Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Heßhütte – Hochzinödl - Das Herzstück der Gesäuseberger
Wanderung Premium Inhalt

Heßhütte – Hochzinödl - Das Herzstück der Gesäuseberger

Wanderung · Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • HESSH_TTE.TIF
    HESSH_TTE.TIF
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Strecke 15,3 km
4:00 h
1.350 hm
1.350 hm
2.189 hm
862 hm

Die Tour von Johnsbach 01  auf den Hochzinödl gehört zu den "Klassikern" im Gesäuse. Der breite Weg Nr. 601 führt gleich zu Beginn am Wolfbauer-Wasserfall vorbei, erklimmt unter der atemberaubenden Felskulisse des Öd­steins und des Festkogels einige Steilstufen und bietet dazwischen Almböden zum Verschnaufen, zuletzt auf der Stadl­alm. Dort ist das stattlich ausgebaute Hüttenziel schon in Sicht – ebenso wie der dazugehörige Aussichtsberg, der dem wilden Hochtor östlich gegenübersteht. Sein seltsamer Name kommt aus dem Slawischen ("senedul") und bedeutet soviel wie "Heugrund". Brachflächen im Gipfelbereich deuten darauf hin, dass hier – mehr als 2100 Meter über dem Meer – vermutlich schon die Illyrer Kupfer verhüttet haben. Die Aussicht von seinem Gipfelkreuz 03  ist einzigartig: Hinüber zur schroffen Fels­arena um das Hochtor, südwärts zu den einsamen Jahrlingmauern und nicht zuletzt in die Tiefe zum winzigen Sulzkarsee. Man muss nicht einmal auf dem gleichen Steig absteigen, denn

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen