Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hexensteig - Hexenturm
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Hexensteig - Hexenturm

Klettersteig · Alpenregion Nationalpark Gesäuse · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Admonterhaus
    / Admonterhaus
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Admonterhaus
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Hütten im Gesäuse | Admonterhaus
    Video: TV Gesäuse
  • / Schönes Hexenturmkreuz 2174 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Gipfelkreuz Hexenturm
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 4 3 2 1 km

Der Hexensteig ist ein reizvoller, alpiner Anstieg. Der nicht durchgehend versicherte Klettersteig verläuft großteils direkt am Grat zwischen Natterriegel und Hexenturm und stellt eine Begradigung zum Normalweg durch das oberste Rosskar dar.

 

Topo auf: https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/hexensteig-hexenturm/

geschlossen
mittel
Strecke 4,6 km
4:00 h
678 hm
678 hm
2.165 hm
1.720 hm

Hexensteig B/C

AUSGANGS- & STÜTZPUNKT  Admonterhaus

Vom Admonterhaus auf Weg-Nr. 634 . Dort beginnt nach einem kurzen Abstieg der „Hexensteig“. Diese teilweise versicherte Steiganlage, durchgehend markiert, verläuft großteils direkt am Grat durch die Rosskarscharte auf den Gipfel des Hexenturms/Bärenkarmauer (2172m).

Gehzeit Hexensteig 1 h, Alle schwierigen Stellen (II+) mit Stahlseil gesichert, dazwischen einfaches Gehgelände. Abstieg Der Abstieg ist der gleiche wie Aufstieg. Gehzeit gesamt Admonterhaus – Hexenturm – Admonterhaus ca. 3 h

Autorentipp

Admonterhaus 1723M

Der Blick auf Admont – ab Buchauer Sattel auf Weg 636 über Grabneralm in 2,5 h – ab Hall auf Weg 633 über Johannesbründl in 3 h – ab Oberlaussa, Parkplatz Vorderzwiesel auf Weg 633 über den Seeboden in 3,5 h t: +43 3613 35 52 www.alpenverein-admont.at/admonterhaus Admonter Warte (1804 m) in 10 Min. Grabnerstein (1847 m): über Jungfernsteig (Klettersteig A) in 1 h Mittagskogel (2041 m): über Weg 634 in 1 h Natterriegel (2065 m) über Weg 634 in 1,10 h Hexenturm (Bärenkarmauer, 2172 m): über Rosskar über Weg 634 in 2,5 h, über Hexensteig (Klettersteig A+B) in 2,5 h

Profilbild von Tourismusverband Gesäuse
Autor
Tourismusverband Gesäuse
Aktualisierung: 15.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.165 m
Tiefster Punkt
1.720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Zustieg
3:30 h
Wandhöhe
110 m
Kletterlänge
600 m, 1:00 h
Abstieg
3:30 h

Einkehrmöglichkeit

Admonterhaus, 1.723 m
Grabneralm, 1.395 m

Sicherheitshinweise

Absolute Trittsicherheit und völlige Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich. Klettersteigerfahrung ist nützlich, versicherten Passagen müssen auch im Abstieg bewältigt werden.

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

 

www.gesaeuse.at

Topo auf: https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/hexensteig-hexenturm/

 

Start

Admonterhaus (1.720 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Admonterhaus

Wegbeschreibung

Vom Einstieg 50 m nordseitig entlang der ersten Versicherungen (A) auf den Hauptgrat. Weiter über die steile Felskante absteigend (zuerst B, dann 1-) auf einen Rasenkamm, diesen leicht links ansteigend (1-) zum Fuße des großen Turmaufbaues. Südseitig über eine Rampe (A) aufsteigen und anschließend kurz abklettern (A/B, Steigbuch). Über die Schlüsselstelle (B/C) in die markante Schlucht einsteigen. Leichter (zuerst A, dann B) etwa 60 m in die Turmscharte aufsteigen. Weiter leicht rechts haltend über den Kammrücken und über leichten Felsgrat (1-) zur Rosskarscharte abklettern. Hier Ausstieg und Einmündung in den Normalweg.

Lässt sich gut mit einer Besteigung des Hexenturmes verbinden (A/B; 130 Hm zusätzlich), in diesem Fall folgt man dem Grat weiter nach zum Gipfel des Hexenturms.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

 

Gesäuse Sammeltaxi

Im Gesäuse bist du auch ohne eigenes Auto mobil. Ein Anruf unter +43(0)3613/21 000-99 genügt: Innerhalb der Betriebszeiten (täglich 08:00 – 20:00 Uhr) kommst du von Mai bis Oktober mit dem Gesäuse Sammeltaxi, vlg. Gseispur, zu jedem beliebigen Ziel im Gesäuse, ganz ohne Fahrplan und Haltestellen. Selbst für eine Anbindung an die Bahnhöfe Liezen, Selzthal und Kleinreifling ist gesorgt.        Einzelfahrt pro Person € 9,50   

Anfahrt

A9 Phyrnautobahn bis Abfahrt Ardning/Admont und von dort an Frauenberg vorbei, ca. 10 km nach Admont. Über die B146 (Gesäuse Bundesstraße) von Westen kommend weiter ins Gesäuse.   von Admont über die B117 auf den Buchauer Sattel (Parkmöglichkeit).

Oder über Leoben, Vordernberg und Eisenerz bis nach Hieflau und von dort über B146 in westliche Richtung ins Gesäuse, von Admont über die B117 auf den Buchauer Sattel (Parkmöglichkeit).

A1 Westautobahn bis Abfahrt Ybbs und von dort Richtung Süden durch Scheibbs, Lunz am See, Göstling an der Ybbs und Palfau nach Hieflau. Von dort über B146 in westliche Richtung ins Gesäuse,  von Admont über die B117 auf den Buchauer Sattel (Parkmöglichkeit).

Parken

Am Buchauer Sattel , Parkplatz Grabneralm (Parkmöglichkeit).

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Carto.at / Wander-, Rad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“Gesäuseberge – Haller Mauern – Eisenerzer Alpen West, Nr. 801

M 1: 35.000 http://www.carto.at/gesaeuse/

 

Kompass/ Wander-, Fahrrad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“, Nr. 206

M 1 : 25.000  http://www.kompass.de/touren-und-regionen/wanderkarte/dest/100148-alpenregion-nationalpark-gesaeuse/

 

Alpenvereinskarte „Gesäuse und Ennstaler Alpen“, Blatt 16, M 1 : 25.000

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Klettersteigset und Steinschlaghelm. Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Blasenpflaster, Wanderkarte, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein.

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,6 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
678 hm
Abstieg
678 hm
Höchster Punkt
2.165 hm
Tiefster Punkt
1.720 hm
Hin und zurück Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour klassischer Klettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.