Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Himmelsstürmer Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 06 - Nesselwang - Oy-Mittelberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappe 18

Himmelsstürmer Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 06 - Nesselwang - Oy-Mittelberg

Mehrtagestour · Allgäu
Logo Allgäu GmbH Leitprodukte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allgäu GmbH Leitprodukte Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start- und Willkommensplatz Nesselwang - an der Alpspitzbahn
    Start- und Willkommensplatz Nesselwang - an der Alpspitzbahn
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Alpspitz (1575 m) Lachner-Hütte Auf dem Grat Nesselburg Bayerstettner-Alpe Staudamm
Der Wasserfall, der Gipfel der Alpspitz, Grüntensee und ein Ort auf der Höhe.
mittel
Strecke 14,2 km
5:00 h
746 hm
708 hm
1.559 hm
878 hm
Die Etappe führt am Wasserfallweg hinauf zur Bergstation der Alpspitzbahn. Ein Abstecher zur Alpspitze lohnt sich. Weiter geht durch den Reichenbachtobel zum Grüntensee. Der Kurpark von Oy-Mittelberg ist das Ziel der Etappe.

Autorentipp

Aktuelle Infos / Fahrtzeiten unter www.alspitzbahn.de

 

Highlights entlang der Etappe:

- Wasserfallweg

- Alpspitze

- Grüntensee

 

Profilbild von Christa Fredlmeier
Autor
Christa Fredlmeier
Aktualisierung: 10.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.559 m
Tiefster Punkt
878 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich sollten Sie vor jeder Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu das Wetter prüfen. Regen und/oder Nebel kann die Sicht stark beeinträchtigen, sodass es Sie sich schwieriger orientieren können. Gleichzeitig ist bei länger anhaltender feuchter Witterung mit erhöhter Rutschgefahr zu rechnen.

Da die Himmelsstürmer Route über die mittleren bis hohen Lagen der Allgäuer Alpen verläuft, ist unbedingt erforderlich, dass Sie alpine Erfahrung haben und trittsicher sind.

Somit sollten Sie auch mit exponierten, ausrutsch- und absturzgefährdeten sowie ungesicherten Gehpassagen über schroffem Gelände mit losem Geröll und selbst im Hochsommer mit Schneefeldern rechnen. Sie sollten trittsicher und schwindelfrei sein.

Zu Ihrer Sicherheit sind an einigen Stellen Seilsicherungen angebracht. Ebenfalls erfordern einige Abschnitte etwas mehr Kondition aufgrund von einfachen Kletterstellen. Hier kann auch mal Handeinsatz erforderlich sein. Gleichzeitig sind aber auch an einigen Passagen Tritthilfen eingebaut. Achten Sie auf die Farbgebung der Wegekategorie auf den Wegweisern.

Weitere Infos und Links

www.nesselwang.de

www.oy-mittelberg.de

Start

Nesselwang, Talstation Alpspitzbahn (895 m)
Koordinaten:
DD
47.618797, 10.497844
GMS
47°37'07.7"N 10°29'52.2"E
UTM
32T 612551 5275019
w3w 
///gestartet.ölwanne.hilfsmittel

Ziel

Oy-Mittelberg, Wertacher Straße am Kurhaus

Wegbeschreibung

Vom Start- und Willkommensplatz an der Talstation der Alpspitzbahn quert man den Wiesenhang nach links und hält sich auf dem Weg rechts, überquert den Schlossbach und wandert in Gesellschaft des Baches durch einen Wald bergan. Vorbei am Nesselwanger Wasserfall ist schon bald die Ruine der Nesselburg erreicht. Passiert werden die Untere Alpe sowie die Kronenhütte, dann trifft man auf die Zwischenstation der Alpspitzbahn. Entlang der Seilbahn wird weiter hinauf bis zur Bergstation auf dem Kappelköpfl gestiegen. Zur Alpspitze hält man sich rechts, zweigt nach ca. 500 m nach rechts auf einen Pfad ab, über den der Aussichtsgipfel schnell erreicht ist. Der Abstieg ist zu Beginn felsig, führt ein kurzes Stück über grasbewachsene Flächen, um dann durch einen Wald auf teilweise wurzelig-felsigem Pfad bis zu einer Waldlichtung zu gehen. Hier knickt der Weg nach rechts ab, es geht weiter mäßig abwärts und trifft nach gut 1 km auf einen breiten Forstweg, auf dem es nach links weitergeht. An einer Lichtung kreuzt man einen Weg, kurz darauf läuft man einen Linksbogen und wandert ca. 800 m geradewegs zu einer scharfen Rechtskurve. Nach der Kurve überquert man den Reichenbach und gelangt nach einer 90°-Linkskurve eine Lichtung. Nach dem Passieren eines Holzhäuschens biegt man nach links auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg ab. Nach nur rund 120 m zweigt ein Pfad nach rechts ab, der abwechselnd durch Wald und über Wiesen zu einer Kreisstraße führt. Nachdem diese überquert ist, wird eine Moorfläche nach rechts passiert. Etwa 200 m weiter links ab und dem Weg über die Staumauer des Grüntensees folgen. Mit etwas Abstand zum Seeufer passiert man einen Kletterwald, ein Gasthaus sowie den Campingplatz Wertacher Hof am Ortsrand von Haslach gelegen. Am Campingplatz biegt man an einer T-Kreuzung rechts ab, spaziert rund 250 m und hält sich links auf einen Wirtschaftsweg. Direkt nach dem Unterqueren einer Bundesstraße folgt man dem abzweigenden Weg nach rechts und wandert sanft ansteigend über eine offene Wiesenfläche zum Start- und Willkommensplatz am Kurhaus mit Tourist-Information am Ortseingang von Oy-Mittelberg. Hier befindet sich ein Knotenpunkt der Wandertrilogie Allgäu: von der Wasserläufer-Himmelstürmer-Route kann man über eine Leiter (Verbindung) nach Görisried zur Wiesengänger-Wasserläufer-Route wechseln.

Hinweis

Wildschutzgebiet Bayerstetter Berg: 15.11 - 15.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft

Tel. +49 (0) 8342 - 9110

www.rvo-bus.de

www.rba-bus.de

 

Verkehrsgemeinschaft Kempten

Tel. +49 (0) 831 - 522880

www.zum-kempten.de

Koordinaten

DD
47.618797, 10.497844
GMS
47°37'07.7"N 10°29'52.2"E
UTM
32T 612551 5275019
w3w 
///gestartet.ölwanne.hilfsmittel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer: Wandertrilogie Allgäu - ISB N 978-3-99044-344-6

immelsstürmer-Route – Wandertrilogie Allgäu: Füssen – Oberstaufen – Oberstdorf. 55 Etappen. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

Kartenempfehlungen des Autors

Wasserläufer: Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:35000 (Leporello Wanderkarte / LEP-WK) - ist in den örtlichen Tourist-Information zu erhalten!

Himmelsstürmer: Leporello Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:35000 - ist in den örtlichen Tourist-Information zu erhalten!Himmelsstürmer-Route – Wandertrilogie Allgäu:

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke sowie etwas zu Trinken ist immer empfehlenswert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
746 hm
Abstieg
708 hm
Höchster Punkt
1.559 hm
Tiefster Punkt
878 hm
Etappentour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 11 Wegpunkte
  • 11 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.