at (Österreichische Bundesbahnen).

Anfahrt

Von der Arlberg Schnellstraße die Autobahnausfahrt Pians/Paznaun/Ischgl nehmen. Durch das Paznauntal über Ischgl, Galtür bis nach Wirl. Nun auf der Gebührenpflichtigen Silvretta Straße bis kurz vor dem Stausee. in der Vorletzten Kehre zweigt nach links eine Forststraße ab. Der Forststraße entlang bis zum anderen Ende des Silvretta Stausees. Großer Parkplatz der Wiesbadener Hütte.

Parken

Großer gebührenfreier Parkplatz.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Silvrettagruppe vom Rother Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nummer 26 Silvrettagruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Gletscherausrüstung notwendig.

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Nadja Birkenmeier
22.08.2020 · Community
Wir haben die Tour von der Jamtalhütte über die hintere Janspitze und dann zur Dreiländerspitze gemacht. Sehr schön, aber der Abstieg vom Verbindungsgrat der Jamspitzen war völlug aper und eine steinschlaggefährdete steile Schuttrinne. Abseilpunkte waren eingerichtet, leider dind es doch ca. 70-80 Meter. Im Aufstieg kann ich dies im Spätsommer nicht empfehlen, besser andersherum planen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2019
Foto: Nadja Birkenmeier, Community
Foto: Nadja Birkenmeier, Community
Günther Rackl 
16.08.2017 · Community
Wenn man von der Jamtalhütte kommt, ist der Übergang zur Rinne Richtung Jamtalferner recht leicht zu finden: Auf den Verbindungsgrat zwischen Dreiländer und vorder Jamspitze queren (kurze Passage etwas abschüssig), einige Meter westlich unterhalb einer markanten Felsspitze auf dem Grat zur vorderen Jamspitze geht es hinunter (siehe Foto).
mehr zeigen
Gemacht am 13.08.2017
Weg zur Rinne Richtung Jamtalferner, von der hinteren Jamspitze aus gesehen
Foto: Günther Rackl, Community

Fotos von anderen

Weg zur Rinne Richtung Jamtalferner, von der hinteren Jamspitze aus gesehen

Bewertung
Schwierigkeit
I, 35° mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
820 hm
Abstieg
820 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.