Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hexensteig, Klettersteig B-C
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Hexensteig, Klettersteig B-C

Klettersteig · Ennstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Oberhalb des Admonter Hauses
    Oberhalb des Admonter Hauses
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 2,2 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Alpiner Gratklettersteig auf den östlichen Hauptgipfel der Haller Mauern
mittel
Strecke 2,2 km
2:00 h
573 hm
137 hm
2.157 hm
1.720 hm
Vom Admonter Haus über den Natterriegel und den Hexensteig auf den Hexenturm. Rückweg auf selber Strecke oder auf dem Wanderweg durch das oberste Rosskar.

Autorentipp

Kombination mit dem Jungfernsteig im Zustieg zum oder im Abstieg vom Admonter Haus via Grabneralm
Profilbild von Csaba Szépfalusi
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 12.04.2018
Schwierigkeit
B/C mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hexenturm, 2.157 m
Tiefster Punkt
Admonter Haus, 1.720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
330 m, 1:00 h
Wandhöhe
270 m
Kletterlänge
1:00 h
Abstieg
170 m, 1:45 h

Wegearten

Pfad 57,65%Klettersteig 42,35%
Pfad
1,3 km
Klettersteig
0,9 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Im Frühsommer Altschneefelder im Rosskar beachten!

Weitere Infos und Links

Admonter Haus, 1725 m

bew. Mai - Oktober
Tel. 0699/10137205, 03613/3552, www.alpenverein.at/admonterhaus

Grabneralmhaus, 1395 m

bew. Anfang Juni - Ende Oktober
Tel. 0660/4922566, www.grabneralmhaus.at

Start

Admonter Haus (1.720 m)
Koordinaten:
DD
47.631777, 14.491532
GMS
47°37'54.4"N 14°29'29.5"E
UTM
33T 461801 5275500
w3w 
///ruderer.gedacht.bewachsene
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hexenturm

Wegbeschreibung

Zustieg ab Admonter Haus:

Auf dem Steig Nr. 634 Richtung Natterriegel über einen Latschenrücken, auf 1800 m etwas in die Südwestflanke ausweichend (Schrofen, splittriger Fels, Sicherungen), dann wieder über den Rücken in Kehren höher. Links in den Sattel westlich des Mittagskogels (mit altem Kreuz) und in Kürze Übergang auf den Natterriegel (mit neuem Kreuz). Abstieg nach Westen in die Natterriegelscharte und mit wenigen Schritten (Schild) zum Beginn des Hexensteigs, 1980 m, 1 Std.

Klettersteig:

Um eine Graterhebung rechts herum, dann auf dem Grat zur nächsten Erhebung und wieder rechts herum.  Luftig-steiler Abstieg in einen Sattel, über eine Kuppe und Querung nach links in die Südflanke. Dann das Kernstück des Steigs mit dem Steigbuch, einer steilen Rampe und als Schlüsselstelle einem kurzen Überhang (B-C). Kurz höher, dann ungesicherter Abstieg auf einem felsdurchsetzten, schmalen Rücken (Vorsicht!) in einen Sattel und jenseits über einen Rasenrücken und einen flachen Felsgrat in die Rosskarscharte zur Einmündung des Normalwegs durch das Rosskar. Der steile, finale Gipfelanstieg weicht vom Grat rechts ab und führt über teils gesicherte Bänder und Rasenflanken zum Gipfelgrat und in Kürze zum Kreuz. 1 Std.

Abstieg:

Wie Aufstieg, oder von der Rosskarscharte auf dem Normalweg hinab ins oberste Rosskar (Vorsicht wegen anderer BegeherInnen und auch selber keine Steine lostreten!) bis 1900 m. Querung im Geröll und Gegenanstieg durch eine steile Felszone (Sicherungen, A-B) in die Natterriegelscharte und weiter auf den Natterriegel. Von dort Abstieg zum Admonter Haus, 1 ¾ Std.

Abstiegsvariante: Von der Natterriegelscharte nicht mehr hinauf auf den Natteriegel, sondern um diesen rechts herum absteigend auf dem Jägersteig (keine Markierung, aber deutliche Steigspur, technisch anspruchsvoller als der Normalweg, landschaftlich reizvoll). Unterwegs eine splittrige Steilrinne queren, dann hinaus auf den Wanderweg und auf diesem zurück zum  Admonter Haus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ausgangspunkte für den Hüttenzustieg zum Admonter Haus sind mit Bahn und Bus gut erreichbar:

Koordinaten

DD
47.631777, 14.491532
GMS
47°37'54.4"N 14°29'29.5"E
UTM
33T 461801 5275500
w3w 
///ruderer.gedacht.bewachsene
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Csaba Szépfalusi: Klettersteigguide Österreich. Innsbruck: Tyrolia-Verlag, 4. Auflage 2016

Kartenempfehlungen des Autors

  •  AV-Karte 1:25 000 Nr. 16 "Ennstaler Alpen/Gesäuse
  • F&B Wanderkarte 1:50 000 Nr. 062 "Gesäuse, Ennstaler Alpen, Schoberpass"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standardausrüstung für alpine Klettersteigtouren

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
2,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
573 hm
Abstieg
137 hm
Höchster Punkt
2.157 hm
Tiefster Punkt
1.720 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour klassischer Klettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.