Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Hermersbergerhof – Luitpoldturm
Wanderung Premium

Hermersbergerhof – Luitpoldturm

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner 
  • Luitpoldturm
    Luitpoldturm
    Foto: Jörg-Thomas Titz
m 700 600 500 400 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km
mittel
15,6 km
4:45 h
416 hm
416 hm
Ein Aussichtsturm mit 360°-Panoramablick Der Hermersbergerhof gehörte von 828–1163 zum Kloster Hornbach. Ob der Hof damals schon dauerhaft besiedelt war, ist strittig. Später nutzte das Kloster Eußerthal den Bauernhof, der vorwiegend Schafzucht betrieb. 1467 ging das Hofgelände von Pirmasens an das Herzogtum Zweibrücken über. Die Gebäude verfielen. Ab 1760 wurde der Hof von Wilgartswiesen aus neu besiedelt. Die Bewohner waren Waldarbeiter, Flößer, Fuhrleute und Landwirte. Heute noch liegt der kleine Weiler Hermersbergerhof abgeschieden auf einer Hochebene, 549 m, des Pfälzerwaldes. Für Wintersportler gibt es einen Skilift, Loipen und eine Rodelbahn.

Der Pfälzer Waldpfad (grün-weiße Welle) führt vom Hermersbergerhof an der Wintersportanlage, dem Dreiherrenstein und dem Luitpoldstein vorbei zum 607 m hoch gelegenen Luitpoldturm (Aussichtsturm mit 360°-Panoramablick und »Wald, so weit das Auge reicht«). Auf derselben Markierung wandern wir weiter zum Holländer Klotz, 550 m, der daran erinnert, dass die schlanken Stämme aus dem Pfälzerwald in Holland zum Schiffsbau verwendet wurden. Wir verlassen hier den Pfälzer Waldpfad und folgen dem blau-roten Strich. Vom Wanderweg bietet sich eine schöne Aussicht in die tief eingeschnittenen Täler im Osten. Von der Wegkreuzung östlich des 606 m hohen Hortenkopfes (Sendeturm), folgen wir WW 5 zu den Sieben Buchen (Schutzhütte) und durch den Annweiler Stadtwald zum Annweiler Forsthaus. In der Nähe steht das Hermann-Krieg-Haus. Von einem Ritterstein, der 1992 »zur Erinnerung an den Rückerwerb des Bürgerwalds vor 200 Jahren« errichtet wurde, erfahren wir mehr über den »Bürgerwald der Stadt Annweiler«:

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße ab 9,99 €

Premium Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz Autor Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz
Barbara Christine und Jörg-Thomas Titz sind freie Fotojournalisten und Buchautoren. Bislang haben sie 10 Bücher veröffentlicht. Seit 15 Jahren wohnen die beiden in der Pfalz; am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden sie diese Region und halten sie im Bild fest. Auch die Alpen und die nordischen Länder zählen zu ihren bevorzugten Zielen. Reisen und Tourismus, Pressefotografie und Reportage gehören zu ihren Arbeitsgebieten. Weiteres im Internet unter http://www.tipho.de.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen