Start Touren Hintere Bachofenspitze von der Pfeishütte
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Hintere Bachofenspitze von der Pfeishütte

Bergtour • Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick in das Sonntagskar und auf die hintere Bachofenspitze
    / Blick in das Sonntagskar und auf die hintere Bachofenspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Die Pfeishütte im morgendlichen Nebel
    / Die Pfeishütte im morgendlichen Nebel
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick ins Sonntagskar
    / Blick ins Sonntagskar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick zurück in die Pfeis
    / Blick zurück in die Pfeis
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick zurück in die Pfeis
    / Blick zurück in die Pfeis
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • leichte Kletterei beim Aufstieg zur hinteren Bachofenspitze
    / leichte Kletterei beim Aufstieg zur hinteren Bachofenspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • die letzten Meter auf dem Rücken zum Gipfel der hinteren Bachofenspitze
    / die letzten Meter auf dem Rücken zum Gipfel der hinteren Bachofenspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Am Gipfel der hinteren Bachofenspitze
    / Am Gipfel der hinteren Bachofenspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Am Gipfel der hinteren Bachofenspitze
    / Am Gipfel der hinteren Bachofenspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick auf den Barthgrad Richtung Sonntagskarspitze
    / Blick auf den Barthgrad Richtung Sonntagskarspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick in die Pfeis, mit Stempeljochspitze, Rumer Spitze & Gleirschtaler Brandjoch
    / Blick in die Pfeis, mit Stempeljochspitze, Rumer Spitze & Gleirschtaler Brandjoch
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Grandioser Blick ins Karwendel
    / Grandioser Blick ins Karwendel
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Übersicht Bergtour auf de Hintere Bachofenspitze
    / Übersicht Bergtour auf de Hintere Bachofenspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
Karte / Hintere Bachofenspitze von der Pfeishütte
2000 2200 2400 2600 2800 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5
Wetter

Die Hintere Bachofenspitze gehört sicherlich zu den Höhepunkten im Tourengebiet der Pfeishütte. Eine mittelschwere Tour mit Kletterpassagen und grandiosem Ausblick ins nördliche Karwendel, machen diese Besteigung zu einem echten Highlight.
mittel
4,9 km
4:00 Std
780 hm
780 hm
Die Hintere Bachofenspitze, mit Ihren 2668m, ist die höchste und nördlichste Erhebung auf Thaurer Gemeindegebiet.  Der Gipfel trennt die Gleirschkette im Westen von der Halltalkette im Osten. Grandios ist auch Ihre 700m abfallende Nordwand ins Hinterautal. Im Jahr 2003 wurde vom Verein Chronos, unter der Leitung von Fritz Gostner, ein wunderschönes Gipfelkreuz aufgestellt und im Jahr 2004 feierlich eingeweiht. In den letzten Jahren erfreut sich die Tour von der Pfeishütte auf die Hinteren Bachofenspitze immer größerer Beliebtheit. 

Autorentipp

Fotoapparat nicht vergessen, für herrliche Bilder ins nördliche Karwendel
outdooractive.com User
Autor
Michael Kirchmayer
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2668 m
1905 m
Höchster Punkt
Hintere Bachofenspitze (2668 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bosonders acht sollte man auf die losen Steine in den Felsbändern geben. Steinschlaggefahr für die darunter befindeten Bergsteiger. Trittsicherheit ein absolutes Muss.

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung

Weitere Infos und Links

www.pfeishuette.at

 

 

Start

Pfeishütte (1922 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.329860 N 11.425520 E
UTM
32T 683259 5244674

Ziel

Pfeishütte

Wegbeschreibung

Noch in Erinnerung der warmen Frühstücksstube der Pfeishütte, wandern wir den breiten Forstweg Richtung Scharnitz, bis nach ca. 350m, rechter Hand der Wegweiser "Hintere Bachofenspitze, Sonntagskarspitze" auftaucht. Der dort abzweigende kleine erdige Bergpfad führt uns durch einen Latschengürtel, über die Schotterreise der Stempeljochspitze und mäßig steilen Wiesenhängen auf eine Höhe von 2088m wo sich die Abzweigung zur Sonntagskarspitze befindet. Weiter über kupiertes Wiesengelände, vorbei an grasenden Gamsfamilien, bis ans Ende des Sonntagskares. Hier steilt der Bergpfad auf und es geht  über Schotterreisen  bis zu den Felsbändern unterhalb des Gipfels. Spätestens ab hier heißt es die Augen offen halten, um die roten Markierungen die uns durch die Felsbänder leiten, nicht zu übersehen. Es folgen Kletterstellen I-II die mit Stahlstiften entschärft wurden, bis wir auf das Joch zwischen Roßkopf und Hintere Bachofenspitze. Jetzt ist es nicht mehr weit und es trennt uns nur noch der breite Gipfelrücken der Bachofenspitze von unserem Tagesziel. 

Abstieg wie Aufstieg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/5 Innsbruck und Umgebung Alpenvereinskarte Nr. 3/2 Karwendel Mitte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,9 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
780 hm
Abstieg
780 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.